Home » Betriebssystem » iOS 11: Siri für iMessage-Chats und iCloud-Abgleich geplant

iOS 11: Siri für iMessage-Chats und iCloud-Abgleich geplant

Shortnews: Apple will sich mit iOS 11, das zur WWDC Anfang Juni vorgestellt wird, wohl erneut auf die Sprachassistentin Siri fokussieren. Sie soll, glaubt man den Informationen der Webseite The Verifier, sich in Zukunft auch in iMessage-Chats einklinken und dabei nützliche Informationen ausgeben können.

Siri liest demnach bei Bedarf die iMessage-Konversationen mit und meldet sich zu Wort, sobald es etwas zu melden gibt. Als Beispiel bringt die Webseite Restaurant-Vorschläge oder Ankunftszeiten:

For example: If you set a member to leave the restaurant and talked about sushi, Siri knows to give suggestions for restaurants relevance in the conversation, find out when everyone is free , offer navigation to your destination and book a place and ride through Uber or taxi service to another, directly from the screen messages intuitively.

Wie Apple die Funktion verbaut, ohne dabei die Privatsphäre zu stören, bleibt allerdings im Unklaren. Dazu müsste Siri offline arbeiten, was die Sprachassistentin derzeit nicht tut.

Über die Funktion hinaus soll Siri auch einen iCloud-Abgleich erhalten und so bereits gelerntes Nutzerverhalten auf einem Gerät auch auf dem anderen anwenden können. Auch Siri auf dem Apple TV soll einen deutlichen Push erhalten. Genaue Details spart sich der Bericht hierbei aber.

iOS 11 wird im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC erwartet. Diese startet am 05. Juni in San Jose.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

33 Kommentare zu dem Artikel "iOS 11: Siri für iMessage-Chats und iCloud-Abgleich geplant"

  1. Rumgekackt 28. März 2017 um 12:21 Uhr ·
    Siri soll bloß nicht so wie Alexa werden und ständig alles aufzeichnen….
    iLike 14
    • Alengelander 28. März 2017 um 12:31 Uhr ·
      Das tut sie nicht. Sie zeichnet erst dann auf wenn sie angesprochen wird.
      iLike 7
      • Knoppers 28. März 2017 um 12:49 Uhr ·
        Das sagst du!! ??? FBI und CIS und Agent Mulder wissen, was du Gestern getan hast!!!
        iLike 10
      • Think Different. 28. März 2017 um 19:28 Uhr ·
        Zumindest die Funktion „Hey Siri“ funktioniert offline, Siri sagt im Flugmodus dann nur, dass du eine Internetverbindung benötigst
        iLike 4
      • inu 28. März 2017 um 21:09 Uhr ·
        @Think Different: nach dem, was Du gerade schreibst, funktioniert die Funktion „Hey Siri“ eben nicht offline, denn Siri sagt dort ja nur, daß eine Internetverbindung benötigt wird. Lügen haben kurze Beine – und Widersprüche noch kürzere … … …
        iLike 4
      • GeneralMotors 29. März 2017 um 14:25 Uhr ·
        @Inu Die Erkennung der Eingabe von „Hey Siri“ funktioniert, wie du selber gesagt hat, offline. Sonst würde Siri ja nicht sagen, dass sie für eine Bearbeitung weiterer Eingaben eine Internetverbindung benötigt.
        iLike 1
      • inu 29. März 2017 um 19:05 Uhr ·
        @GeneralMotors Die Erkennung der Eingabe von „Hey Siri“ funktioniert eben nicht offline. Sonst würde die App Siri nämlich nicht sagen, daß sie für diese Eingabe -und weitere, wie Du sagtest!- eine Internetverbindung benötigt, sondern sich einfach mit Namen melden. Weitere Eingaben stehen meines Erachtens nämlich auf einem ganz anderen Blatt.
        iLike 1
      • GeneralMotors 31. März 2017 um 09:48 Uhr ·
        @Inu Aber wenn man sagt: „Hey Siri!“ und Siri dann sagt dass man sie mit dem Internet verbinden soll, dann läuft diese Funktion doch offline ab?
        iLike 0
    • Rumgehackt 28. März 2017 um 13:45 Uhr ·
      Das Problem ist, dass seit letzter Zeit mein Name hier kopiert wird. Ich finde so etwas sehr, sehr respektlos dem richtigen User der sich diesen Namen ausgesucht hat gegenüber. Schade dass das Team hier nichts dagegen unternimmt wozu soll man sich dann registrieren mit seiner E-Mail-Adresse was ich vor kurzem getan habe?!? Hätte ich das gewusst, hätte ich es gelassen!
      iLike 1
      • iPadAir 28. März 2017 um 14:10 Uhr ·
        Es ist doch nicht der gleiche Name. Das „h“ hat er/sie durch ein „k“ ersetzt. Folglich nicht der gleiche Nutzername. Im Übrigen nervst du mit den ständigen Kommentaren darunter (unter gefühlt jedem Artikel) mindestens genauso. Nimm’s mal etwas lockerer. Die Welt geht davon nicht nicht unter.
        iLike 27
      • Rumgekackt 28. März 2017 um 16:14 Uhr ·
        @Rumgehackt: Was ist bloß los? Wie von IPadAir (& auch früher schon von mir selbst) angemerkt, ist mein Name ähnlich und nicht mehr… Stell dir mal vor, da wohnt ein Maier in derselben Straße wie der Meier… !!! Ok. Eigentlich fällt mir dazu nur eins ein: Heul doch!!! Aber des lieben Frieden willens, ist das jetzt mein letzter Kommentar als „Rumgekackt“! Und jetzt schreib endlich mal wieder Kommentare zum Thema!!!!
        iLike 8
      • Rumgehackt 28. März 2017 um 16:20 Uhr ·
        Das ist doch das Problem. Es handelt sich um einen Nutzernamen den jeder Nutzer benutzen kann. Das hat er oder sie auch ausgenutzt.
        iLike 0
  2. Benjamin 28. März 2017 um 12:34 Uhr ·
    […]Dazu müsste Siri offline arbeiten[…]Über die Funktion hinaus soll Siri auch einen iCloud-Abgleich erhalten[…] Das widerspricht sich aber gehörig…
    iLike 8
    • Nighty 28. März 2017 um 12:43 Uhr ·
      Vielleicht lässt sich das ja ausschalten, wer weiß. Naja. Wird man sehen. Hoffentlich konzentriert sich Apple nicht nur auf Siri.
      iLike 1
      • inu 28. März 2017 um 21:12 Uhr ·
        Am allerbesten wäre es, wenn wir Siri rückstandslos entfernen, sprich: löschen könnten – was nicht auf dem Gerät ist, kann auch nicht spionieren. …
        iLike 2
    • Halb&Halb 28. März 2017 um 12:44 Uhr ·
      Ganz genau. Und unterhalb des Fotos… -> Restaurantvorschläge u.s.w. dies wäre/ist offline (meiner Auffassung nach) auch nicht möglich.
      iLike 1
    • JamesDean 28. März 2017 um 13:03 Uhr ·
      Naja halt offline über iCloud. Das wär dann möglich
      iLike 1
      • . 28. März 2017 um 14:04 Uhr ·
        iCloud braucht Internet, das ist das Problem
        iLike 4
      • inu 29. März 2017 um 19:07 Uhr ·
        ICloud ist ein nativer Online-Speicherplatz, JamesDean.
        iLike 1
  3. apple 28. März 2017 um 12:48 Uhr ·
    ich habe langsam genug nur siri,siri und nochmals siri hat den apple keine neuen features???
    iLike 4
    • Stephan 28. März 2017 um 13:24 Uhr ·
      Welches hättest du denn gerne? Viele schimpfen das Siri so schlecht ist, gut wenn Apple Siri endlich mal aufgewertet!
      iLike 4
      • inu 28. März 2017 um 21:15 Uhr ·
        Also, Stephan, ICH hätte gerne eine Siri-App, welche ganz ohne Internet auskommt, und bei einer Internetverbindung nicht petzt. Auch, wenn ich genau weiß, daß ich darauf wohl länger warten werde, als mein Leben noch währt. Deshalb habe ich Siri in den Geräteeinstellungen deaktiviert, wo immer es nur ging. Meine Daten gehören: MIR. …
        iLike 3
  4. Rumgeharkt 28. März 2017 um 13:39 Uhr ·
    siri hat mich genug verarscht alder
    iLike 3
    • . 28. März 2017 um 14:05 Uhr ·
      Könntest ja mal so kreativ sein und dir einen eigenen Namen ausdenken alder
      iLike 5
  5. Caotica 28. März 2017 um 13:42 Uhr ·
    Na ja, Siri ist halt ein feature, dass ein Update am nötigsten hºtte. Da sind andere einfach schon viel zu weit voraus.
    iLike 1
  6. Cazyni 28. März 2017 um 13:45 Uhr ·
    siri hört auch immer zu solange man die Funktion „Hey Siri“ angeschalten hat oder täusche ich mich da? Da schenken sich die Assistenten nicht sehr viel was Datenschutz angeht weil beide das gesprochene auf den Servern abiegt für bestimmte Zeit…
    iLike 1
  7. Another Day 28. März 2017 um 14:48 Uhr ·
    Ich benutze Siri so gut wie nie, mich würd’s freuen wenn Apple iOS auch außerhalb von Siri verbessert und wegen mir könnte es auch ruhig mal wieder ein neues Design geben ;)
    iLike 3
  8. Chriskie73 28. März 2017 um 19:43 Uhr ·
    Siri abgleich geplant? Die Sollen zu erst mal sehen das Siri am Apple TV in Österreich und der Schweiz das laufen lernt den das haben sie seit der Einführung des neuen Apple TV noch immer nicht geschaft! Sehr traurig finde ich von Apple!
    iLike 2
  9. Wolfgang 29. März 2017 um 00:58 Uhr ·
    Lol, dass klingt als ob ich mit meinem Kumpel am Tisch über Biersorten rede, und irgendeiner an der Theke erzählt gleich welche Brauereien es dazu in der Stad gibt. It’s to much…?
    iLike 1
  10. Dirk 29. März 2017 um 09:09 Uhr ·
    „Buhuuu ich werde ausspioniert und bin doch so wichtig!!!!“ Sucht Euch ein Hobby!
    iLike 1
    • inu 29. März 2017 um 19:13 Uhr ·
      Das brauchst Du Deinem (evtl. auch künftigen) Chef nicht zu sagen, Dirk – er kennt Dich, bzw. Deine Daten, durch Deine netzbasierte Offenheit bereits vor Eingang Deiner Bewerbung. Ebenso wie Du bei anderen Stellen, angefangen mit Behörden, und mit Spammern noch nicht endend, berühmt sein dürftest. Jedem das Seine …
      iLike 2
  11. Chriskie73 29. März 2017 um 20:23 Uhr ·
    Nix für ungut, aber ich finde es traurig von eurer Seite aus das ihr nichts berichtet oder macht in Sachen Siri in Österreich und der Schweiz beim Apple TV! Ihr seit eine gute Seite macht viel aber nur in Deutschland, finde ich schade! Vielleicht reagiert ihr mal auf das was man schreibt und lässt nicht User Dummes und unwissendes anschreiben! Danke!!!
    iLike 1
    • inu 30. März 2017 um 20:17 Uhr ·
      Chriskie73, ich wüßte (von Dir) gerne, in welcher Sprache Du hier schreibst – Deutsch kann das ja wohl nicht sein. User schreiben ((Dir)) … U nwissendes nicht an; und: einer: lä ß t – mehrere: lassen …
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.