iPad Pro: A12Z-Prozessor ist in Wahrheit alter A12X-Chip

iPad Pro Triple Linse Thumb

Das neue iPad Pro hat de facto überhaupt keinen neuen Prozessor: Der A12Z ist wohl exakt der selbe Chip, der schon im letzten iPad Pro gesteckt hat. Der auf den ersten Blick einzige Unterschied zwischen den beiden Prozessoren ist offensichtlich gar kein hardwaretechnisches Unterscheidungsmerkmal.

Apple hat das neue iPad Pro zwar mit einer 3D-Kamera ausgestattet, der vordergründige Fortschritt beim Prozessor ist allerdings wohl nicht wirklich existent. Apple nennt die CPU im iPad Pro A12Z, damit unterscheidet sie sich rein namentechnisch von der A12X-CPU, die bisher im iPad Pro gesteckt hatte. Der iPad Pro 2020-Prozessor besitzt überdies acht Grafikkerne, doch ist das wirklich neu?

iPad Pro 2020-CPU ist mit Vorgänger-Chip identisch

Bei TechInsights hat man sich nun den Prozessor im neuen iPad Pro angeschaut und kommt zu einem ernüchternden Ergebnis. Alles deutet darauf hin, dass der A12Z sich in nichts vom A12X unterscheidet. Er besitzt zwar den achten GPU-Kern, der war allerdings auch schon im A12X vorhanden, hier hatte Apple ihn aber noch deaktiviert gehabt, warum auch immer. Schon zuvor war auffällig gewesen, dass sich das neue und das alte iPad Pro in ihren Benchmarks praktisch nicht voneinander unterscheiden, Apfelpage.de berichtete.

Damit dürfte noch wahrscheinlicher werden, dass irgendwann in diesem Jahr noch ein weiteres iPad Pro erscheint. Wie vor ein paar Wochen spekuliert, dürfte dieses neue Modell dann über ein Mini LED-Display verfügen und wird wohl auch einen neuen Prozessor erhalten, der möglicherweise auf dem A13 oder A14 basieren wird, der auch das erwartete iPhone 12 antreibt. Der A14-CPU wird ebenfalls von TSMC gefertigt und zwar dem Vernehmen nach erneut in einem kleineren, einem 5nm-Prozess.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "iPad Pro: A12Z-Prozessor ist in Wahrheit alter A12X-Chip"

  1. ApfelTom 27. März 2020 um 17:00 Uhr ·
    Und das wird wieder ein Grund das neue iPad um die 100-200€ teurer zumachen … in 1-2 Jahren sind wir preislich im unteren MacBook Pro Bereich die benchmarks werden gleich mit den MacBooks sein und in in 5-7 Jahren werden’s MacBooks obsolet … oder vielleicht schon früher. Zack 😅😅 Analyst zu sein ist gar nicht mal so schwer 😅😅
    iLike 27
    • Plattformübergreifend 27. März 2020 um 20:18 Uhr ·
      😅 Glückwunsch zur neuen Berufung 😀
      iLike 4
  2. Chrisnie 27. März 2020 um 20:58 Uhr ·
    Ja also ehrlich gesgat mein 3.Gen iPadPro ist jetzt schon Top schnell würd ich sagen sneue hald schon bestellt altes wird weiterverkauft aber immerhin neue Kamera, also ich finde die neue Kamera Tip Top und 13.3 Zoll wäre noch toll gewesen und grösser aber sonst ok😛😌😄
    iLike 0
  3. Mr.Reddington 27. März 2020 um 22:18 Uhr ·
    Loool habe ich was verpasst oder wann wurde des präsentiert?
    iLike 0
  4. stefan 28. März 2020 um 08:31 Uhr ·
    Also ich bin mit meinem Modell von 2016 immer noch hoch zufrieden, selbst der Speicher mit 128 Gb reicht noch .
    iLike 1
  5. Jörg 28. März 2020 um 11:38 Uhr ·
    Frage mich immer noch, wie die bei gleicher Technik aber geschrumpften 🔋 Akku die gleiche Laufzeit bekommen wollen….. Wird im Test bestimmt geringer ausfallen.
    iLike 0
  6. Gutter, Hans 28. März 2020 um 18:07 Uhr ·
    Ich habe das 2020er Model seit zwei Tagen und bin sehr zufrieden. Allerdings habe ich zuletzt auf einem IpadAir1 gearbeitet…
    iLike 2
    • Jörg 28. März 2020 um 19:13 Uhr ·
      Wie ist denn der Schwarzwert im Dunkeln? 11“ oder das große?
      iLike 0
  7. Apple 29. März 2020 um 10:47 Uhr ·
    Ich habe mir vor kurzem das. iPad Air 2019 gekauft mit 256 GB . Ich bin der Meinung mehr iPad braucht man das ist genau die goldene Mitte einfach perfekt.Mein altes iPad Air 2 wird dieses Jahr 6 Jahre alt, und ist immer noch richtig gut und bleibt auch weiterhin in Benutzung bei uns in der Familie, das Problem sind eben die 64GB.
    iLike 0
  8. Apple 29. März 2020 um 18:13 Uhr ·
    Gut
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.