Home » Gerüchte » iPhone 13: mmWave-Unterstützung könnte nach Deutschland kommen

iPhone 13: mmWave-Unterstützung könnte nach Deutschland kommen

Apples iPhone 13 soll auch in weiteren Ländern 5G auf den hohen mmWave-Frequenzen unterstützen. Bis jetzt wird 5G am iPhone nur in den USA auf den extrem bandbreitenstarken Bändern unterstützt, die aber auch weltweit bislang nur von wenigen Netzanbietern genutzt werden.

Das iPhone 13 wird hinsichtlich seiner 5G-Unterstützung wohl eine Eigenschaft des iPhone 12-Modells aus den USA in weitere Länder bringen. Nach einer aktuellen Einschätzung von TF International Securities wird Apple dem iPhone 13 in weiteren Ländern die Unterstützung für mmWave mitgeben.

mmWave setzt auf extrem kurzwellige Frequenzen im höheren zweistelligen GHz-Bereich, die rasante Datenübertragungsraten ermöglichen, dafür allerdings auch eine unübersehbar große Zahl an Mobilfunkmasten benötigen. mmWave kann daher nur in urbanen Regionen und in Ballungsgebieten wie Flughäfen, Einkaufszentren oder Stadien aufgebaut werden.

mmWave könnte auch nach Deutschland kommen

Wie es weiter heißt, werde das iPhone 13 5G-mmWave in Australien, Kanada, Japan sowie verschiedenen europäischen Schlüsselmärkten unterstützen. Hierunter könnte sich auch Deutschland befinden, allerdings gibt es hier aktuell keine Pläne, in größerem Ausmaß mmWave-Kapazitäten aufzubauen.

Derzeit macht das iPhone 12 mit mmWave, das in den USA verkauft wird, nur etwa 30-35% der insgesamt weltweit verkauften iPhone 12-Einheiten aus. Mit der für das iPhone 13 geplanten Erweiterung wird dieser Anteil weltweit auf 50-55% ansteigen, schätzen die Analysten. Vor einigen Monaten hatte es bereits ähnlich lautende Spekulationen hinsichtlich des mmWave-Supports durch das iPhone 13 gegeben, Apfelpage.de berichtete.  Ein iPhone mit mmWave-Unterstützung ist durch seine anders geartete Antenne zu erkennen. Es ist wahrscheinlich, dass dies auch für das iPhone 13 gelten wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 13: mmWave-Unterstützung könnte nach Deutschland kommen"

  1. Stanger 19. April 2021 um 11:41 Uhr ·
    Hmm in Afrika gibts das auch schon längst mit denn 5G . Warum hat Deutschland diese Frequenzen nicht ??? oder ??
    iLike 0
  2. Stanger 19. April 2021 um 11:44 Uhr ·
    Deutschland bleibt ein unterentwickeltes Land , oder es lässt sich von denn grünen alles kaputt machen , wir werden alle denn Preise dafür Bezahlen und das bald
    iLike 4
    • Jenke 19. April 2021 um 11:54 Uhr ·
      Da kommt der antigermanistische Verschwörungstheoretiker Stanger😂 Aber im Ernst: Bis das bei uns voll ausgebaut ist und man es auch nutzen kann, vergehen bestimmt noch ein paar Jährchen oder wie siehst du das Ph0t0blitz?
      iLike 4
  3. irgendwer🥳 19. April 2021 um 11:52 Uhr ·
    Nicht mal 5G wird es hier geben. Das jetzige 5G ist ja hier in D nix weiter als 3G oder 4G mit einem Software Update der Sendemasten
    iLike 1
    • Jenke 19. April 2021 um 11:55 Uhr ·
      Ja schon so
      iLike 1
  4. Jenke 19. April 2021 um 11:54 Uhr ·
    Da kommt der antigermanistische Verschwörungstheoretiker Stanger😂 Aber im Ernst: Bis das bei uns voll ausgebaut ist und man es auch nutzen kann, vergehen bestimmt noch ein paar Jährchen oder wie siehst du das Ph0t0blitz?
    iLike 0
    • Ph0t0blitz 19. April 2021 um 17:54 Uhr ·
      Das mit dem Ausbau von 5g wird wahrscheinlich abgeschlossen sein wenn China schon 7g flächendeckend hat…
      iLike 1
  5. Suad 19. April 2021 um 12:23 Uhr ·
    Das heißt bzgl. der Antenne werden in unterschiedlichen Ländern leicht unterschiedlich gebaute IPhones mit gleicher Modellbezeichnung verkauft? Wenn ich in einem Land ohne mmWave Netz ein IPhone kaufe könnte ich beim reisen dass Pech haben diese Technologie nicht nutzen zu können obwohl der Ort sie unterstützt?
    iLike 0
  6. baumhaus 19. April 2021 um 13:52 Uhr ·
    LTE Max reicht mir vollkommen. Aber gut die Industie wird sicher dadurch profitieren wenn durch das iPhone der 5G Ausbau vorrangetrieben wird. Bei LTE haben wir es nun zwar ein bisschen spät aber immerhin halbwegs geschafft es flächendeckend verfügbar zu machen.
    iLike 0
  7. Nordbahner 19. April 2021 um 14:49 Uhr ·
    Ich würde mich freuen, wenn man in Brandenburg im LTE-Netz unterbrechungsfrei telefonieren könnte😩
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.