Klarna Card funktioniert jetzt mit Apple Pay

Apple Pay hat in Deutschland eine neue unterstützte Karte – die dürfte zwar aktuell erst von recht wenigen Kunden eingesetzt werden, das dahinterstehende Modell wird aber zumindest von einer löblichen Idee motiviert.

Apple Pay kann ab sofort von deutschen Kunden auch mit einer weiteren Karte verwendet werden: Der Zahlungsdienstleister Klarna hat die Unterstützung von Apple Pay durch seine Klarna Card freigeschaltet. Diese Karte ist seit wenigen Wochen auf den deutschen Markt erhältlich, mit Google Pay war die Zahlkarte bereits zuvor nutzbar gewesen.

Visakarte ohne Bargeldfunktion

Klarna ist manchen Verbrauchern vielleicht schon als Zahlungsdienstleister aufgefallen: Das Unternehmen tritt bei Onlinekäufen als Käufer der Rechnung auf und erlaubte so einen Kauf auf Rechnung ohne Kreditkarteneinsatz. Die fälligen Beträge waren dann an Klarna zu zahlen. Die Klarna Card hingegen ist weder eine echte Kreditkarte, noch eine Girocard. Ausgegeben wird sie in Zusammenarbeit mit Visa, dem zufolge verhält sie sich am PoS auch wie eine Visakarte, das heißt, sie kann überall dort eingesetzt werden, wo Visa akzeptiert wird. Da die Karte auch physisch ausgegeben wird und mit NFC ausgestattet ist, kann der Verbraucher auch kontaktlos zahlen. In der Klarna-App kann das Zahlungsziel auf bis zu 14 Tage ausgeweitet werden, auch Ratenzahlungen lassen sich einstellen.

Klarna Card Apple Pay - Klarna

Klarna Card Apple Pay – Klarna

Die Karte ist für alle Kunden kostenlos bei der Nutzung und ohne Grundgebühr erhältlich, auch im Ausland kann sie ganz normal als Visacard eingesetzt werden. Allerdings unterscheidet die Klarna Card ein wichtiges Merkmal von einer klassischen Kreditkarte: Es können keine Barbeträge am Automaten abgehoben werden und das mit Absicht. Klarna möchte einen Beitrag dazu leisten, die deutsche Gesellschaft auf den Weg hin zur Bargeldlosigkeit zu führen – ein durchaus lobenswertes Ziel. Schlussendlich dürfte die Karte aber dennoch ein Nischenprodukt bleiben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Klarna Card funktioniert jetzt mit Apple Pay"

  1. Svenilein 2. Juli 2019 um 16:13 Uhr ·
    Eure Informationen der Klarna Card gegenüber solltet ihr mal richtig recherchieren. Zahlpause ist bis 60 Tage möglich. Des Weiteren ist es möglich nen Betrag einzustellen bei dem das Geld sofort vom Konto gebucht wird bzw. über dem Betrag das man eine Rechnung bekommt mit weiteren Optionen.
    iLike 5
    • Muckl 2. Juli 2019 um 18:37 Uhr ·
      Kann man auch einstellen, dass bei jeder Zahlung sofort vom Konto abgebucht wird?
      iLike 2
      • Roman van Genabith 2. Juli 2019 um 18:38 Uhr ·
        Ja
        iLike 3
      • Muckl 3. Juli 2019 um 00:14 Uhr ·
        Danke! Werde ich mir ansehen. Könnte die Übergangslösung sein bis es bei der Sparkasse mit Girocard funktioniert.
        iLike 1
      • IPhoneXSMax 3. Juli 2019 um 19:34 Uhr ·
        Ich hab Sie auch als Lösung des Problems.
        iLike 1
  2. walbri 2. Juli 2019 um 16:35 Uhr ·
    Herrje, solche Nischenprodukte kriegen das schnell hin und meine Postbank? Geht gar nicht :-(
    iLike 10
    • Loftus Cheek 2. Juli 2019 um 19:00 Uhr ·
      Wieso ist man freiwillig bei der Postbank? Wieso tuen Sie sich das an…
      iLike 5
  3. IPhoneXSMax 2. Juli 2019 um 20:22 Uhr ·
    Ich weiß garnicht, was ihr habt. Ich habe die Klarna Karte und finde sie ganz praktisch. Habs regulär auf sofort zahlen eingestellt & nutze sie als kostenlose Kreditkarte, wo direkt innerhalb von paar Tagen der Betrag von meinem Girokonto abgebucht wird. Wenn ich einen größeren Kauf tätige, kann ich den Fälligkeitstermin auf bis zu 60 Tage verlängern. Habe mir die Karte damals beantragt, weil Klarna damit geworben hat, Zeitnah Apple Pay anzubieten. Mit dem heutigen Einlösen des Versprechens, kann ich mit Apple Pay zahlen & muss kein extra Konto eröffnen, bzw. nichts aufladen, wie z.B. bei Boon.
    iLike 10
  4. Muckl 3. Juli 2019 um 00:41 Uhr ·
    Grade versucht eine Clarna Card zu beantragen. Wird aber sofort abgelehnt. Konto habe ich verknüpft und auch die übrigen Bedingungen erfülle ich. Seltsam ist auch, dass ich nicht mal nach irgendwelchen Daten gefragt wurde. Geburtsdatum, Adresse etc. Das sollten die doch benötigen.
    iLike 1
    • IPhoneXSMax 3. Juli 2019 um 19:35 Uhr ·
      Vielleicht mal den Kundendienst von Klarna kontaktieren. Die sehen im System mehr, wie wir ‚Kunden‘. :)
      iLike 1
  5. Muckl 4. Juli 2019 um 01:42 Uhr ·
    Das hat sich von alleine gelöst. Dafür kam dann das Problem, dass trotz erfolgreicher 10 Cent Überweisung die Identifikation fehlschlug. Leider konnte da der Support auch nicht helfen. Ich solle es in nem Monat nochmal versuchen. 😣
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.