Home » Gerüchte » Mac Mini und iMac 2020: Apple bringt wohl Hardware-Updates

Mac Mini und iMac 2020: Apple bringt wohl Hardware-Updates

Der Mac Mini (Affiliate-Link) erhält dieses Jahr womöglich sein nächstes Update. Dabei dürfte Apple sich die inneren Werte vornehmen, also CPU und GPU auf den Stand der Zeit bringen. Auch der iMac steuert wohl auf eine Auffrischung zu.

Apple wird in diesem Jahr womöglich dem Mac Mini ein Update verpassen, dass behauptet heute der Leaker CoinX auf Twitter. Mit weiteren Details kann oder will er zwar nicht aufwarten, das ist aber auch nicht unbedingt nötig, auch so ergibt sich ein recht wahrscheinliches Bild: Danach dürfte Apple hauptsächlich die Hardwareausstattung aktualisieren, also den Prozessor und die Grafik auf den aktuellen Stand bringen, denkbar wäre hier etwa der Intel Core i7-Ice Lake-CPU der zehnten Generation, der Gerüchten nach auch bald ins kleine MacBook Pro kommt, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten.

Neue Version per Pressemitteilung

Der Mac Mini hatte erst 2018 eine grundlegende Überarbeitung erfahren, es ist nicht zu erwarten, dass Apple an der äußeren Erscheinungsform etwas ändern wird. Daher ist auch eine Präsentation des Mac Mini 2020 nicht unbedingt auf einer Keynote erforderlich, Apple hat Updates dieser Art in der Vergangenheit häufig recht unerwartet via Pressemitteilung und Update im Apple Store durchgeführt.

Auch ein iMac 2020 ist möglich, entsprechende Andeutungen gab es erst gestern, Apfelpage.de berichtete. Auch hier dürfte Apple die 21,5 Zoll und 27-Zoll-Modelle ein wenig auffrischen, beide hatten im letzten Frühling ein CPU-Update erhalten. Der iMac Pro könnte im vierten Quartal sein Hardware-Update bekommen.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Mac Mini und iMac 2020: Apple bringt wohl Hardware-Updates"

  1. Jörg 4. März 2020 um 18:34 Uhr ·
    Gibt es denn auf Intel Basis für den mac Mini neue GPUs?
    iLike 0
  2. André 4. März 2020 um 18:36 Uhr ·
    Es gibt doch noch keine Nachfolge Desktop Intel CPU von dem was im Macmini drinnen ist. Ich glaube auch kaum das Apple im MacMini jetzt eine Mobile CPU wie bei den MacBook Pros einbaut. Klinkt wenig plausibel das Gerücht..
    iLike 1
  3. tannauboy 4. März 2020 um 19:04 Uhr ·
    Bitte nicht nur ein Update für den iMac! 😱 möchte endlich ein Redesign …
    iLike 4
  4. Toliman 4. März 2020 um 19:11 Uhr ·
    Was ist mit den Bluetooth Problemen?
    iLike 0
  5. nighty 4. März 2020 um 22:19 Uhr ·
    I5 8GB RAM, 256GB SSD für 799€, dann kommen wir ins Geschäft. Alternativ gerne einen Ryzen 5.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.