Home » Apple » iPhone Xs Max soll iPhone-Verkäufe im neuen Jahr nach unten ziehen

iPhone Xs Max soll iPhone-Verkäufe im neuen Jahr nach unten ziehen

Erneut werden die Prognosen für die Verkäufe des iPhones zurückgeschnitten. Anfang des neuen Jahres werden weniger Geräte als erwartet verkauft und verantwortlich dafür ist laut einer neuen Schätzung hauptsächlich das iPhone Xs Max.

Ein weiterer Player streicht die Prognosen für den Verkaufserfolg von Apples iPhone zurück. Die Marktforscher der Citi-Gruppe sehen die Verkäufe zu Jahresanfang leicht nachgeben, wie Agenturen kürzlich berichteten. William Yang, Analyst bei Citi Research, sieht hierfür einen Hauptschuldigen. Das iPhone Xs Max (Affiliate-Link) sei für die nachlassenden Verkäufe verantwortlich.

Während der Beobachter die Anzahl verkaufter Einheiten aller iPhone-Modelle von 50 auf 45 Millionen im ersten Quartal 2019 reduziert, fällt der erwartete Einbruch beim iPhone Xs Max deutlich stärker aus. Hier sieht er einen Rückgang von 48%. Die bevorstehende schwächere Phase der iPhone-Verkäufe werde sich negativ auf die Lieferkette auswirken, so der Analyst. Eben dieser Umstand hatte kürzlich bereits Foxconn dazu veranlasst, die iPhone-Fertigung zu rationalisieren, so möchte das Unternehmen auf eine schwankende Nachfrage flexibler reagieren, Apfelpage.de berichtete.

iPhone-Verkäufe: Jahresanfang immer schwächer

Das iPhone Xs Max ist das teuerste aktuell erhältliche iPhone, es ist mit einem 6,5 Zoll messenden OLED-Display aber auch das größte. Bislang war stets das iPhone XR für schwächere Verkäufe verantwortlich gemacht worden, zuvor hatten aber auch schon andere Analysten ihren Daumen für das erste Quartal des neuen Jahres gesenkt, wir berichteten.

Dieser Zeitraum ist in der Branche traditionell schwächer, das zuvor ablaufende Weihnachtsgeschäft zieht die Kaufkraft der Konsumenten für die Folgemonate nach unten, doch könnte der Rückgang bei den iPhone-Verkäufen in Q1 2019 besonders deutlich ausfallen.

Apple selbst wird hier nicht hilfreich sein, das Unternehmen gibt in Zukunft keine Verkaufszahlen für iPhone, iPad, Mac und co. mehr an.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iPhone Xs Max soll iPhone-Verkäufe im neuen Jahr nach unten ziehen"

  1. Sej 31. Dezember 2018 um 00:43 Uhr ·
    2 Monate später kommt eure Meldung: iPhone XS Max Verkäufe doch besser als erwartet. Diese Analyse und Nachrichten sind so für den a…..
    iLike 22
    • Gerrit 31. Dezember 2018 um 07:03 Uhr ·
      Habe mir gerade wegen der Größe und Kapazität ein i phone xs max zugelegt. Bin absolut zufrieden. Ich denke nicht dass diese sog. Analysen seriös oder die sog. Analysten kompetent sind. Jedes Jahr die selben falschen Prognosen.
      iLike 7
    • ithommy 31. Dezember 2018 um 10:50 Uhr ·
      Und morgen sieht’s wieder rosiger aus . Es hat ja einen Sinn warum Apple keine Angaben machen zum um Satz .
      iLike 0
  2. fipiblitz 31. Dezember 2018 um 07:43 Uhr ·
    Das sind doch nur Spekulationen. Warum sollten die Leute auf einmal keine iPhones mehr kaufen? Totaler Quatsch!
    iLike 4
  3. Blub 31. Dezember 2018 um 09:13 Uhr ·
    Die Wahrheit wird erst mit den Quartalszahlen kommen, zumindest einschätzen wird man es dann besser können. Apple wird wieder besser dastehen als letztes Jahr und alles ist wieder gut. Wenn Apple weniger verkauft verlangen die jetzt einfach mehr, dann passt das wieder. Das muss jeder selbst entscheiden ob er sich melken lassen will oder nicht. Ein Android Smartphone kann das selbe wie ein iPhone, nur günstiger.
    iLike 2
  4. ithommy 31. Dezember 2018 um 10:45 Uhr ·
    Die Leute kaufen kein iPhone mehr : weil es einfach zu teuer ist . Und das iPhone wir jetzt läng benutzt bis ein neues gekauft wird . Aber darum ist das iPhone nicht schlechter geworden. So sehe ich das . Guten Rutsch
    iLike 10
  5. Fanboy 31. Dezember 2018 um 14:28 Uhr ·
    Das das Max teuer ist und die Quartalszahlen nach Weihnachten runter gehen,weiß auch Apple selbst und das wurde bzw wird sicher auch einkalkuliert sein..Zudem besteht immer noch die Möglichkeit die schwächeren Verkäufe des Max mit dem normalen XS und XR abzufangen.Diese Analysen sind Zahlenspiele und lesen in der Glaskugel….von daher entspannt zurücklehnen….
    iLike 1
  6. Wolfgang D. 31. Dezember 2018 um 18:14 Uhr ·
    Die Kaffeesatzleser nerven regelmäßig mit ihren Aussagen. Genauso aber Apple mit seinem Mimimi „es gibt keine Stückzahlen mehr“. Klar gibt es längst einen Peak Smartphone, außer in Indien und China. Und die Menschen dort kaufen ganz sicher keine Teuerphones in nennenswerten Mengen. Wenn Apple die in Indien erwirtschafteten 46Mio Euro *Gewinn* dann auch nicht mal reichen („Erwartungen nicht erfüllt“), stimmt mit dem Laden grundsätzlich was nicht. Das aktuelle Aktientief hat ja andere Ursachen, trotzdem sollte langsam mal ein Nachfolgegeschäftsmodell für das Iphone absehbar sein.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.