Home » Featured » iPad Pro 12,9 Zoll mit Mini-LED-Display: Start im Frühling?

iPad Pro 12,9 Zoll mit Mini-LED-Display: Start im Frühling?

iPad Pro Triple Linse Thumb

Das iPad Pro mit Mini-LED-Display soll schon im ersten Quartal 2021 auf den Markt kommen. ein Start im Rahmen einer Spring-Keynote wäre somit denkbar. Über ein iPad Pro mit Mini-LED-Panels wird schon geraume Zeit spekuliert. Auch iMac und MacBook sollen perspektivisch die neue Displaytechnik erhalten.

Apple wird bereits im ersten Quartal 2021 ein iPad Pro (Affiliate-Link) mit 12,9 Zoll großem Display auf den Markt bringen, das ein Mini-LED-Panel besitzt, das prognostiziert die in Taiwan erscheinende Fachzeitschrift Digitimes. Apple habe zuletzt endlich grünes Licht für die OLED-Displays von BOE im iPhone gegeben, heißt es in dem Bericht. BOE ist der größte Displayhersteller Chinas, liefert auch schon längere Zeit LCD-Panels an Apple, war aber immer wieder an den Qualitätskontrollen für OLEDs von Apple gescheitert. Erst kürzlich berichteten wir über ein neuerliches Problem bei der Erfüllung der Anforderungen, vor diesem Hintergrund ist abzuwarten, ob sich die Lieferung von iPhones mit BOE-Panels tatsächlich bestätigt.

iPad Pro neu zur Spring-Keynote?

Wie es weiter heißt, werde nun einerseits das iPhone mit Panels von BOE ausgestattet, während Apple seinen Bezug von Panels des Zulieferers GIS ausweitet. Der taiwanische Fertiger hat in mehreren Wellen seine Fabrikationsstätte im chinesischen Chengdu ausgebaut und modernisiert, zuletzt flossen rund 76 Millionen Dollar in den Standort. Weitere umfangreiche Investitionen in die Produktionslinien des Unternehmens sind geplant.

Dergestalt ertüchtigt, soll GIS in Zukunft sowohl für das iPhone, als auch für das iPad Pro Panels liefern, letztere als Mini-LEDs. Die Mini-LED-Technik beinhaltet die Vorzüge von OLEDs, geringerer Energiehunger und bessere Schwarzwerte, übertrifft OLEDs allerdings noch. Zwischenzeitlich wurde auch immer wieder über ein iPad Pro mit OLED-Display spekuliert, dies scheint aber zumindest für den Moment kein Thema mehr zu sein.

Langfristig wird womöglich Micro-LED die Displaytechnik der Wahl in Mobilgeräten, bis dahin ist es allerdings noch ein vergleichsweise langer Weg.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "iPad Pro 12,9 Zoll mit Mini-LED-Display: Start im Frühling?"

  1. MichaelS 28. Dezember 2020 um 10:28 Uhr ·
    Hi
    iLike 0
  2. Fanboy 28. Dezember 2020 um 10:34 Uhr ·
    Ist zufällig bekannt,ob es die neuen iPad Pro mit Cellular auch mit 5G geben wird? Gerade wenn man viel auf Achse ist ( international ) wäre das ein willkommenes Feature.
    iLike 1
  3. Hans 28. Dezember 2020 um 12:33 Uhr ·
    Ja, Gab es immer und wird es immer geben .
    iLike 0
  4. Dominik 28. Dezember 2020 um 17:45 Uhr ·
    Das 11 Zoll bekommt kein mini led?
    iLike 0
  5. uwestanger 30. Dezember 2020 um 18:20 Uhr ·
    Hmm da stehe ich auf der Matte bei Apple ich möchte das für mein iPad 12,9 2020 haben , ich werde das einklagen
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.