Home » Featured » iPhone Fold: Start 2023 mit 7,6-Zoll-Display und Apple Pencil-Support?

iPhone Fold: Start 2023 mit 7,6-Zoll-Display und Apple Pencil-Support?

Bringt Apple sein faltbares iPhone 2023? Analysten werfen nun diesen Zeitrahmen in den Raum. Das Modell soll groß ausfallen und könnte Features übernehmen, die bis jetzt dem iPad vorbehalten waren.

Apples faltbares iPhone soll im Jahr 2023, zumindest aber nicht früher vorgestellt werden, diese Vorhersage findet sich am Rande in Unterlagen der Analysefirma Omdia. Dieses iPhone Fold soll mit einem OLED-Display ausgestattet sein, das zwischen 7,3 und 7,6 Zoll misst. Das aktuell größte iPhone, das iPhone 12 Pro Max, kommt mit einem 6,7 Zoll großen Display, das iPhone Fold, wenn es die genannten Maße aufweist, wäre im zusammengefalteten Zustand also wahrscheinlich ausgesprochen handlich.

Das iPhone Fold soll den Apple Pencil unterstützen

Weiter ist in den Aussagen von Omdia von einer Unterstützung des Apple Pencil die Rede. Das wäre nur sinnvoll: Bis jetzt blieb dem iPhone eine Apple Pencil-Unterstützung stets versagt, auch wenn es nicht an teils vollmundigen Prognosen gemangelt hat. Diese ist bis jetzt nur am iPad in seinen verschiedenen Größen anzutreffen. Das iPhone Fold, das wohl fast die Größe eines iPad Mini erreichen würde, würde von einer Apple Pencil-Unterstützung deutlich profitieren, Nutzer könnten den Stift etwa für Zeichnungen oder handschriftliche Notizen verwenden.

Das Display werde möglicherweise von Samsung bezogen, hier sind die Ausblicke aber noch uneindeutig. Erst kürzlich hatten wir über die jüngsten Entwicklungen der Gerüchte um ein faltbares iPhone berichtet, danach soll es bunt werden. Ein Zeitrahmen von Ende 2022 oder 2023 erscheint aktuell am wahrscheinlichsten. In unserem Apfelplausch haben wir zuletzt noch einmal ausführlich über mögliche Größen des iPhone Fold diskutiert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iPhone Fold: Start 2023 mit 7,6-Zoll-Display und Apple Pencil-Support?"

  1. Gast1 16. Februar 2021 um 16:15 Uhr ·
    Apple hat vieles richtig gemacht , zB. abwarten wie Technik von anderen verbaut wird und wie gut es der Kunde annimmt. Beim iPhone war das eigentlich nicht so , es kam man sah es und es siegte. Jetzt wird eher wenig neues in neuen Modellen verbaut deshalb fände ich es gut wenn es mal wieder etwas gäbe was nicht von anderen schon zwei Jahre oder länger schon auf den Markt gebracht wurde. Mal wieder etwas ganz neues , bahnbrechend und unwiedersrehlich. MicroLed und Klappdisplay ( nicht Faltd.) wäre eine Antwort auf den Quark den andere bei der Faltgeschichte gerade machen.
    iLike 6
    • Lucario 16. Februar 2021 um 18:05 Uhr ·
      Lieber Mikro-OLED aber grundsätzlich stimm ich dir da zu. Von Apple kann man erwarten, dass die Geräte perfekt funktionieren was ja bekanntlich bei Android Zeugs wie von Samsung nicht zutrifft.
      iLike 1
      • Blub 16. Februar 2021 um 18:45 Uhr ·
        Mein Motorola Edge funktioniert mindestens genauso gut wie mein iPhone X, eher besser da deutlich mehr von allem, und es hat sogar ein 90Hz Display. Rede dir nur selber ein dass ein iPhone über allem steht.
        iLike 0
      • Travalon 16. Februar 2021 um 19:57 Uhr ·
        „Lieber Mikro-OLED“ dir ist schon klar, das jedes iPhone Display inzwischen ein OLES ist und vom Funktionsprinzip ein Mikro OLED.
        iLike 0
      • Travalon 16. Februar 2021 um 20:11 Uhr ·
        OLES = OLED
        iLike 0
  2. ithommy 16. Februar 2021 um 20:00 Uhr ·
    Warum heißt das Fold ? Ist doch von Samsung das Flod .
    iLike 0
  3. Travalon 16. Februar 2021 um 20:12 Uhr ·
    Der Name kommt nicht von Apple. Wird aber erst einmal genutzt da die meisten dadurch wissen was es werden soll ohne es zu erklären.
    iLike 0
    • Travalon 16. Februar 2021 um 20:13 Uhr ·
      Das war eine Antwort auf „ithommy“
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.