Huawei-Chef im Interview: Apple bei Datenschutz mein großes Vorbild

Huawei Logo

Huawei-Gründer Ren Zhengfei sieht Apple als Vorbild für die eigene Unternehmenspolitik. Mit Blick auf das chinesische System, in dem Datenschutz eher keine herausgehobene Priorität hat, ist diese Stellungnahme durchaus bemerkenswert.

Der Gründer und derzeitige CEO von Huawei hat sich abermals zu Apple und dessen Produkten geäußert. Im Gespräch mit dem US-Sender CNBC sprach er über die Top-Priorität von Apple, den Datenschutz zu gewährleisten und die Privatsphäre seiner Nutzer zu schützen. Apple mache es genau richtig, so der Huawei-Boss. In Sachen Persönlichkeittschutz sei der iPhone-Konzern sein großes Vorbild. Die Daten sollten stets den Kunden gehören, so der Unternehmenschef. Mit dieser Formulierung liegt er fast genau auf Linie von Tim Cook und Apple, der in seinen diversen Stellungnahmen in den letzten Jahren geradezu gebetsmühlenartig den Schutz der Kundendaten predigt.

Huawei wird niemals Daten an die chinesische Regierung liefern

Natürlich war das Interview auch ein neuerlicher Versuch, die amerikanische und globale Öffentlichkeit von der eigenen Integrität zu überzeugen. In einer Zeit, in der Huawei-Produkten durch die US-Politik der Rückhalt entzogen und das Unternehmen dadurch an seiner Lebensader getroffen wird, ist man auffallend bemüht zu zeigen, dass man nicht unter der Kontrolle der chinesischen Regierung steht. Huawei werde niemals Daten seiner Kunden an die Regierung in Peking weitergeben, so Ren Zhengfei. Das würden seine Angestellten auch gar nicht zulassen, sie würden das Unternehmen eher verlassen, zeigt sich Zhengfei überzeugt.

Überwachungskamera - Symbolbild

Sicherheit – Symbolbild

Ob er mit beiden Einschätzungen richtig liegt, ist indes fraglich. Denn einerseits ist die chinesische Regierung durch entsprechende Gesetze jederzeit befähigt, die Kontrolle über jedes Unternehmen im Staat zu übernehmen und andererseits ist die Loyalität eines Großteils der chinesischen Bürger zur eigenen Politik nicht zu unterschätzen.

Es ist nicht die erste Gelegenheit, zu der sich der Huawei-CEO wohlwollend zu Apple äußert. Als der Handelskrieg in seine vorerst letzte Eskalationsstufe trat und Huawei vom Bann der US-Regierung getroffen wurde, erklärte er in einer Mitteilung, Apple sei sein Lehrer, wie wir damals berichtet hatten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Huawei-Chef im Interview: Apple bei Datenschutz mein großes Vorbild"

  1. Erso67 8. Juli 2019 um 19:43 Uhr · Antworten
    Würde ich in dieser Situation auch sagen
    iLike 9
  2. TG 9. Juli 2019 um 17:46 Uhr · Antworten
    Android will ja auch wie iOs sein… 😂
    iLike 2
  3. Haha 14. Juli 2019 um 08:13 Uhr · Antworten
    genau
    iLike 1