iOS 10.3: Apple wirbt für Zwei-Faktor-Authentifizierung

Shortnews: Mit iOS 10.3 will Apple mehr Nutzer dazu bringen ihren iCloud Account über die Zwei-Faktor Authentifizierung ab zu sichern. Dazu wird eine Push-Nachricht an alle User, aktuell in der Beta, verschickt. Beim Klick auf diese wird man in die Einstellungen an die entsprechende Stelle weitergeleitet.

Bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung muss der Nutzer erst auf einem anderen mit demselben iCloud-Account verknüpftem Gerät bestätigen, dass es sich um ein verifiziertes Gerät handelt. Dabei wird auch der Ort des Logins mit angezeigt.

Dies verhindert, dass sich dritte unbemerkt zu eurem iCloud-Konto Zugang verschaffen können.

Apple hat alle Infos zu den Verfahren auf dieser Seite zusammengefasst.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

39 Kommentare zu dem Artikel "iOS 10.3: Apple wirbt für Zwei-Faktor-Authentifizierung"

  1. Äppler 27. Februar 2017 um 15:42 Uhr ·
    Ich find die Zwei-Faktor- Authentifiezierung richtig gut, jedoch bekomme ich manchmal Standorte angezeigt die 200km weit weg sind von meinem aktuellen Standort. Kennst das Problem noch jemand? Passwort meiner AppleID ändere ich regelmäßig alle drei Monat.
    iLike 31
    • Max 27. Februar 2017 um 16:04 Uhr ·
      Ist bei mir auch so.
      iLike 4
    • TW 27. Februar 2017 um 16:09 Uhr ·
      Ist bei mir auch so von der Entfernung her.
      iLike 3
    • Heiko 27. Februar 2017 um 16:23 Uhr ·
      Ja das Problem habe ich auch. Bei mir wird immer Hamburg angezeigt und das liegt auch etwas über 200 km von mir entfernt.
      iLike 3
    • Nik 27. Februar 2017 um 16:30 Uhr ·
      Das mit dem falschen Standort habe ich auch regelmässig. Zudem fände ich es nützlich, wenn die Benachrichtigung etwas über den Typ des Gerätes aussagen würde, das sich anzumelden versucht. Im Sinne von „ein iPad Pro versucht sich am Standort xy anzumelden“…
      iLike 5
      • Äppler 27. Februar 2017 um 17:36 Uhr ·
        Also das stimmt bei mir zumindest. Es wird immer angezeigt was für ein Gerät sich anmelden möchte.
        iLike 0
    • M@rk 27. Februar 2017 um 16:37 Uhr ·
      Ev. ein Proxy-Server! In der Firma?
      iLike 1
    • Elia 27. Februar 2017 um 16:43 Uhr ·
      Jap, hier. Scheint Gang und Gebe zu sein. Hat mich allerdings anfangs auch sehr verwundert.
      iLike 0
    • Benni 27. Februar 2017 um 16:44 Uhr ·
      Sorry ? das Problem kenne ich nicht, aber ich empfehle dir den Apple Support. Du kannst es ja erstmal über die neue App versuchen und falls die Lösung dort nicht genannt wird, auchmal telefonisch mit Apple in Kontakt treten.
      iLike 0
    • Geerligs 27. Februar 2017 um 17:00 Uhr ·
      Ja, das ist bei mir auch jedes Mal so. ?
      iLike 1
    • dsTny 27. Februar 2017 um 17:18 Uhr ·
      Ist ganz normal. Über den Knotenpunkt gehst du gerade nun mal ins Netz. Nicht der GPS-Standort wird übertragen, sondern der Standort des Knotenpunktes. Macht euch da keinen Kopf. Wenn ihr euch gerade mit eurer ID einloggt, und der Screen erscheint, ist doch alles okay. Wenn ihr euch gerade NICHT einloggt und der Screen erscheint, solltet ihr euch Gedanken machen ;)
      iLike 1
    • Michel 27. Februar 2017 um 19:40 Uhr ·
      Bei all denen, die als Standort Hamburg oder was nordisches angezeigt bekommen, habt ihr zufällig o2 als Mobilfunknetzbetreiber und seid mobil im Internet bzw. habt ihr O2 DSL? Ich hab das nämlich auch sehr oft, dass ich Hamburg o. ä. angezeigt bekomme, wenn ich rein über die Internetleitung geortet werde. Selbst ist mir das allerdings noch nicht aufgefallen bei der 2-Faktor-Auth. dass da was abweicht.
      iLike 0
  2. Ady 27. Februar 2017 um 16:01 Uhr ·
    Die Zwei-Faktor Authentifizierung ist ein Muss für jede Person, die sich die eigene Privatsphäre wichtig ist. Die Zwei-Faktor Authentifizierung ist bei Apple aber nicht neu, aktiv nutze ich diesen Dienst seit mehr als zwei Jahren und ich gehöre bei Apple-Produkten sicher nicht zu den Ersten-User. Schizophren finde ich aber, wenn eine Person die eigene Privatsphäre angeblich wichtig ist und gleichzeitig aber iCloud benutzt. Das kann niemand mir glaubwürdig klären.
    iLike 1
  3. Hanstropfstein 27. Februar 2017 um 16:06 Uhr ·
    Ich wohne standardmäßig in Frankfurt a.M. …ca. 500 km weit weg. ^^ Schade das die 2FA nur mit macOS läuft und OS X 10.11 bereits ausgeschlossen wird. Das ist schon eher ein Dämpfer, finde ich.
    iLike 1
    • Heinz 28. Februar 2017 um 06:25 Uhr ·
      Ich habe hier OS X 10.10. Damit würde die 2 Faktor Autentifizierung also nicht funktionieren? Mh wäre ja mal typisch Apple. Na dann eben nicht. Aber wenn sie dann ständig auf iOS nerven… na mal sehen. Das ist ein 2009 MacBook Pro, der läuft gut und es bleibt bei 10.10, will keinen Ärger und keine Udates für Apps kaufen müssen wenn ich ein neueres macOS installiere.
      iLike 0
  4. Tobi 27. Februar 2017 um 16:12 Uhr ·
    Mein Standort war letztens auch komplett falsch aber denke das ist ja noch eine Testphase
    iLike 0
    • Heinz 28. Februar 2017 um 06:26 Uhr ·
      Ist der Endpunkt der Internet Leitung die geortet wird.
      iLike 0
  5. Zeus 63 27. Februar 2017 um 16:17 Uhr ·
    Leider kenne ich auch dieses Problem. Es ist sehr nervig. Ich bekomme die Nachricht, daß sich jemand aus dem Kreis Frankfurt am Main mit meiner ID einloggen môchte. Und ich sitze in Berlin ! Darauf hin soll ich meine ID ändern bzw. das Passwort. Alles irgendwie komisch.
    iLike 1
    • Heinz 28. Februar 2017 um 06:27 Uhr ·
      Hört sich nach Nerverei an?
      iLike 1
  6. Halb&Halb 27. Februar 2017 um 16:18 Uhr ·
    …auf einem anderen mit demselben iCloud-Account verknüpftem Gerät bestätigen… geht Apple davon aus, das jeder 2 Apple Devices im Gebrauch hat??
    iLike 4
    • Ady 27. Februar 2017 um 18:42 Uhr ·
      Ich habe damals meine 2FA mit einem iPad und einem Galaxy Note 4. Das zweite Gerät muss nur SMS empfangen können.
      iLike 0
      • Halb&Halb 27. Februar 2017 um 23:42 Uhr ·
        Kann man denn ein Android-Device mit einem Apple-iCloud-Account koppeln? Bin nicht ganz mit der Android-Materie vertraut. Höchstens eine Apple ID (mit iCloud.com) in der Anmelde-Maschinerie im Android-Device. Sonst fällt mir auf die Schnelle nix ein.
        iLike 0
    • Xx 27. Februar 2017 um 19:20 Uhr ·
      Genau das dachte ich mir auch?
      iLike 0
    • Michel 27. Februar 2017 um 19:43 Uhr ·
      Das ist durchaus eine berechtigte Frage.
      iLike 0
    • Gerald 28. Februar 2017 um 06:22 Uhr ·
      Man kann alle Informationen (Kontakte, Kalender usw.) aus der Apple-ID mit ein einem Android- oder Windowsgerät synchronisieren. Alle Daten werden auch vom Androidgerät in die iCloud übertragen. Für Androiden gibt es die App’s „iSync Calender Cloud“ und „iSync Contacts Cloud“. Bei Windowsgeräten klappt es noch einfacher – einfach neues Konto hinzufügen und iCloud auswählen. Das alles funktioniert aber nur solange man nicht die zwei-Faktor-Sicherung aktiviert hat.
      iLike 0
      • Heinz 28. Februar 2017 um 06:29 Uhr ·
        Guter Hinweis! Danke. Dann lasse ich das mit der 2FA. Vielleicht kaufe ich ja mal ein Android oder Windows Smartphone.
        iLike 0
      • Halb&Halb 28. Februar 2017 um 07:29 Uhr ·
        Gut zu wissen. Danke
        iLike 0
  7. Domenic 27. Februar 2017 um 16:22 Uhr ·
    Bei mir auch bzgl der Entfernung
    iLike 0
  8. Robin 27. Februar 2017 um 16:28 Uhr ·
    Wie funktioniert das Ganze wenn man kein zweites iCloudgerät besitzt?
    iLike 3
    • Rere 27. Februar 2017 um 18:19 Uhr ·
      Mit SMS oder Telefon
      iLike 1
  9. Chris 27. Februar 2017 um 16:29 Uhr ·
    Ja das problem hab ich auch. Standort ist berlin, angezeigt hat er bayern. Ausserdem hat es manchmal ewig gedauert bis ich den code dann mal eingeben konnte weil sich das fenster dazu einfach nicht geöffnet hat.
    iLike 0
  10. Kj 27. Februar 2017 um 16:35 Uhr ·
    Hallo, ja das kenne ich auch. Immer wenn ich ein neues Gerät mit meiner Apple ID verknüpfen, wird mir ein völlig falscher Standort angezeigt.
    iLike 0
  11. carapax 27. Februar 2017 um 17:15 Uhr ·
    Mir geht das auf die Nerven!!
    iLike 2
  12. Eugenhurtz 27. Februar 2017 um 18:30 Uhr ·
    Praxisfrage Was ist eigentlich, wenn mir mein Handy geraubt wird (Gezwungen Passwörter zu sagen etc)? Dann habe ich doch gar keine (schnelle) Möglichkeit mehr…
    iLike 0
    • Heinz 28. Februar 2017 um 06:31 Uhr ·
      Tja genau die Gefahr sehe ich auch und benutze die 2FA deswegen nicht.
      iLike 0
  13. Ady 27. Februar 2017 um 19:06 Uhr ·
    Der angezeigte Standort ist nicht durch GPS ermittelt. Der angezeigte Standort wird durch die Einwahlknote ermittelt und dieser Standort ist selten euer echte Standort.
    iLike 0
  14. inu 27. Februar 2017 um 23:52 Uhr ·
    Was wohl diejenigen User unter uns machen wollen, welche nur ein einziges mit einem iCloud-Konto verknüpftes Gerät besitzen (z. B. iPad, aber ansonsten MS-Handy)? Sich sagen: „Dumm gelaufen“?: Vlt. wird das Apple dann im Endeffekt sich selber sagen, sollte es durch so einen Umstand zur Abwanderung von Usern kommen … … …
    iLike 2
    • Heinz 28. Februar 2017 um 06:34 Uhr ·
      Ich hoffe das Apple mit 10.3 nicht zu sehr nervt mit diesen Hinweisen. Es könnte nämlich gut sein dass das iPhone demnächst mein einzigstes Apple Gerät ist wenn die MacBook Pro weiterhin verlötet und schweineteuer sind.
      iLike 1
    • Baumgärtner 28. Februar 2017 um 08:30 Uhr ·
      Man kann als zweites Gerät auch ein „MS-Handy“ benutzen und doch eine SMS an dieses Gerät schicken lassen, wenn man bei der Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizirung die entsprechende Telefonnummer angibt.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.