iPhone 12: 5G kostet in der Herstellung bis zu 100 Dollar mehr

iPhone 12 Konzept - PhoneArena

Die 5G-iPhones, die Apple 2020 bringen dürfte, werden wohl in der Herstellung deutlich teurer sein als aktuelle Modelle. Diese Mehrkosten soll aber wahrscheinlich nicht der Kunde tragen müssen. Stattdessen möchte Apple das Geld an anderer Stelle wieder reinholen.

Apple wird kommendes Jahr wohl erstmals 5G im iPhone anbieten. Wie es derzeit aussieht, werden alle neuen Top-Modelle von 2020, dabei soll es sich um drei bis vier neue Geräte handeln, 5G unterstützen. Nun hat der Analyst Ming-Chi Kuo, der unlängst gar von fünf neuen iPhones im kommenden Jahr sprach, eine interessante weitere Information ergänzt. In einer aktuellen Notiz von TF International Securities spricht er von gestiegenen Kosten für die Fertigung. Danach werden die iPhones von 2020 in der Produktion zwischen 30 und 100 Dollar teurer werden als die aktuellen Modelle.
Diese Mehrkosten werden durch teure Komponenten für die 5G-Ausstattung verursacht, so Kuo.

Apple will bei den Zulieferern sparen

Wie er weiter ausführt, werde Apple diese gestiegenen Kosten aber wohl kaum auf den Endkunden umlegen. Viel mehr soll anderswo gespart werden: So möchte Apple die Kosten drücken, die durch Arbeiten der Zulieferer entstehen, die im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Modelle stehen. Hier fallen stets Entwicklungskosten an, während ein Design ausgearbeitet und eine Produktionslinie vorbereitet wird. Apple möchte hier künftig vermehrt im eigenen Haus arbeiten, das soll dem Unternehmen langfristig Geld sparen.

Wie Ming-Chi Kuo zuvor schon behauptet hatte, soll das neue iPHone-Flaggschiff von 2020 ein kantigeres Design erhalten, wie es vor Jahren schon einmal beim iPhone 4 zu sehen war.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 12: 5G kostet in der Herstellung bis zu 100 Dollar mehr"

  1. Bergratte 11. Dezember 2019 um 20:18 Uhr ·
    & kostet dann 500€ mehr auf dem Markt!! 😂😂😂
    iLike 8
    • _0815_ 12. Dezember 2019 um 09:24 Uhr ·
      Du hast den Beitrag wohl nicht gelesen…
      iLike 2
  2. Martin4s 11. Dezember 2019 um 20:19 Uhr ·
    Ok… Ich stelle mich auf 1500€/1600€ für ein iPhone 12 mit angemessen Speicherplatz ein. Wahnsinn..
    iLike 4
    • Roman van Genabith 11. Dezember 2019 um 20:22 Uhr ·
      Ich stelle fest, dass der Artikel anscheinend nicht wirklich aufmerksam gelesen wird, schade.
      iLike 20
      • Max 11. Dezember 2019 um 20:33 Uhr ·
        Man wird am Ende sehen ob und wenn in welchem die Maße Kosten ggf weitergeben werden. Alles andere sind Spekulationen.
        iLike 1
      • Tom 11. Dezember 2019 um 20:58 Uhr ·
        Ich stelle fest, dass wie immer gar nichts feststeht. Ich stelle weiter fest, dass diese Analysten oft nur Dünnpfiff von sich geben, der in die Welt hinausgetragen wird. Ich stelle immer wieder fest, dass dieser Dünnpfiff sogar of geglaubt und teilweise auch verfälscht bzw. als wahr unterstellt weiter verbreitet wird. Ich stelle fest, dass die iPhone-Preise in den letzen Jahren exorbitant gestiegen sind trotz nur minimal gestiegener Herstellungskosten. Ich stelle fest, wenn bei Apple die Herstellungskosten um 50 Dollar steigen, Apple gerne ein Mehrfaches auf den Verkaufspreis aufschlägt. Ich stelle fest, dieser Kuo labert den ganzen Tag nur Blödsinn.
        iLike 5
    • iPhoner 12. Dezember 2019 um 20:30 Uhr ·
      Der Markt(-preis) wird Apple dann schon einbremsen.
      iLike 0
  3. BlackEagle 11. Dezember 2019 um 20:22 Uhr ·
    Ja, ne is klar! Der Aufschlag ist ja auch nicht schon hoch genug den Apple für seine Geräte verlangt. Wir mal Zeit den Kunden was zurück zu geben bzw. für den Kunden etwas positives zu tun!
    iLike 2
  4. ikke 11. Dezember 2019 um 20:55 Uhr ·
    Das wird nix. Apple macht geile Technik aber die bleiben auf ewig gierig.
    iLike 2
  5. Appleaner 11. Dezember 2019 um 20:56 Uhr ·
    Eigentlich sollten die bei den Top Modellen ein AirPod Pro dazu geben….
    iLike 6
  6. ikke 11. Dezember 2019 um 20:59 Uhr ·
    Das wäre mal genial
    iLike 0
  7. Ichbins 12. Dezember 2019 um 07:12 Uhr ·
    Ein Was?!? Ein Handy jenseits von 300 Euronen ist ein absolutes Unding!
    iLike 0
  8. Ey 12. Dezember 2019 um 07:22 Uhr ·
    wirklich niemand braucht ein handy über 1000 Euro oder ein Auto über 100.000 Euro FAKT. diese dinge kauft man sich nur für andere, damit die neidisch werden. ich rede hier von wirkich brauchen!
    iLike 3
    • Jaguar 12. Dezember 2019 um 21:35 Uhr ·
      Haben ist besser als brauchen 😜
      iLike 1
  9. Mart 13. Dezember 2019 um 19:51 Uhr ·
    Klar sind 1500€ eine Menge Geld, aber wenn man von mindestens 2 Jahren Nutzungsdauer ausgeht, sind es grad mal 2€ pro Tag. Dabei ist der relativ hohe Restwert noch nicht mal eingerechnet…
    iLike 0
    • Marco 14. Dezember 2019 um 12:00 Uhr ·
      Man kann sich auch Durchfall schön reden.
      iLike 1
    • 12punkt1cicero 14. Dezember 2019 um 17:01 Uhr ·
      Restwert sehe ich da nicht ….das ist schön Rederei
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.