iPhone SE 2: Bekannter Leaker hält letzte Leaks für Fakes

iPhone SE

Immer neue Bilder eines mutmaßlichen iPhone SE 2 machen dieser Tage die Runde. Sie zeigen etwas, von dem frühere Analysteneinschätzungen recht klar Abstand genommen hatten: Ein iPhone SE im Stil des iPhone X. Das wird nun auch einem für seine gewagten Behauptungen bekannten Leaker zu viel.

In den letzten Monaten gingen immer wieder Gerüchte über ein iPhone SE 2 herum, nachdem diese Möglichkeit vor einiger Zeit zunächst abgeschwächt worden war, damals noch von KGI Securities, das erklärt hatte, Apple wäre mit einer derart umfangreichen iPhone-Modellpalette überlastet.

Zuletzt jedoch nahm die Gerüchtemaschine wieder ordentlich Fahrt auf, was während der letzten Tage in verschiedenen Fotos eines vermeintlichen iPhone SE 2 mit Notch im iPhone X-Design gipfelte.

Sogar Hüllen werden hierfür bereits angeboten, da  scheinen sich die Strategen eines Zubehörherstellers bereits sehr sicher zu sein.

Nachdem nun noch weitere Bilder eines iPhone SE mit Glasfront auftauchten, meldete sich jemand zu Wort, der in der Vergangenheit selbst öfter einmal spektakulär wirkende Leaks gestreut hat.

Benjamin Geskin hält iPhone SE 2-Bilder für Fake

Ausgerechnet der Leaker Benjamin Geskin ist es, der nun, seiner üblichen Ausdrucksform treu bleibend, via Twitter zur Skepsis hinsichtlich der jüngsten Leaks aufruft.

Er will nicht an ein iPhone SE im iPhone X-Look glauben und meint, stattdessen werde Apple das aktuelle Design des iPhone SE weitgehend beibehalten und höchstens eine Glasrückfront einführen, sagte er und beruft sich hier auf seine mysteriösen Quellen.

Damit bliebe die Hoffnung auf drahtloses Laden erhalten und diese Variante erscheint uns auch allgemein wahrscheinlicher, zumal Apple dieses Modell als Einsteiger-iPhone positionieren dürfte.

Die Tatsache allerdings, dass Geskin hier bremst und relativiert, entbehrt vor dem Hintergrund seiner früheren teils haarsträubenden Leaks nicht einer gewissen Ironie.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "iPhone SE 2: Bekannter Leaker hält letzte Leaks für Fakes"

  1. neo70 11. Mai 2018 um 20:27 Uhr ·
    Ein bekannter Leaker, leakt die letzten Leaks als falsche Leaks. Es wird immer bekloppter mit diesen Meldungen 😩
    iLike 8
    • kalle 11. Mai 2018 um 20:37 Uhr ·
      Ich leake, du leakst, er sie es leaken …
      iLike 4
      • abcd 12. Mai 2018 um 23:37 Uhr ·
        Wir leaken , Ihr leakt , Sie leaken . Iphone se 2018 wird ein randloses Display …… von wegen . Wahrscheinlich gibt es nicht mal eine Glasrückseite. 😅Mein Gott . So eine Panikmache. NUR Apple sollte was enthüllen …..
        iLike 1
  2. roffl 11. Mai 2018 um 20:42 Uhr ·
    Ich finde es etwas schade, dass es laut den Gerüchten „nur“ der Prozessor des iPhone 7 werden soll. Ich fände den Prozessor des iPhone 8 besser, da es dann ein Prozessor-Upgrade um zwei Jahre wäre, verglichen mit dem aktuellen iPhone SE.
    iLike 2
  3. mööp 11. Mai 2018 um 20:47 Uhr ·
    Ich glaube den leak von heute auch nicht. Obwohl es was hätte. Das wäre ein iPhone mit den Außenmaßen des iPhone 5 und etwa der Bildschirmgröße des iPhone 6-7. perfektes Handling und Bildschirmgröße Vereint👍 Aber das wird nix.
    iLike 6
  4. cora 12. Mai 2018 um 11:40 Uhr ·
    Glasrückfront – was denn nun: rück oder front
    iLike 0
    • Elia 12. Mai 2018 um 11:58 Uhr ·
      Rückfront ist immer noch richtig, schlag mal den Duden nach. Danke
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.