iOS 13: Diese iPhones und iPads sind vielleicht bald raus

Apple dürfte mit dem nächsten iOS-Update die Anzahl älterer noch versorgter iPhone-Modelle kräftig rasieren. Hatte man sich mit iOS 12 noch extrem kompatibel gezeigt, deuten nun erste Hinweise auf einen deutlichen Kahlschlag hin.

Apple wird im Sommer die nächste Generation seiner Betriebssysteme präsentieren und in einer ersten Beta an die Entwickler geben. Zuvor hatten wir bereits berichtet, welche Neuerungen iOS 13 möglicherweise beinhalten wird. Die finalen Versionen für alle Nutzer wird dann voraussichtlich wieder im Herbst verteilt, doch schon zur Präsentation wird Apple bekanntgeben, welche iPhone-Modelle von iOS 13 unterstützt werden. Bei iOS 12 erwies sich Apple hier als extrem abwärtskompatibel: Alle iPhones, auf denen iOS 11 gelaufen war, haben auch iOS 12 erhalten. Selbst das uralte iPhone 5s wurde noch versorgt. Bei iOS 13 könnten dann aber einige Modelle hinten herunterfallen.

iOS 13 streicht womöglich Unterstützung von drei Modellreihen

Einige erste Hinweise, die unlängst aufgetaucht sind, deuten darauf hin, welche iPhones noch iOS 13 erhalten werden und welche nicht. Danach wird es das nächste Update für das iPhone 5s, iPhone 6 / 6 Plus und das iPhone 6s / 6s Plus nicht mehr geben. Auch das iPhone SE, das derzeit in den USA noch zu extrem reduzierten Preisen abverkauft wird, könnte das Update nicht mehr erhalten.

iPad Air

iPad Air

Beim iPad wäre es denkbar, dass alle noch verkauften iPad Mini-Modelle iOS 13 nicht mehr bekommen. Auch für die verbliebenen iPad Air-Modelle könnte im Herbst Schluss sein. Am Mac hatte Apple bereits zuletzt mit der Einführung von macOS Mojave verschiedene ältere Modelle aus der Liste kompatibler Rechner gestrichen, die Gründe waren hier nicht immer nachvollziehbar.

Grundsätzlich liefert Apple zumeist für fünf Jahre Hard- und Softwaresupport für seine Geräte, manchmal auch länger. Was von der vorliegenden Vorhersage zu halten ist, ist zu diesem frühen Zeitpunkt schwer zu sagen, zumal die ursprüngliche Quelle inzwischen nicht mehr verfügbar ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "iOS 13: Diese iPhones und iPads sind vielleicht bald raus"

  1. martin 1. Februar 2019 um 16:35 Uhr · Antworten
    Bei der 5er Reihe ,naja ok ! Aber 6er ? Finde ich absolut inakzeptabel!
    iLike 27
    • xhase 1. Februar 2019 um 21:30 Uhr · Antworten
      Hat nur 1 GB memory – leider raus, 6s hat 2 GB – 13 OK
      iLike 2
    • Kevin 2. Februar 2019 um 09:14 Uhr · Antworten
      Das iPhone 5 kann ruhig raus aber das 6 könnte gerne noch mal mit machen, es ist zwar extrem alt aber fast jedes Kind unter 13 mit iPhone hat ein 6er und auch noch viele ältere haben ein iPhone 6
      iLike 2
  2. Ne 1. Februar 2019 um 16:47 Uhr · Antworten
    Also so ein Quatsch. Das 6s ist gerade mal 3,5 Jahre alt.
    iLike 21
    • Spooky 6. Februar 2019 um 01:59 Uhr · Antworten
      Und ü
      iLike 0
  3. nighty 1. Februar 2019 um 16:49 Uhr · Antworten
    Das iPhone 6 könnte ich mir vielleicht noch vorstellen. Das 6s wird aber sicherlich noch ein Update bekommen, genauso wie das SE. Die Air Reihe der iPads ebenfalls.
    iLike 20
    • Chris 2. Februar 2019 um 22:41 Uhr · Antworten
      Das hoffe ich auch.
      iLike 0
  4. Jörg 1. Februar 2019 um 17:12 Uhr · Antworten
    Wie bin ich mit dem air 2 dann raus? Gut nach dann 5 Jahren ip6 ist klar aber air 2? Bitte nicht
    iLike 5
    • xhase 1. Februar 2019 um 21:26 Uhr · Antworten
      hast 2GB Memory, sehr wahrscheinlich 13 OK (Air mit 1 GB ist raus)
      iLike 0
  5. Christian B 1. Februar 2019 um 17:23 Uhr · Antworten
    Ich glaube nicht daran, dass das iPhone 6s ausscheiden wird dann würde Apple ja einen Rückschritt angehen, was die Supportlänge betrifft das passt irgendwie nicht.
    iLike 13
  6. Jörg 1. Februar 2019 um 17:43 Uhr · Antworten
    Wobei, die müssen ja wieder Geräte verkaufen…. Die Akku Aktion und iOS 12 läuft super auf alten Geräten war evtl. Nicht ganz unbeteiligt an den schlechten Verkäufen…..
    iLike 3
  7. Onkel Sam 1. Februar 2019 um 17:47 Uhr · Antworten
    Könnt mir gut vorstellen, das all die oben genannten Geräte, kein Update mehr bekommen 😉 irgendwie muss Apple ja die Leute mit älteren Geräten zum Neukaufen teureren Geräten bekommen und irgendwie muss ja auch gegen die sinkenden Verkäufe von iPhones etwas gemacht werden! Traurig aber ….
    iLike 3
    • Kevin 2. Februar 2019 um 09:15 Uhr · Antworten
      …Wahr
      iLike 1
  8. airsal1823 1. Februar 2019 um 18:41 Uhr · Antworten
    Werde von meinem ipad air 2 bestimmt nicht upgraden. Mir egal, werden die fehlenden neuen features mit einem evtl. erscheinenden jailbreak für ios12 dazugeholt. das ding ist immernoch schnell und kann alles was ich brauche…
    iLike 4
  9. neo70 1. Februar 2019 um 18:49 Uhr · Antworten
    Alles Spekulation. Beim 6s kann ich es mir nicht vorstellen. Bei den iPad kann ich es mir gut vorstellen. Die neuen Modelle sind technischen Möglichkeiten auf einem komplett neuen Level. Macht also wenig Sinn die nun veraltete Technik weiter zu unterstützen. Die Entwicklung war einfach in letzter Zeit too much
    iLike 1
  10. baumhaus 1. Februar 2019 um 20:34 Uhr · Antworten
    Das SE soll rausfliegen? Wer glaubt denn sowas? Gerade das SE (6s Technik mit 4 Zoll Display) bietet enorme Power. Auch dass Apple die SE nun wieder verkauft und die Tatsache dass es das einzige 4 Zoll Modell ist macht es ziemlich unwahrscheinlich dass Apple es nicht weiter unterstützt. Denke das SE dürfte sogar iOS 14 erhalten. Falls es so eintreten sollte dürfte dies an den schlechten Verkaufszahlen liegen.
    iLike 2
  11. Tom 1. Februar 2019 um 20:38 Uhr · Antworten
    Wenn Apple wirklich 4 Jahre alte Handys obsolet macht, war es das für mich. Dann kaufe ich mir in Zukunft irgendwelche Androiden die noch 1-2 Jahre aktualisiert werden, aber zu einem Bruchteil des Applepreises. Computermäßig setze ich mich gerade mit einem WIN10 Midi-PC auseinander, da mir die Mac Preise für die aktuell gebotene Qualität zu hoch erscheinen.
    iLike 6
    • neo70 2. Februar 2019 um 16:22 Uhr · Antworten
      Ist das eine Drohung an Apple? Mach es einfach und lasse es gut sein. Jedes Mal die selben unnützen Reaktionen. Ein großer Teil derer, welche solche Sprüche ablassen, kaufen sich vermutlich so oder so jedes Jahr ein neues Smartphone und regen sich dann über 4 Jahre Support auf. Unglaublich 😞
      iLike 1
  12. xhase 1. Februar 2019 um 21:17 Uhr · Antworten
    5c und darunter 32bit war beim letzten mal bei 10.3.3 Schluss, nun folgen alle unter 1GB Speicher 5s und 6/6plus diese haben nur 1GB sind sicher raus, SE hat jedoch 2GB könnte noch dabei sein, wenn raus, dann nur wegen der Bildschirmgröße. SE2 sollte dann eine Retina Display bekommen um noch mit 13 kompatibel zu bleiben.
    iLike 4
  13. xhase 1. Februar 2019 um 21:22 Uhr · Antworten
    Ähnlich bei iPads, alle 1GB Versionen sind sicher raus also iPad mini 3 und drunter, ipad Air und drunter (Air 2 nicht, hat 2 GB!)
    iLike 1
  14. Morten 2. Februar 2019 um 09:05 Uhr · Antworten
    5s ist ja Ok aber 6/6s ? Unakzeptabel
    iLike 0
  15. Progamer 2. Februar 2019 um 17:03 Uhr · Antworten
    Immer diese Sprüche ich kaufe mir ein Android Telefon. Leute das juckt hier niemanden. Löscht diese App und Tschüss. Finde selbst 4 Jahre immer noch Top wenn es so sein sollte. Bei Android hat man teils nach 1 Jahr kein Support mehr nur die Top Modelle bekommen 2 Jahre. Hatte vorher ein Samsung Galaxy S8 das hat bis heute kein Android 9.0 bekommen. Das Telefon hat mal 900€ gekostet und nach 1 Jahr und Top Zustand nur noch 250€ bekommen. Apple ist beim Wiederverkauf deutlich besser! Deswegen gibt es für mich persönlich keine Alternative.
    iLike 2
  16. MarusoHD 2. Februar 2019 um 18:07 Uhr · Antworten
    Schau mal beI anderen Unternehmen die unterstützen viel viel kürzer
    iLike 0
  17. MacGenie 3. Februar 2019 um 23:19 Uhr · Antworten
    Wie oben schon mehrfach erwähnt, schneidet Apple nicht etwa aus Marketing-Gründen Hardware von Updates aus, sondernd ausschließlich wegen fehlender Komponenten. Hier könnte man als möglichen Indikator die AR-Fähigkeit, 2GB RAM und 4K Video Kamera ansetzen. Die Kompatibilität startet dann bei iPhone 6S/SE bzw. iPad Pro 12,9/10,5“/iPad 2017. iPad Air II hat zwar 2GB RAM aber weder 4K noch AR.
    iLike 1
  18. Wagnersjens 5. Februar 2019 um 10:30 Uhr · Antworten
    Man kann ja sein altes Gerät mit iOS 12 noch ein Jahr nutzen. Oder sogar 2. Zumindest zum telefonieren wird es wohl gehen.
    iLike 0