Home » Apple » Kuo: Apple „Kontaktlinsen“ ab 2030, AR-Headset 2022 für 1000 Dollar

Kuo: Apple „Kontaktlinsen“ ab 2030, AR-Headset 2022 für 1000 Dollar

Analyst und Brancheninsider Ming Chi Kuo hat erneut seine Informationen über die Headset-Pläne bei Apple mit der Öffentlichkeit geteilt. So plane Apple im Moment ein AR/VR-Headset für das kommende Jahr und für 1000 Dollar. Ebenso spricht er von einer Brille 2025 sowie Kontaktlinsen ab 2030.

Laut Kuo verfolge Apple nun einen dreistufigen Plan in Sachen Augmented Reality:

  1. AR-Headset (Helm ähnlich) im Jahre 2022: Diese sollen verstärkt mit AppleTV+, Apple Arcade und anderen Video-Inhalten beworben werden. Der Selling-Point scheint hier Konsumation und Entertainment zu sein. Preislich wolle man sich am High-End-iPhone orientieren, also vermutlich etwas über 1000 Dollar. Das ist aber deutlich günstiger als die erwähnten 2000 oder 3000 Dollar von anderen Quellen.
  2. AR-Brille im Jahre 2025: Diese könnte vielleicht sogar eigene Computerleistung besitzen und damit auch ohne iPhone auskommen. Die Brille soll das Headset jedoch nicht ablösen, sondern eher eine andere Gerätekategorie sein, die im Alltag getragen werden kann.
  3. AR-Kontaktlinsen zwischen 2030 und 2040: Hier wird Kuo nun unkonkret, weil die Zeitachse dermaßen weit in die Zukunft reicht. Jedoch glaubt der Analyst an eine Linse, die irgendwann die Features der Brille übernehmen könnte.

Kommen wirklich Apple-Kontaktlinsen?

Dass wir im kommenden Jahr mit einem AR-Headset rechnen könnten, schrieben Kuo und Co. schon öfters. Ebenso hörte man von Prosser, Gurman und Kuo wiederholt, dass Apple mehrere Produkte in diesem Segment plane. Dies ist also mehr eine Bestätigung.

Der Apple-Analyst spricht aber zum ersten Mal konkret über ein Linsenprodukt von Apple mit einer Zeitangabe. Kontaktlinsen könnten ebenso Informationen anzeigen, jedoch geht Kuo nicht davon aus, dass sie eigenständige Computerleistung und Speicher besitzen. Vermutlich würden Daten von einem externen Gerät übertragen werden.

Wir werden in den kommenden Jahren anhand der Gerüchte noch erfahren, inwiefern diese Pläne auch bei anderen Leakern durchsickern oder nicht. Feststeht, dass Kontaktlinsen von Apple vermutlich nicht einmal mehr in diesem Jahrzehnt relevant werden.

Wie schätzt ihr diesen Plan von Apple ein? Ergibt das Sinn und glaubt ihr an digitale Kontaktlinsen in 10 bis 15 Jahren?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Kuo: Apple „Kontaktlinsen“ ab 2030, AR-Headset 2022 für 1000 Dollar"

  1. Mario 7. März 2021 um 19:03 Uhr ·
    In 10 bis 15 Jahren ist das wohl genauso wahrscheinlich wie unwahrscheinlich. In 15 Jahren gibt es sicher einige Sachen, an die wir heute noch gar nicht denken. Ob Kontaktlinsen von Apple dazugehören? Kann ich mir derzeit nicht vorstellen.
    iLike 1
  2. Maxi 7. März 2021 um 19:12 Uhr ·
    Vorher kommt der Apple Ring 💍 😉
    iLike 0
  3. Wessalius 7. März 2021 um 23:13 Uhr ·
    Apple präsentiert am 31. Oktober ein fliegendes Auto.
    iLike 0
  4. Gast1 8. März 2021 um 08:23 Uhr ·
    Na Herr Kou , vollbreit in die Glaskugel geschaut dann davon geträumt und am nächsten Tag aufgeschrieben. Dann hastig gepostet und keiner konnte es mehr rechtzeitig löschen. So ein Mist aber auch.
    iLike 0
  5. Stanger 8. März 2021 um 20:51 Uhr ·
    Aber 1000 US-Dollar ganz schöner Preis , in Deutschland bekomme ich eine Rahmlose Brille für 100€
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.