MacBook-Kamera im HomeOffice abgeklebt? Apple warnt vor Schäden und Fehlfunktionen

Apple warnt aktuell vor bestimmten Abdeckungen für seine MacBook-Kameras. Diese können beim Schließen des Deckels das Display beschädigen. Dabei rät Apple nicht generell von Abdeckungen der Kamera ab und beschreibt, wie diese ausfallen müssen, um keine Schäden zu verursachen.

Apple hat sich zur Nutzung von Abdeckungen für die Kamera in seinen MacBooks geäußert. Diese Abdeckungen, die auf die integrierten Kameras im Bildschirm eines MacBook Air oder MacBook Pro genutzt werden können, führen in bestimmten Fällen zu Schäden am Gerät, stellt das Unternehmen in einem aktuellen Supportdokument fest.

Dies kann etwa der Fall sein, wenn die Abdeckungen dicker als 0,1 mm sind. In dem Fall kann das Display beim Schließen des Deckels des MacBooks beschädigt werden. Wenn man dennoch eine solche Abdeckung nutzen möchte, empfiehlt Apple, diese vor dem Schließen des Computers zu entfernen. Außerdem sollten die Abdeckungen keine Kleberückstände hinterlassen. Zudem kann die Anbindung einer Abdeckung der Kamera auch andere Funktionen wie True Tone oder die automatische Helligkeitsregelung des Displays beeinträchtigen, da dadurch die korrekte Funktion des Umgebungslichtsensor gestört werden kann.

Warnung aus aktuellem Anlass ausgesprochen

Die Veröffentlichung des Supportdokuments fällt nicht zufällig in diese Zeit. Zuletzt wurden verstärkt Macs und andere Computer im Home-Office und dort zur Teilnahme an zahlreichen Videokonferenzen verwendet. Dabei passierten nicht nur Politikern und Firmenlenkern teils peinliche Schnitzer durch unabsichtlich zu sehende Vorgänge im Hintergrund, mehr als eine Ehe ist daran bereits zerbrochen. In der Folge haben viele Nutzer von Computern im Home-Office damit begonnen, auf mechanische Art sicherzustellen, das nicht die falschen Bilder im Videostream gezeigt werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.