macOS: Apple lässt Nutzer die TouchBar manuell deaktivieren

Shortnews: Wem die Touchbar bei bestimmten Arbeitsprozesseb am Mac stört, der kann sie nun auch deaktivieren. Dafür hat der Entwickler Kay Yin auf Github eine App hochgeladen.

Dem Programm liegt eine Installationsanleitung bei. Nach Aktivierung deaktiviert es auf Wunsch die variierende TouchBar und lässt nur noch die Funktionstasten anzeigen.

Damit es funktioniert müssen Nutzer noch das sogenannte System Integrity Protection (SIP) deaktivieren. Dabei handelt es sich im ein Sicherheitskonzept, das die Integrität der Systemdateien schützen soll. Nur vertrauenswürdige Apps sollten Zugriff auf diese Dateien haben – das muss legitimiert werden. Wie das geht, steht ebenfalls in der Installationsanleitung.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "macOS: Apple lässt Nutzer die TouchBar manuell deaktivieren"

  1. M&M 27. April 2017 um 09:49 Uhr ·
    Geht das nicht schon normal in den Einstellungen? ?
    iLike 6
    • Maruso 27. April 2017 um 12:03 Uhr ·
      Ja es geht auch normal in den einstellungen ist aber praktischer mit
      iLike 0
  2. dsTny 27. April 2017 um 09:54 Uhr ·
    Für was es nicht alles eine Application gibt… Selbst für Dinge, die man mittels macOS Boardmitteln selber machen kann. Cool!
    iLike 11
    • Pippo 27. April 2017 um 11:53 Uhr ·
      „Wofür“ ?
      iLike 2
  3. Maruso 27. April 2017 um 09:55 Uhr ·
    Also ich findsie immer Praktisch: MacBook Pro 2017 Spacegray touch bar 2.9 ghz
    iLike 3
    • Jeff 27. April 2017 um 13:37 Uhr ·
      Ich auch, Blond, 1,85 m, 100m in 11 Sekunden.
      iLike 11
      • Shyntaru 27. April 2017 um 17:04 Uhr ·
        4 MACBOOK Pro 15 Zoll mit Touchbar, bei allen fiel das Ding aus…. bin nun wieder bei meinem alten 2015er und muss gestehen, ich vermisse nichts.
        iLike 1
  4. Äppler 27. April 2017 um 10:02 Uhr ·
    In letzter Zeit lässt die Qualität euer Berichterstattung sehr nach. Danke für das kostenfreie Angebot, aber das solltet ihr wieder in den Griff bekommen. Beispiel dieser Artikel: Apple lässt die Nutzer die Touchbar nicht deaktivieren, das Programm tut es und das steht mit Apple nicht in Verbindung! Und wenn man jetzt sagt, Apple stellt diese Funktion der App zur Verfügung, soll man dann sagen alle Apps sind von Apple, weil die iOS zur Verfügung stellen … ? Ganz einfach: Nein.
    iLike 28
    • Stephan 27. April 2017 um 14:57 Uhr ·
      Mimmimmi….
      iLike 0
    • moeNES 30. April 2017 um 18:13 Uhr ·
      Es ist zudem zu betonen dass Apfelpage dazu aufruft die Systemsicherheit durch Deaktivieren von SIP zu kompromittieren. Das grenzt an Computersabotage, natürlich ohne dass der Nutzer selbst davon Ahnung hat wie weitreichend das ist.
      iLike 0
  5. T!mo 27. April 2017 um 10:19 Uhr ·
    Ich habe noch kein MacBook mit TouchBar daher stellt sich mir die Frage weshalb sollte man die TouchBar ausschalten wollen?
    iLike 1
  6. Chris 11. Dezember 2017 um 10:54 Uhr ·
    Man will die Touchbar ausschalten, da man ständig unabsichtig drauf kommt. So habe ich schon unbeabsichtigt unfertige emails verschickt oder Dokumente geöffnet, die ich nicht öffnen wollte usw.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.