iPhone noch lange mit Lightning? Apple schießt bei EU gegen einheitliche Ladekabel

Apple möchte keine einheitlichen Ladekabel in der Smartphonebranche. In einer entsprechenden Eingabe an die EU-Kommission argumentiert das Unternehmen unter anderem mit seinem bereits gewaltigen Ökosystem um den Lightning-Port. Die Frage ist, was bedeutet das hinsichtlich USB-C?

Apple sträubt sich gegen einheitliche Ladekabel und Stecker für Smartphones. Die EU-Kommisson möchte diese schon seit Jahren durchdrücken, bislang allerdings mit mäßigem Erfolg. Für eine Weile wurde Mikro-USB zu einem Quasi-Standard für viele Smartphones, aktuell schwingt das Pendel gerade Richtung USB-C. Diese neue Variante des USB-Standards gilt als zukunftsweisend und sollte sich mit etwas Glück perspektivisch für Computer, Smartphones und andere Geräte durchsetzen, ist aktuell aber meist nur bei Highend-Modellen zu finden. Apple wurde schon oft ein Wechsel zu USB-C nachgesagt, dieser erfolgte bislang aber nur am Mac und zuletzt am iPad Pro.

Wie lange lebt Lightning noch?

Die Ausführungen Apples hinsichtlich einheitlicher Ladekabel sind in Teilen wenig schlüssig. So argumentiert Apple etwa mit einem möglicherweise explodierenden Aufkommen mitgelieferter Kabel und dadurch entstehende Umweltbelastung, wo doch gerade ein ohne wenn und aber einheitliches Format diese Kabelflut eindämmen könnte. Weiter hat sich Apple verpflichtet, bis 2021 auch USB-C als seine Standardlösung für alle Geräte einzusetzen, das muss aber nichts besagen: Apple kann den Vorgaben nämlich auch genüge tun, indem es nur einen USB-C-zu-Lightning-Adapter anbietet, was bereits jetzt der Fall ist, oder ihn nötigenfalls mitliefert.

Unterdessen argumentiert Apple mit der milliardenfachen Verbreitung seines Lightning-Ports, was hinsichtlich einer Verweildauer des bei uns ungeliebten Steckers nichts gutes ahnen lässt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

49 Kommentare zu dem Artikel "iPhone noch lange mit Lightning? Apple schießt bei EU gegen einheitliche Ladekabel"

  1. André 14. März 2019 um 20:34 Uhr ·
    Apple ist 💩
    iLike 2
    • Tom 15. März 2019 um 00:36 Uhr ·
      Dein Kommentar auch.
      iLike 22
  2. leo 14. März 2019 um 20:37 Uhr ·
    Lightning ist teuer und nicht gerade langlebig, paar Monate dann Wackelkontakt
    iLike 7
    • Onkel Sam 14. März 2019 um 20:44 Uhr ·
      Hab noch nie nen Wackelkontakt gehabt, weder am Kabel im Auto, im Schlafzimmer etc. Entweder wird das Kabel nicht sonderlich gut behandelt oder handelt es sich um billige China Ware?
      iLike 57
      • xhase 15. März 2019 um 07:26 Uhr ·
        Für die ein Problem hatten/haben mit dem Lightning Stecker – ein Hinweis: Wenn man das Gerät in der Tasche trägt, können sich Stofffuzzel in der Buchse sammeln und der Stecker passt dann nicht tief genug rein – aber die Fuzzel kann man einfach vorsichtig mit einer Plastiknadel (z.B. Zahnstocher) entfernen, dann geht der Stecker wieder tief genug rein, Funktion dann wieder einwandfrei.
        iLike 9
      • Clixx 15. März 2019 um 11:18 Uhr ·
        Also ich hätte es schon sehr oft, dass meine Kabel porös geworden sind und gebrochen sind. Daher jetzt keine Apple Kabel mehr, Anker ist besser!
        iLike 2
    • Christian B 14. März 2019 um 21:03 Uhr ·
      Hatte auch noch nie irgendwelche Probleme gehabt.
      iLike 29
      • Kevin 14. März 2019 um 21:14 Uhr ·
        Ich auch, ich nutze aktuell das Lightningkabel das vor 3 Jahren bei meinem iPhone 6 dabei war
        iLike 19
    • Chris 18. März 2019 um 15:07 Uhr ·
      Kann ich nicht bestätigen. Noch kein Lightning-Anschluss verwackelt, im Gegensatz zu usb-C…!
      iLike 1
  3. Kevin 14. März 2019 um 20:40 Uhr ·
    Ich sehe bei den Kabeln von meinen Gebrauch aus kein Problem, ich hab ein Lightningkabel, ein Apple Watch Ladekabel und sonst brauche ich kein anderes Kabel. Das einzige „Problem“ das ich bei der Sache sehe ist wenn mich z.B. ein Samsung Handy Besitzer aus meiner Klasse nach nem Ladekabel fragt. Von MIR aus kann alles so bleiben wie es ist.
    iLike 17
  4. Progamer 14. März 2019 um 20:51 Uhr ·
    Weiß nicht was du mit dem Kabel machst. Habe mit noch keinem Kabel ein Problem gehabt. Und nutze meine Telefone 2 Jahre
    iLike 13
  5. Progamer 14. März 2019 um 20:52 Uhr ·
    Apple soll es so lassen wie es ist. Finde den Lightning Port klasse
    iLike 20
    • Tom 14. März 2019 um 21:20 Uhr ·
      Nach dir und Apple allein geht es aber Gott sei Dank aber nicht.
      iLike 4
    • Clixx 15. März 2019 um 11:22 Uhr ·
      USB c ist schneller, kann beidseitig genutzt werden und ist mit jedem neueren gerät nutzbar, bei ca gleicher größer also wieso das alte behalten?
      iLike 0
      • Thilh 15. März 2019 um 11:48 Uhr ·
        Den Lightning-Port kann auch beidseitig genutzt werden
        iLike 4
      • GeneralMotors 16. März 2019 um 15:21 Uhr ·
        Lightning ist stabiler (da massiv) und kann auch beidseitig benutzt werden. Unterstützt im Grunde auch usb 3.0
        iLike 2
  6. Simon 14. März 2019 um 20:55 Uhr ·
    Ich hätte es besser gefunden, wenn Apple komplett bei einem Anschluss bleibt. Jetzt bräuchte ich ein Kabel fürs iPad und noch ein anderes für das iPhone? Nicht gerade einfach gehalten.
    iLike 9
  7. Blub 14. März 2019 um 21:19 Uhr ·
    Eine Frist von 2 Jahren setzen, danach Verkaufsverbot! Der Sonderstatus von Apple nervt!
    iLike 7
    • Kevin 14. März 2019 um 21:26 Uhr ·
      Ja klar, über leg mal was Trump mit Deutschland machen würde wenn wir das machen
      iLike 2
      • Tim 14. März 2019 um 21:31 Uhr ·
        Er wird‘s schon nicht bombardieren… im Übrigen ist er dann ohnehin weg vom Fenster.
        iLike 0
      • Kevin 14. März 2019 um 21:36 Uhr ·
        Natürlich nicht bombardieren, aber der wird ums Wirtschaftlich fertig machen und ich glaube schon das er noch mal gewählt wird und wenn wird das der neue auch machen, wär lässt freiwillig zu das eine der größten Firmen Wirtschaftlich eingeschränkt wird. Wahrscheinlich wären Sanktionen oder eine Steuer (oder was auch immer) Erhöhung auf deutsche Autos, und die sind für unsere Wirtschaft sehr wichtig!
        iLike 2
      • Clixx 15. März 2019 um 11:25 Uhr ·
        So viel Blödsinn auf einmal…
        iLike 2
      • sukaman 18. März 2019 um 13:02 Uhr ·
        Kevin weist zwar keine schlüssigen Zusammenhänge auf. Aber in Gänze hat er nun auch nicht wieder Unrecht. Kann sein, dass die Argumentation in Ansätzen nicht einem Syntax folgt. Aber da nun mal der unberechenbare Trump Anlass für diese Unterhaltung war, sollte auch mit blödsinnigen Reaktionen gerechnet werden.
        iLike 0
    • Oli 14. März 2019 um 23:00 Uhr ·
      ja ja
      iLike 1
  8. Tim 14. März 2019 um 22:08 Uhr ·
    Deutsche Autos werden vor allem auch in den USA hergestellt, stärkt dort die Wirtschaft und schafft in den USA Arbeitsplätze, das weiß sogar Trump und wird bei allen Drohgebärden einen Teufel tun, sich damit anzulegen. Ich glaube nämlich nicht, dass Trump tatsächlich so dumm ist, wie man ihm nachsagt und wie polterhaft er sich auch verhält. Er ist eben ein harter Geschäftsmann und Diplomatie nicht seine Stärke. Aber als Geschäftsmann weiß er schon abzuschätzen, was Steuern/Zölle auf viele ausländische Partner für die US-Wirtschaft bedeuten werden. Drohgebärden wird er natürlich dennoch zeigen.
    iLike 1
    • Kevin 14. März 2019 um 22:35 Uhr ·
      VW(aktuell wertvollste Deutsch Automarke) ist aktuell ca. 73mrd $ wert und Apple 866mrd $ wert, das ist fast 11,8 mal so viel, wäre ich Trump würde ich die Firma unterstützen die 793mrd $ mehr wert ist, natürlich kommen da noch BMW, Mercedes und Audi aber wenn VW am wertvollsten ist können die ja nur noch weniger wert sind. Und übrigens werden Deutsche Autos hauptsächlich in Deutschland hergestellt und dann in die Welt importiert. Die aktuellen Werke sind nur eine Reaktion auf frühere Steuer Erhöhungen. Außerdem gibt es ja nicht nur unsere Autos, hoffe ich zu mindest denn sonst wäre es wie mit den iPhone von Apple, wenn das nicht gut läuft läuft alles nicht gut. Wenn ich irgend einen Fehler gemacht habe bitte korrigieren!
      iLike 2
      • Kevin 14. März 2019 um 22:43 Uhr ·
        Man sieht ja auch gerade wie heftig Amerika gegen Huawei vor geht
        iLike 2
      • Samuel 14. März 2019 um 23:14 Uhr ·
        Leider falsch das Größte deutsche Automobilwerke steht nicht in Deutschland sondern in den USA und ist von BMW dort werden alle Modelle der X-Reihe gebaut und von dort in alle Welt ( auch Deutschland ) verschiff! Selbst VW und Mercedes haben in den USA sehr große Werke wo unteranderem auch für den Weltmarkt produziert wird und nicht nur für die USA
        iLike 1
      • Kevin 14. März 2019 um 23:25 Uhr ·
        Ok, ich hab ne Frage werden alle X-Autos in Amerika gebaut weil wenn ja hätte Trump ja noch mehr Kontrolle denn wenn er auf diese Autos extrem hohe Steuern veranlasst leidet ja wieder BMW in Deutschland da es unendlich teuer für Kunden aus Deutschland wird die ein X Auto haben wollen
        iLike 1
  9. Sadid al-Din 15. März 2019 um 06:13 Uhr ·
    Leider sehr inkonsequent! MacBooks und iPad Pros 2018 kommen mit USB C und das iPhone weiterhin mit Lightning…
    iLike 2
  10. Avenger0815 15. März 2019 um 06:50 Uhr ·
    Ich wäre auch für eine Vereinheitlichung. Der Kabelwust nervt. Alle USB C , und gut ist. Schon der Umwelt zu liebe.
    iLike 3
  11. Keven 15. März 2019 um 09:05 Uhr ·
    Abgesehen vom Macbook Air USB-C Kabel brauche ich seit 2 Jahren kein Ladekabel mehr im Haushalt. Iphone, Apple Watch, wird beides induktiv geladen (Auch das der Frau) und die Laptops laden wir auf einem hübschen Stand wenn nicht im Gebrauch. Wir haben immer volle Akkus und 2 Kabel im Haus :) Uns ist Lightning oder USB-C vollkommen egal.
    iLike 0
  12. Apfelfreund 15. März 2019 um 09:38 Uhr ·
    Die Umwelt hat Apple beim Umstieg von Dock Connector auf Lightning doch auch nicht interessiert. Damals waren auch alle Leute mit ihrem Zubehör (z.B. teure Sound Docks, die damals ja meist direkt gesteckt wurden) gekniffen…
    iLike 1
    • Kevin 15. März 2019 um 14:59 Uhr ·
      (Ich gehe mal davon aus das du das Ladekabel meinst z.B. von iPhone 4) ich kann den Wechsel sehr gut verstehen, das Ding war einfach viel zu lang und man könnte es nicht beidseitig nutzen, einfach total unpraktisch. Lightning ist meiner Meinung nach perfekt, klein, beidseitig nutzbar und eigentlich überall vorhanden. Ich glaube das es sowieso in ein paar Jahren keine Kabel mehr gibt, zumindest hoffe ich das! Cool wäre wenn du dein Handy über Induktion laden kannst egal wo, also ich meine nicht nur auf einer kleinen Platte sondern auf dem ganzen Schreibtisch, dem Bett oder Nacht Tisch, das fände ich cooler, die sollten sich auf die Entwicklung von sowas konzentrieren und nicht darüber streiten wie man Lightning usw. schnell durch irgendwas ersetzen kann damit alle das gleiche haben.
      iLike 2
  13. Clixx 15. März 2019 um 11:18 Uhr ·
    Also ich hätte es schon sehr oft, dass meine Kabel porös geworden sind und gebrochen sind. Daher jetzt keine Apple Kabel mehr, Anker ist besser!
    iLike 0
    • Kevin 15. März 2019 um 15:10 Uhr ·
      Hattest du die Originalen oder hast du dir wo auch immer eine billige Kopie gekauft, hatte ich auch mal in Italien weil ich meins vergessen habe und das hat nach 3 Monaten angefangen zu kleben und der USB Stecker ist abgefallen denn alle Originalen Lightningkabel die ich, Bekannte oder Freunde je hatten sind alle in Top Zustand. Naja, du hast ja eine gute Alternative gefunden.👍
      iLike 1
  14. Thilh 15. März 2019 um 11:50 Uhr ·
    Den Lightning-Port kann auch beidseitig genutzt werden
    iLike 1
  15. Uwe 15. März 2019 um 14:24 Uhr ·
    Kein Handy oder Tablet wird in Zukunft ohne Ladekabel und Netzteil verkauft werden, egal um welchen Anschluss es sich handelt. Also an welcher Stelle soll es da jetzt Einsparungen geben. Außerdem: Alle die jetzt USB-C rufen haben damals Mikro-USB gerufen. Natürlich soll kein Gerätehersteller zu einem Anschluss gezwungen werden, der nicht die Fähigkeiten bietet, die der Gerätehersteller gerne hätte. Ein solcher Zwang würde die Innovation behindern. Drittens: Jeder der ein Lade-Dock hat oder in Restaurants oder Flughäfen Ladebuchsen nutzt weiß, dass alleine der Stecker an der Ladequelle relevant ist. Und da hat sich offenbar ein Standard durchgesetzt.
    iLike 1
  16. Kevin 15. März 2019 um 15:00 Uhr ·
    (Ich gehe mal davon aus das du das Ladekabel meinst z.B. von iPhone 4) ich kann den Wechsel sehr gut verstehen, das Ding war einfach viel zu lang und man könnte es nicht beidseitig nutzen, einfach total unpraktisch. Lightning ist meiner Meinung nach perfekt, klein, beidseitig nutzbar und eigentlich überall vorhanden. Ich glaube das es sowieso in ein paar Jahren keine Kabel mehr gibt, zumindest hoffe ich das! Cool wäre wenn du dein Handy über Induktion laden kannst egal wo, also ich meine nicht nur auf einer kleinen Platte sondern auf dem ganzen Schreibtisch, dem Bett oder Nacht Tisch, das fände ich cooler, die sollten sich auf die Entwicklung von sowas konzentrieren und nicht darüber streiten wie man Lightning usw. schnell durch irgendwas ersetzen kann damit alle das gleiche haben.
    iLike 0
    • Kevin 15. März 2019 um 15:11 Uhr ·
      Diese Kommentar soll eine Antwort aus Uwes Kommentar sein
      iLike 0
      • Kevin 15. März 2019 um 15:30 Uhr ·
        *an
        iLike 0
  17. marcxx 15. März 2019 um 15:54 Uhr ·
    Ich versteh den Sinn nicht das alle gleich sein sollen 🤔 vielleicht kann mir da jemand helfen..??? Weil bei jedem neuen Handy ein ladekabel bei liegt. Also bring es für die Umwelt komplett nichts in meine Augen. Dann müssten die neuen Handys auch ohne ladekabel ausgeliefert werden damit man die alten benutzt, zwecks Umwelt und so. Sonst ist es in meine Augen nur apple eine rein zu drücken und sinnloses getue von dir EU
    iLike 1
    • Kevin 15. März 2019 um 16:36 Uhr ·
      Ja genau, das ist der Anfang von was großem, wenn es so weiter geht sehen wir bald alle gleich aus, machen alle das gleiche, haben alle das gleiche, wollen alle das gleiche und müssen auch alle so sein da keine Ausreißer erwünscht sind! Das mit dem „alle müssen gleich und so sein“ hatten wir ja schon mal in Deutschland und wir wissen glaube ich alle dass das nicht gut endete!
      iLike 0
  18. Avenger0815 15. März 2019 um 19:09 Uhr ·
    Also Kevin, lass in der Hofpause die Drogen sein……..🙄🙄🙄
    iLike 3
    • Kevin 16. März 2019 um 00:47 Uhr ·
      Naja wieso kann nicht jeder Handy usw. Hersteller das nutzen was er will, wir haben’s die letzten Jahre überlebt also werden wir es auch weiter überleben, schrecklich diese Gleichstellung🤮
      iLike 0
  19. Avenger0815 16. März 2019 um 06:42 Uhr ·
    Wenn es nützt und sinnvoll ist bestimmt nicht. Aber egal. Thema erledigt.
    iLike 0
    • Kevin 16. März 2019 um 08:15 Uhr ·
      Würde ich auch sagen
      iLike 0
  20. SkywalkerHB 18. März 2019 um 13:52 Uhr ·
    Können ja einen Adapter dazulegen. Dürfte ja bei der Gewinnmarge kein Problem sein.
    iLike 0
  21. Wolfgang 19. März 2019 um 23:05 Uhr ·
    Ich finde den Lightning gut, micro USB ist ist doof, muss man immer drauf achten wie rum man ihn reinsteckt.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.