macOS High Sierra Beta 2 Update 1 ist erschienen

macOS High Sierra

Eine überarbeitete Version der zweiten Beta von macOS High Sierra ist für Entwickler erschienen. Die Public Beta lässt noch auf sich warten.

Soeben hat Apple eine leicht überarbeitete Version von macOS High Sierra Beta 2 veröffentlicht. Das Update trägt die Build-Nummer 17A291m und wiegt 315 MB. Das Update kann über den Mac App Store von allen Entwicklern geladen werden. Sollten uns interessante Neuerungen auffallen, werden wir sie hier nachtragen.
Ist euch bereits etwas aufgefallen? Diskutiert eure Beobachtungen gern in den Kommentaren!
Die Public Beta von macOS High Sierra, die noch diesen Monat erscheinen sollte, ist noch nicht verfügbar. Ihr Release dürfte allerdings nicht mehr sehr lange auf sich warten lassen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "macOS High Sierra Beta 2 Update 1 ist erschienen"

  1. Lutz1299 29. Juni 2017 um 20:17 Uhr ·
    Empfehlt ihr die Public Beta aufzuspielen? Benutze auch iOS 11..
    iLike 1
    • Toni Ebert 29. Juni 2017 um 20:21 Uhr ·
      Wenn sie auf der Beta 2 basiert, klares „AUF KEINEN FALL“.
      iLike 0
      • Lutz1299 29. Juni 2017 um 20:45 Uhr ·
        Danke dir für die Antwort. Was läuft den nicht so rund?
        iLike 0
      • Toni Ebert 29. Juni 2017 um 20:58 Uhr ·
        @Lutz1299 Wenn du dich dazu entscheidest, auf APFS zu konvertieren, geht Time Machine nicht mehr. Verschiedene Programme (z.B. 1Password-Browser-Integration) geht nicht. Programme laufen instabil, z.B. MS Office (Microsoft hat das schon als bekanntes Problem in der Knowledgebase niedergeschrieben und verspricht Updates). USB hat mit der Beta 2 Probleme gemacht (hat USB-Festplatte nicht erkannt – mit Strom versorgt aber schon). Es läuft zum Teil sehr langsam und grillt mit hoher CPU-Last den Akku. (Alles erlebt auf MacBook 12 Zoll 2015) Naja und im Gegenzug bekommt man eben kaum neue Features, die man „nutzen“ kann – vieles ist nur unter der Haube. Ob das mit dem heutigen „Update 1“ besser geworden ist, kann ich noch nicht sagen. Aber die ursprüngliche Beta 2 lief schlechter als die Beta 1.
        iLike 0
      • Lutz1299 29. Juni 2017 um 21:46 Uhr ·
        Danke für deine Antwort! Dann warte ich echt lieber auf den offiziellen Release! P.S schade das es nur so viel unter der Haube gibt!
        iLike 0
      • neo70 30. Juni 2017 um 05:38 Uhr ·
        Hohe CPU Last ist doch klar. Die ganzen Daten und Fotos müssen indiziert werden. Auch Personen suchen in Fotos läuft im Hintergrund.
        iLike 0
      • eltio 29. Juni 2017 um 21:06 Uhr ·
        Time Machine funktioniert bei mir. iMac 27“ Late 2015.
        iLike 0
      • neo70 30. Juni 2017 um 05:35 Uhr ·
        Bei mir auch, MBPr Late 2012.
        iLike 0
      • Toni Ebert 29. Juni 2017 um 21:10 Uhr ·
        @eltio dann installier mal das „Update 1“: • Time Machine is disabled for macOS High Sierra 10.13 beta 2 update 1 (17A291m). Apple recommends turning off Time Machine for APFS volumes on earlier versions of macOS 10.13 beta 2 as the space for snapshot files may not be freed correctly. (33006905) (aus den Release-Notes)
        iLike 0
      • eltio 29. Juni 2017 um 21:35 Uhr ·
        Jepp. Stimmt. Hast recht. Um 20.50 noch ein Backup beendet. Nun nach dem Update wird zwar die Festplatte angesprochen. Dann kommt allerdings sofort die Meldung, dass es nicht gestartet wird. Insgesamt ist die Beta trotz Dareisystemumstellung nicht ganz so buggy wie noch zB Lion Betas. Bei mir werden eben ständig die diversen Preferences nach nem Neustart durcheinander gewürfelt bzw. gelöscht. Und das planmäßige Herunterfahren funktioniert nicht. Ansonsten für eine solch frühe Beta recht flüssig und stabil. Time Machine Backups werden dann wohl nächste Woche wieder funktionieren.
        iLike 0
      • neo70 30. Juni 2017 um 07:05 Uhr ·
        Ok hast Recht. Das ist in den letzen Jahren aber immer wieder bei den Betas vorgekommen. Wird schon wieder
        iLike 0
      • Lutz1299 30. Juni 2017 um 08:03 Uhr ·
        Hat Siri dort eine neue Stimme und ist intelligenter..?
        iLike 0
    • frank 29. Juni 2017 um 20:37 Uhr ·
      …nutze auch die PB von iOS11 und kann nicht meckern alles wichtige läuft ohne aussetzer, ist etwas langsam auf einem iPhone6 und der akku ist recht schnell aufgebraucht… kurzgesagt bei iOS ist die PB schon in ordnung – bei macOS high sierra hätte ich schon mehr bedenken, weil dieses system für mich schon recht wichtig ist, besonders in der kommunikation mit suunto/movescount…
      iLike 0
  2. Lazerman 29. Juni 2017 um 20:35 Uhr ·
    Das MBP hat immer noch das Problem das es nicht aus Standby aufwacht, nachdem es zugeklappt wurde. Das nervt richtig, das man den Rechner erstmal komplett mit gehaltener Powertaste ausschalten.
    iLike 1
  3. JensBaumann 29. Juni 2017 um 21:09 Uhr ·
    Stürzt bei euch auch immer die Foto App in high Sierra ab? Ich habe ein Mac Book Pro Late 2016
    iLike 0
    • neo70 30. Juni 2017 um 06:08 Uhr ·
      Nein
      iLike 0
    • mauli 30. Juni 2017 um 07:20 Uhr ·
      Ja kann ich bestätigen. Crasht immer mal wieder
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.