iPhone als Reisepass? Apple patentiert NFC-basierte Passkontrolle

Apple kann sich vorstellen, das iPhone zum Reisepass zu machen. Ein Patent beschreibt, wie das eigene Smartphone am Flughafen die bekannten Ausweisdokumente ersetzen könnte.

Vielleicht werden wir in einigen Jahren nur mehr unser iPhone bemühen, wenn wir eine Reise antreten. Digitale Flugtickets sind schon lange Standard beim Checkin am Flughafen, sie werden im Vorbeigehen vom Bodenpersonal gescannt, doch Pass oder Personalausweis braucht es bislang noch zusätzlich.

Apple kann sich aber vorstellen, auch diese Identitätsüberprüfung ins iPhone zu verlagern. Es hat ein Patent eingereicht, das diese Art der Passkontrolle beschreibt.

Das vom US-Patent- und Markenamt veröffentlichte Patent beschreibt ein elektronisches Gerät, das ID-Dokumente über Kurzstreckenfunk bereitstellen kann.

Technik zum Teil bereits vorhanden

Konkret soll es möglich sein, eigene Identitätsdokumente wie Führerschein oder Ausweis in ein Device zu laden, gedacht ist hier wohl an ein iPhone. Dort werden sie in einem Sicherheitselement gespeichert, ein solches ist seit der Einführung von Touch ID ebenfalls bereits vorhanden und könnte zusätzlich zu den biometrischen Merkmalen des Besitzers wohl auch dessen Ausweisdokumente aufnehmen.

Bei einer Passkontrolle soll das iPhone dann mittels RFID oder NFC die Identitätsdokumente bereitstellen, NFC ist bereits im iPhone enthalten, RFID könnte in künftigen Modellen folgen.

Bei der Passkontrolle ist eine Nutzerinteraktion vorgesehen. Dieser muss die Abfrage der Einreisebehörde per PIN oder biometrische bestätigen.

Das Patent verweist darauf, dass immer mehr Staaten auf elektronische Reisepässe mit Nahfunktechnik setzen.

Ob Apple eine solche Technik im iPhone anbieten wird, muss sich noch zeigen.

Sicher dauert es bis zu einer möglichen Einführung aber noch mehrere Jahre.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "iPhone als Reisepass? Apple patentiert NFC-basierte Passkontrolle"

  1. Tom 9. August 2018 um 16:01 Uhr · Antworten
    Mich graut vor der allumfassenden Verwendung von Biometrie! Einmal abhanden gekommen, kann/wird das böse Enden!
    iLike 6
  2. Pyrotechnik95 9. August 2018 um 16:01 Uhr · Antworten
    Ich hab mir sowas auch schon gedacht allerdings mit den Führerschein.
    iLike 4
  3. Septimus 9. August 2018 um 16:29 Uhr · Antworten
    Ob dann die „Flüchtlinge“ auch noch ihre iPhones vor der Grenze verlorenen haben…? Stelle mir grad vor, wie dann die Toiletten, statt mit Papieren, mit iPhones verstopft sind. 😄
    iLike 19
    • ProfDr 9. August 2018 um 18:12 Uhr · Antworten
      🤦🏻‍♂️ peinlich
      iLike 5
    • Thorsten 9. August 2018 um 18:56 Uhr · Antworten
      🤣🤣🤣🤣
      iLike 1
  4. luci 9. August 2018 um 18:07 Uhr · Antworten
    Kommt in der selben Geschwindigkeit wie Apple Pay. :-) aber sich dort auf einen Standard zu einigen und die Endgeräte auf der Gegenseite dürfte es wohl 2047 werden.
    iLike 5