Home » iPhone » iPhone 12: TSMC startet im April mit Massenfertigung des A14

iPhone 12: TSMC startet im April mit Massenfertigung des A14

TSMC-Logo - TSMC

TSMC beginnt im April mit der Produktion eines 5nm-Prozessors für das neue iPhone. Damit wird Apple in diesem Jahr die nächstkleinere Bauform für Smartphone-Prozessoren in seinen iPhones zum Einsatz bringen. Seit 2016 schon bezieht Apple die CPU für das iPhone von TSMC.

TSMC wird wohl im April mit der Massenproduktion des A14-Chips beginnen. Der taiwanische Auftragsfertiger liefert schon seit nun vier Jahren exklusiv die jeweiligen Top-Modelle der A-Series-CPU, die Apple in iPhone und iPad verbaut. Wie nun von der taiwanischen Zeitschrift Digitimes unter Berufung auf Quellen in Apples taiwanischer Lieferkette berichtet wird, startet im April die Fertigung des A14 in einem 5nm-Prozess. Damit kommt erstmals ein Prozessor in dieser kleinen Bauform im iPhone zum Einsatz. In der Regel startet die Massenfertigung eines im September startenden Produkts im April oder Mai, TSMC scheint also im Zeitplan zu liegen.

Die CPU wird immer kompakter

Die CPU im Smartphone schrumpft schon seit Jahren. Der A10 Fusion, der etwa in modifizierter Form im Apple TV zum Einsatz kommt, wird in 10nm-Prozess gebaut, beim A11 Bionic sprang Apple zum 10nm-Verfahren. Die A12 und A13-CPU wurden jeweils im 7nm-Verfahren gefertigt, wobei TSMC beim A13 der aktuellen Modelle noch ein wenig Optimierungsarbeirt geleistet hat. Kleinere Strukturbreiten erlauben ein energieeffizienteres Design. Es lässt sich mehr Performance auf dem selben Platz unterbringen. Allerdings wird auch die Störanfälligkeit größer, weshalb etwa in Weltraumhardware nur vergleichsweise riesige Chips zum Einsatz kommen, die von kosmischer Strahlung nicht so leicht aus dem Takt gebracht werden können. Hier auf der Erde haben wir dieses Problem nicht in dem Ausmaß, sodass das muntere Schrumpfen der Chips noch eine Weile weitergehen wird. Die ersten Pläne für 3nm-Chips liegen bereits vor. TSMC hatte letztes Jahr eine Investition in Höhe von 25 Milliarden Dollar angekündigt, um seine Fertigungsstätten zu modernisieren und sich so langfristig weitere Aufträge von Apple zu sichern.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 12: TSMC startet im April mit Massenfertigung des A14"

  1. kurbeldreher 11. März 2020 um 15:46 Uhr ·
    Der A12 ist auf viele Jahre gesehen für alles denkbare mehr als Leistungsfähig. Was soll das immer größer, weiter und schneller ? Braucht niemand im iPhone! Liebe A12 so lassen aber deutlichst am Energie Management und einem deutlich besseren Akku 🔋 arbeiten. Schneller als A12 braucht in den Nächten 3 Jahren niemand !!!!
    iLike 0
    • Roman van Genabith 11. März 2020 um 15:47 Uhr ·
      Der aktuelle Prozessor im iPhone ist aber schon der A13. ;)
      iLike 3
    • Valentin Heisler 11. März 2020 um 16:04 Uhr ·
      Schneller, weiter, aber eben NICHT größer. Durch die Entwicklungen des A-Chips und die Verkleinerung des Verfahrens werden genau Deine Vorstellungen erreicht: ein besserer Akku durch effizienteres Arbeiten – yaaayy
      iLike 5
    • Matthias 11. März 2020 um 17:04 Uhr ·
      Wie Roman schon geschrieben hat, ist im aktuellen iPhone der A13. Das iPhone 11 pro max hat laut apple 5h mehr Akku als sein Vorgänger, das iPhone XS Max. Willkommen in der Gegenwart, die auch eigentlich schon fast wieder Vergangenheit ist. ;)
      iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.