iOS 12 kann Leben retten: Ersthelfer können genauen Standort bei Notrufen sehen

iOS 12 kann Polizei und Feuerwehr lebenswichtige Zeit sparen, wenn sie zu einem Notruf ausrücken. So soll der genaue Standort des Anrufers an die Leitstellen übermittelt werden, wenn der Anruf dort eingeht. Das Feature kommt vorerst nur in den USA.

Ein kleines, aber womöglich lebensrettendes neues Feature hat Apple in iOS 12 eingebaut, wie es in einer Mitteilung ausführt. Nach dem Update wird iOS den Standort des Gerätebesitzers unverzüglich an die Rettungsleitstelle übermitteln, wenn der Besitzer den Notruf wählt.

Wenn die Helfer am Notfallort eintreffen, sollen sie keine wertvolle Zeit damit verschwenden, den genauen Standort des Anrufers auszumachen.

Aktuell versucht sich iOS bereits an einer ungefähren Standortschätzung, wenn ein iPhone-Nutzer den Notruf wählt und setzt dabei auf verschiedene Methoden. Ein Feature  heißt etwa Hybridized Emergency Location und kommt in de Netzen verschiedener Länder der EU und anderen Staaten zum Einsatz, doch die neue Technik in iOS 12 ist deutlich präziser.

Feature zunächst nur in den USA

Bei der Realisierung der neuen Standortbestimmung in Notfällen arbeitet Apple mit der Firma RapidSOS zusammen.

Die automatische Ortung ist natürlich datenschutztechnisch sofort bedenklich. Mag sein, manche Menschen würden lieber sterben als ihre Privatsphäre aufzugeben. Apple erklärt hier, ausschließlich Betreiber der Rettungsdienste werden die Standortdaten von Nutzern erhalten und eben auch nur, wenn 911 angerufen wird.

Damit sind wir gleich bei einer Einschränkung der neuen Funktion: Diese wird zunächst nur in den USA ausgerollt und in die Systeme der dortigen Leitstellen integriert.

Ob die präzise Ortung von Notrufen später noch in anderen Märkten eingeführt wird, muss sich noch zeigen.

iOS 12: Highlights im Video

iOS 12 wird im Herbst als kostenloses Update an alle iPhone-Nutzer ab dem iPhone 5s verteilt.
Videoredakteur Tim Heinich stellt euch das neue System und seine wichtigsten Neuerungen vor.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "iOS 12 kann Leben retten: Ersthelfer können genauen Standort bei Notrufen sehen"

  1. C. 18. Juni 2018 um 16:47 Uhr · Antworten
    Sehr sinnvoll 👍 Hoffentlich auch bald in Deutschland 🇩🇪 👍👍👍👍🙏🙏
    iLike 10
  2. Hans.klein 18. Juni 2018 um 16:50 Uhr · Antworten
    Freue mich schon drauf
    iLike 1
  3. Taras Knapp 18. Juni 2018 um 17:24 Uhr · Antworten
    Ich freue mich schon auf die zweite Beta, wäre nach zwei Wochen vielleicht heute möglich.
    iLike 1