iPhone mit 5G: Intel sagt, nicht vor 2020

The Intel XMM 8160 5G modem will offer very clear improvements in power, size and scalability in a package that will be smaller than a U.S. penny. It will be released in the second half of 2019, and it will support the new standard for 5G New Radio (NR) standalone (SA) and non-standalone (NSA) modes as well as 4G, 3G and 2G legacy radios in a single chipset. (Credit: Intel Corporation)

Apple wird wohl nicht vor 2020 ein iPhone mit 5G bringen. Der Grund: Wunschpartner Intel kann vor dem nächsten Jahr keine passenden Modems liefern. Samsung und andere Hersteller legen zwar schon dieses Jahr los, ob das aber ein Drama ist, ist die Frage.

Apples Einstieg ins Geschäft mit 5G-fähigen Smartphones ist erneut Thema aufkommender Spekulationen. Diese haben durch einen neuen Umstand einiges an Unsicherheiten eingebüßt, denn nun hat sich Intel über den Stand seiner 5G-Modementwicklung ausgelassen. In Agenturberichten wird das Unternehmen mit der Aussage zitiert, nicht vor 2020 ein 5G-Modem für den Massenmarkt bereit zu haben. Wann Intel so weit ist, war zuvor bereits Gegenstand diverser Vermutungen. Mal hieß es, Intel werde es noch 2019 schaffen, dann wieder stand das nächste Jahr im Raum. Bekannt ist, dass Intel das Entwicklungstempo erhöht hat, fürs laufende Jahr reicht es aber wohl doch nicht mehr und obwohl es zwar Gerüchte gab, Apple könnte doch noch einmal auf Modems von Qualcomm setzen, rechnet damit kaum ein Beobachter wirklich.

Samsung bereits dieses Jahr mit 5G-Smartphones

Das 5G-Netz befindet sich noch vor dem Start des Aufbaus. In der Schweiz werden demnächst erste Mobilfunkstandorte errichtet, in Deutschland soll im März die Frequenzversteigerung stattfinden, doch hat praktisch die gesamte Branche Eilanträge gegen die Auktion gestellt. Eine weitere Verzögerung der Netzerrichtung ist somit durchaus wahrscheinlich. Da wird es für die ersten Kunden mit 5G-Smartphones in diesem Jahr wohl nicht viel zu erleben geben.

Galaxy S10 und S10+

Galaxy S10 und S10+

Diese Kunden könnten Samsung-Nutzer sein, denn das Galaxy S10, das das Unternehmen neulich gemeinsam mit dem ersten Falt-Smartphone im Portfolio vorgestellt hatte, wird auch in einer 5G-Version erhältlich sein und zwar auch hier.

Wenn Apple dann allerdings nächstes Jahr nachzieht, wird es vielleicht schon den ein- oder anderen 5G-Kunden geben. In der Masse wird der neue Standard auf Jahre hin nicht Einzug halten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

26 Kommentare zu dem Artikel "iPhone mit 5G: Intel sagt, nicht vor 2020"

  1. Mavscounter 23. Februar 2019 um 20:21 Uhr ·
    Ich kaufe auch nichts mehr,weder iPhone noch iPad.Hab mich Ende 2018 nochmal gut eingedeckt.Das sollte bis 2023 reichen.Hoffe bis dahin wird es nicht nötig sein was neues zu kaufen.Es wird erst wieder was auf 5G Basis gekauft.Deshalb Samsung S10 oder Fold bringt nichts,nur ein leere Geldbörse.
    iLike 6
    • Fimmelpotze 23. Februar 2019 um 21:43 Uhr ·
      Na dann viel Spaß dabei, lies mal zu zu 5G
      iLike 2
  2. Mavscounter 23. Februar 2019 um 20:23 Uhr ·
    Natürlich auch iPhone 2019 bringt nix ohne 5G
    iLike 1
  3. Thorsten 23. Februar 2019 um 20:26 Uhr ·
    Bis hierzulande 5G aufgebaut ist vergeht noch eine Weile.
    iLike 11
    • Legion 9 24. Februar 2019 um 17:55 Uhr ·
      Also in der Schweiz gibts schon ca 40 Antennen die ab März 5G haben, nur es gibt glaub noch keine Geräte
      iLike 1
  4. Mavscounter 23. Februar 2019 um 20:34 Uhr ·
    Aber 2023 sollte hinhauen
    iLike 1
  5. Devil97 23. Februar 2019 um 20:48 Uhr ·
    Wieso drängelt Ihr einem Gerät mit 5G hinterher wenn das Netz noch lange gar nicht da sein wird
    iLike 12
  6. Tom 23. Februar 2019 um 21:03 Uhr ·
    Ein Armutszeugnis für den ehem. marktführenden Chiphersteller.
    iLike 4
    • neo70 23. Februar 2019 um 21:38 Uhr ·
      Ist noch führend. Wer jetzt schon auf 5G setzt, ist selber schuld. Bis das nur ansatzweise bei uns ein Thema ist, vergehen min. noch 5 und mehr Jahre. Selbst 4G ist ja noch meilenweit von Flächendeckend entfernt.
      iLike 8
      • Tom 24. Februar 2019 um 19:43 Uhr ·
        Gut, dann „noch“ führend….;) Bzgl. Nutzen neuer Technik, der ist doch mittlerweile durch die blinde Gier des durchschnittlichen Konsumenten nach Neuem nur noch sekundär. Hauptsache „haben, haben, haben…“. Ich freue mich immer noch über mein tadellos funktionierendes und üppig ausgestattetes 2011 MBP! Mehr (Leistung, Möglichkeiten, ec.) brauche ich gar nicht.
        iLike 0
  7. Fimmelpotze 23. Februar 2019 um 21:38 Uhr ·
    Hier sind Neuigkeiten zu 5G, viel Spaß dabei! https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220
    iLike 4
    • Gucky 25. Februar 2019 um 01:41 Uhr ·
      Ach Gott, Spinner gab es immer und überall …
      iLike 0
  8. Jörg 23. Februar 2019 um 23:44 Uhr ·
    Tja das kann man aber auch anders sehen. Da Apple mal wieder nur hinterher rennt und das dann sogar über ein Jahr kann mann G5 nicht nutzen. Da aber auch viele die teuren Geräte nun 3 oder 4 Jahre nutzen, kann man dieses Schnelle G5 auch in Zukunft wenn verfügbar nicht nutzen, weil Apple mal wieder die Zukunft verpennt.
    iLike 3
  9. Blub 24. Februar 2019 um 00:29 Uhr ·
    Apple ca. 2011, AMOLED braucht man nicht, weil zu bund. Apple ca. 2013 auch ein großes Display braucht man nicht, ein kleines ist doch viiieeelll schöner und praktischer, manche glauben es heute noch. Apple 2015, was will man mit einem Touchscreen an einem Mac…ich warte und warte und warte. Apple 2018, 5G braucht noch niemand und kommt erst später, wir bauen es erst ein wenn es notwendig ist „um die Geräte günstig zu halten“. Apple in Zukunft, ein Klappsmartohone ist viel zu umständlich, das Display zu flexibel, Apple Nutzer brauchen das nicht. Ironie Of. Besser haben als brauchen! Besser man hat es wenn man es braucht, als umgedreht.
    iLike 1
    • nighty 24. Februar 2019 um 00:35 Uhr ·
      Leider komplett falsch, Technik wird verbaut, sobald das reif ist, weil es sonst komplett unwirtschaftlich ist. Wozu 5G verbauen, wenn die Technik nicht ausgebaut ist?
      iLike 7
  10. nighty 24. Februar 2019 um 00:31 Uhr ·
    5G ist zwar schön und gut, aber in Deutschland unnötig, wenn die Leute die Verträge bei Resellern haben und nur mit 50-100Mbit surfen. Oder nur 2GB Volumen haben.
    iLike 8
  11. Kevin 24. Februar 2019 um 11:16 Uhr ·
    Über den Preis des Fold kann man sich meiner Meinung nach nicht beschweren, in 2 bis 3 Monaten geht der Preis sowieso wieder unter 1400€ und ein Jahr nach der Herausgabe wird es wohl kaum über 900€ kosten 1. weil es Samsung ist und 2. zu teuer ist für das was es ist, nämlich zu Fett für alle Taschen, ich frage mich schon wie lange ich ins Fitnessstudio muss um das Ding zu tragen oder wie oft muss ich das Ding klappen bis der Display futsch ist um dann zu hören das man 1000€ für die Reperatur zahlen muss nur weil das Ding faltbar ist, die wichtigsten Sachen würden wahrscheinlich immer noch nicht verbessert oder in Samsungs Fall kopiert, wahrscheinlich immer noch kein sicherer 3D Scanner für die Gesichtserkennung drinn, immer noch nicht sicher, wer weis ob das Ding explodiert und die Stabilität lässt wahrscheinlich wieder zu wünschen übrig, von den Updates will ich erst garnicht anfangen, es gibt ja keine
    iLike 2
    • Joe 24. Februar 2019 um 14:59 Uhr ·
      Kevin, der Name sagt alles.
      iLike 5
      • Kevin 24. Februar 2019 um 15:32 Uhr ·
        Sag doch mal was dagegen wenn du kannst!
        iLike 2
      • Joe 24. Februar 2019 um 15:36 Uhr ·
        Wäre das Fold von Apple würdest du dich überschlagen vor Lobhudelei.
        iLike 1
      • Kevin 24. Februar 2019 um 15:40 Uhr ·
        Ja aber du hast immer noch nichts dagegen gesagt
        iLike 1
      • Kevin 24. Februar 2019 um 15:41 Uhr ·
        Aktuell wärst du der gleichen Meinung…
        iLike 1
      • Kevin 24. Februar 2019 um 16:49 Uhr ·
        Tya…
        iLike 1
  12. Furfur 24. Februar 2019 um 16:46 Uhr ·
    Wir sind hierzulande ja immer noch damit beschäftigt LTE ausreichend auszubauen. Ich sag nur letzter Platz europaweit, hinter Albanien. Bis 5G hier mal ankommt (und vor allem zu welchen Preisen…), das wird wohl noch weit über 2020 dauern.
    iLike 0
  13. NikolajZ. 24. Februar 2019 um 19:07 Uhr ·
    Für Deutschland müssten die bis 2025 sowieso kein 5G Modem liefern. Wir hängen wieder einmal mit allem hinterher 😑🤷🏼‍♂️
    iLike 0
  14. Tom 24. Februar 2019 um 19:33 Uhr ·
    Wow, bei Apples Verstoß gegen die DSGVO gibt es 7 Kommentare, hier 23! Krasse Prioritäten der Nutzer…..
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.