Home » Betriebssystem » iOS 14.5: Wieso ist das App-Tracking bei manchen Nutzern ausgegraut? [Update]

iOS 14.5: Wieso ist das App-Tracking bei manchen Nutzern ausgegraut? [Update]

Apples neue App-Tracking-Transparenz lässt sich für manche Nutzer unter iOS 14.5 nicht aktivieren. Die entsprechende Option zur Einschränkung des App-Treckings in den Datenschutzeinstellungen bleibt ausgegraut. Dies könnte mit einer Einstellung zusammenhängen, die Nutzer vor dem Update bei der Anzeige von personalisierter Werbung vorgenommen hatten.

Mit iOS 14.5 hat Apple seine neue App-Tracking-Transparenz eingeführt. Diese Neuerung erlaubt Nutzern auch, pauschal allen Apps zu verbieten, die Erlaubnis zum App-Tracking anzufordern, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

Allerdings häufen sich zuletzt Berichte von Nutzern etwa in den sozialen Netzwerken, die beklagen, dass die entsprechende Option in den Einstellungen > Datenschutz > Tracking bei ihnen ausgegraut ist, ohne dass sich erkennen lässt, worin das Problem besteht.

Wieso können einige Nutzer das App-Tracking nicht pauschal an- und abstellen?

Völlige Klarheit gibt es hierzu noch immer nicht, aber es gibt verschiedene Theorien. 9to5Mac etwa erhielt von Quellen in Apples Umfeld die Information, dieses Verhalten hänge mit dem Alter der Nutzer zusammen und die Option werde ausgegraut, wenn Nutzer unter 18 Jahre seien oder ein MDM-Profil auf dem Gerät installiert ist, das über weitreichende Managementfunktionen verfügt. Diese Erklärung kann aber nicht vollständig sein, denn sie trifft auf viele Betroffene nicht zu, wie man auch dort rasch feststellte.

Ein weiterer Knackpunkt ist offenbar entscheidender: Wenn ein Nutzer vor dem Update auf iOS 14.5 die ebenfalls in den Datenschutzeinstellung befindliche Option zur Anzeige von personalisierter Werbung ausgeschaltet hat, fehlt im nun wohl die Möglichkeit, das App-Tracking an- und auszuschalten. Hierbei ist offenbar noch unklar, ob es sich dabei um einen Bug handelt oder ein erwünschtes Verhalten.

Nutzer, die momentan davon betroffen sind und das Update bereits durchgeführt haben, können für den Moment wohl nicht viel tun, außer auf eine Reaktion Apples zu warten.

Update
In der Redaktion können wir bestätigen, dass
– auf einem iPhone mit aktivierter Option „personalisierte Werbung anzeigen“ vor dem Update das App-Tracking im Anschluss wie erwartet funktioniert und
– dass auf einem iPhone mit deaktivierter personalisierter Werbung nach dem Update sowohl das App-Tracking nicht wie erwartet reguliert werden kann, sondern auch die Option der personalisierten Werbung nicht mehr aktiviert werden kann.
Hierbei wird es sich wohl um einen Bug handeln.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "iOS 14.5: Wieso ist das App-Tracking bei manchen Nutzern ausgegraut? [Update]"

  1. Toto79 27. April 2021 um 21:42 Uhr ·
    Bei mir ist nicht ausgegraut kann es ein sowie aus schalten
    iLike 4
  2. Jerry 27. April 2021 um 21:43 Uhr ·
    Same here
    iLike 1
  3. Florian 27. April 2021 um 21:44 Uhr ·
    Die MDM Funktion heißt „Beschränktes Ad-Tracking erzwingen“ und kann unter „Einstellungen – Allgemein – Profile – das Profil des Unternehmens – Einschränkungen“ eingesehen werden ob aktiv oder nicht. Viele Firmen legen wert auf Privatsphäre ihrer Nutzer und Anwender. Dann wird die Einstellung Seitens der IT Abteilung bereits so gesetzt sein.
    iLike 1
  4. Maci 27. April 2021 um 21:44 Uhr ·
    Bei mir war die entsprechende Option bereits vor dem Update auf iOS 14.5 ausgegraut.
    iLike 1
  5. Inpu 27. April 2021 um 21:45 Uhr ·
    „wenn Nutzer unter 189 Jahre seien“ … 👍
    iLike 3
  6. DaveHi 27. April 2021 um 21:46 Uhr ·
    Also ich bin auch unter 189 Jahren und die Einstellung funktioniert bei mir.
    iLike 1
  7. Guest123 27. April 2021 um 21:47 Uhr ·
    Also ich habe neben meinem privaten auch ein geschäftliches mit Profil. Kann es auf beiden problemlos ein und ausschalten.
    iLike 0
  8. Fabio B. 27. April 2021 um 22:25 Uhr ·
    Ok, vielen Dank für die Aufklärung. Dann müssen wir wohl auf einen Fix von Apple warten.
    iLike 1
  9. baumhaus 27. April 2021 um 22:35 Uhr ·
    Ich hatte die personalisierte Werbung im Vornherein auch deaktiviert und kann sowohl dieses als auch das Adtracking an und ausschalten. An die Betroffenen: Vielleicht hilft ja ein Clean Install. Backup vorher natürlich nicht vergessen.
    iLike 2
    • RoPo 27. April 2021 um 22:53 Uhr ·
      Bei mir ist es ebenso.
      iLike 1
    • RoPo 27. April 2021 um 22:54 Uhr ·
      Zusätzlich hatte ich vor dem Update ein CleanInstall durchgeführt. Alles funktioniert
      iLike 1
  10. WayBackInTime 27. April 2021 um 22:44 Uhr ·
    Hatte es bisher von Tag 1 an aus und kann es heute auch mit 14.5 ein- & ausschalten! Wird wahrscheinlich nicht jeden betreffen oder bei jedem der davon betroffen ist der Grund dafür sein.
    iLike 1
  11. Waukel 28. April 2021 um 06:30 Uhr ·
    Ich habe keinen Punkt, der „personalisierte Werbung“ heißt. Ihr meint sicherlich „Apps erlauben, Tracking anzufordern“? Und der darf vor dem Update nicht deaktiviert sein? Und was bedeutet die Tatsache, dass es ausgegraut ist? Dass man den Status aktivieren/deaktivieren nicht ändern kann oder dass das ATT gar nicht läuft?
    iLike 0
  12. Joe 28. April 2021 um 10:37 Uhr ·
    Also bei mir ist das schon seit gestern ausgegraut.. die personalisierte Werbung kann ich ebenso nicht einschalten🤨🤨 jemand noch eine Idee?
    iLike 2
  13. Ronny 5. Mai 2021 um 21:51 Uhr ·
    Bei mir hat es geholfen von der Apple-ID abmelden, dann das Tracking aktivieren und wider anmelden. Seit dem wieder volle Funktion.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.