Kampf gegen HIV: Apple spendet einen Dollar pro Apple Pay-Kauf an (RED)-Programm

Geldscheine und Münzen - Symbolbild

Apple unterstützt auch 2019 wieder die (RED)-Initiative. Im Vorfeld des Welt-AIDS-Tages am 01. Dezember führt Apple einen Teil seiner Einnahmen an die Initiative zur Eindämmung des HIV-Virus ab. Diesmal ist der Aufhänger Apple Pay.

Zugegeben, es ist Marketing für Apple Pay, aber für einen wirklich guten Zweck: Ab heute spendet Apple für jedenKauf, der unter Nutzung von Apple Pay durchgeführt wird, an die (RED)-Initiative. Dies gilt indes nur für Zahlungen mit Apple Pay, die auf der Apple-Website, in der Apple Store-App oder in einem Apple Store durchgeführt werden, dies jedoch weltweit. Die zu spendende Summe hat überdies eine maximale Höhe von einer Million Dollar.

Die (RED)-Initiative setzt sich schon lange für die Bekämpfung nicht nur von HIV, sondern auch von Malaria und Tuberkulose ein, vorwiegend im Rahmen von Programmen in Afrika. Apple nimmt schon lange Teil an der Initiative und bietet diverse Produkte als PRODUCT(RED)-Editions an, darunter regelmäßig verschiedene iPHone-Versionen, aber auch Zubehörartikel wie Beats-Kopfhörer. Eine vollständige Übersicht aller (RED)-Produkte gibt es hier.

Apple hat bereits 220 Millionen Dollar an (RED) gespendet

Vermutlich werden auch wieder zahlreiche Apple Stores am Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember ihre Logos rot einfärben. Apple gibt an, dass seit 2006, seit man an der Initiative teilnimmt, Spenden in einer Höhe von insgesamt 220 Millionen Dollar an das Programm überwiesen worden sind.

Die Aktion, bei der im Rahmen eines Kaufs mittels Apple Pay ein Dollar gespendet wird, läuft noch bis zum 02. Dezember.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Kampf gegen HIV: Apple spendet einen Dollar pro Apple Pay-Kauf an (RED)-Programm"

  1. -strudel 25. November 2019 um 22:14 Uhr ·
    Mich würde ja auch interessieren, was andere Unternehmen dieser Größe spenden. Ich finds gut :)
    iLike 8
  2. damiedo 25. November 2019 um 22:38 Uhr ·
    HIV- Virus = Humane Immundefizienz-Virus Virus. Entweder HI Virus oder nur hiv aber zwei mal Virus ist zu viel
    iLike 11
    • Dani H. 25. November 2019 um 23:20 Uhr ·
      Ah danke, hab ich sonst auch immer falsch ausgesprochen 👍🏻 Danke
      iLike 3
  3. Wagnersjens 26. November 2019 um 08:17 Uhr ·
    Seit 2006? 220 Millionen? Da möchte man fast sagen:“nix ist besser als gar nix“. Sind die Käufer von Apple Produkten so? Sind in 12 Jahren nur 220 Millionen PRODUCT RED gekauft worden? Mit einer 1$ Spende? Natürlich ist es gut, nur welcher Konzern dieser Größe macht so viel Gewinn? Im Quartal? Und die Diskussion hier ist über die korrekte Schreibweise für HIV???
    iLike 0
  4. Marco 26. November 2019 um 22:13 Uhr ·
    Warum kann Apple nicht einfach mal vom Vermögen etwas spenden? Warum müssen jetzt erst alle wieder etwas kaufen, nur damit Apple scheinheilig etwas spenden wird?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.