Home » Betriebssystem » iOS 14.6 lässt AirTags auch E-Mail-Adressen für den Verlustfall zuweisen

iOS 14.6 lässt AirTags auch E-Mail-Adressen für den Verlustfall zuweisen

Mit iOS 14.6 kann einem AirTag auch eine E-Mail-Adresse zugeordnet werden, die im Verlustfall einem Finder angezeigt wird. Damit müssen Nutzer nun nicht länger zwangsläufig ihre Telefonnummer angeben, um sich von einem Finder benachrichtigen zu lassen, man fragt sich, wieso diese Möglichkeit erst mit einem späteren Update eingeführt wird.

Gestern Abend hat Apple iOS 14.6 und iPadOS 14.6 Beta 3 für Entwickler und freiwillige Tester vorgelegt. Eine Neuerung in dem kommenden Update ist nun offenbar, dass Nutzer eines AirTags diesem auch eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme zuordnen können. Die persönlichen Kontaktdaten werden dem AirTag für den Verlustfall eingegeben. Wird er aktiviert und wird von einem Finder entdeckt und ausgelesen, dies ist auch mit einem Android-Smartphone mit NFC möglich, zeigt der AirTag die vom Nutzer eingegebene Nachricht an.

Nutzer können auch eine E-Mail-Adresse hinterlegen

Standardmäßig bietet die Wo ist-App aktuell nur die Möglichkeit, eine Telefonnummer mit Nachricht einzugeben, was vielleicht nicht alle Nutzer restlos überzeugt. Ab iOS 14.6 können Nutzer auch eine E-Mail-Adresse für den Verlustfall hinterlegen, wie 9to5Mac entdeckt hat. Es stellt sich die Frage, wieso Apple diese Option nicht von Anfang an mitgedacht hat.

Weitere Neuerungen betreffen die Podcasts-App und deren neue Funktion, für Premium-Inhalte auf monatlicher Basis zu bezahlen.

Wir haben die AirTags bereits kurz nach dem Marktstart einem 24 Stunden-Test unterzogen, hier nachzulesen. Ein weiterer Test unter etwas erschwerten Bedingungen läuft gerade noch.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "iOS 14.6 lässt AirTags auch E-Mail-Adressen für den Verlustfall zuweisen"

  1. Stromausfall 11. Mai 2021 um 07:11 Uhr ·
    Da fehlt bald nur noch die Kontonummer, da die AirTags ja scheinbar ziemlich sicher sind!
    iLike 1
    • GeneralMotors 11. Mai 2021 um 07:39 Uhr ·
      Mailadresse ist ja auch so schlimm
      iLike 2
      • Stromausfall 11. Mai 2021 um 08:31 Uhr ·
        Keine Ahnung wie das bei dir ist, aber mit einer Mail Adresse kann man und ist eine Menge verknüpft, unabhängig von Werbung und Spam- Mails, die man dann wahrscheinlich auch noch gratis dazubekommt!
        iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.