HomePod: Smart Speaker von Apple kommt gegen Echo und Google Home kaum an

HomePod

Apples HomePod setzt sich nur zögernd im US-Smart Speaker-Markt fest. Dieser ist nach wie vor fest in der Hand der Echos. Google Home folgt mit einigem Abstand dahinter. Abermals deutlich dahinter hat sich Apple eingereiht.

Mit dem HomePod geht es nur langsam aufwärts, das zeigt zumindest eine neue Schätzung der Marktforscher von der Analystefirma Strategy Analytics. Diese zeitigt für Apple tatsächlich ein etwas deprimierendes Bild.

Der HomePod schafft es gerade einmal knapp in die Top10 der Smart Speaker in den USA. Er liegt derzeit auf dem neunten Platz.

Der Echo ist überall

Amazons Standard-Echo führt den Markt mit einem Marktanteil von 23%. Auch auf dem zweiten Platz mit wenig Abstand folgt ein Amazon-Lautsprecher, der EchoDot. Mit 8% beziehungsweise 7% folgen dann Google Home und google Home Mini, abermals gefolgt von Amazons Echo Plus,  Echo Spot, Echo Show und Echo Dot für Kids. Nimmt man alle Echos zusammen, kommen sie auf einen kombinierten Marktanteil von über 60%.

Smart Speaker-Markt in den USA 08/2018 - Infografik - Strategy Analytics

Smart Speaker-Markt in den USA 08/2018 – Infografik – Strategy Analytics

In 88% der Haushalte, die einen Smart Speaker besitzen, ist ein Echo vertreten.
Die Erhebung zeigt, dass Kunden sich gern Geräte mit verschiedenen Assistenten ins Haus stellen.

Schließlich, recht weit abgeschlagen, folgt der HomePod mit 4% Marktanteil.

Nur der Google Home Max ist noch seltener verkauft worden.

Immerhin, obwohl der HomePod im anderen Schätzungen noch etwas verloren hat, ist er weiterhin ganz vorn bei den hochpreisigen Modellen ab 200 Dollar, wie wir zuvor bereits berichteten. Das wird wohl auch so bleiben, denn eine Low-End-Version des HomePod zu einem günstigeren Einstiegspreis ist gegenwärtig wenig wahrscheinlich.

Die Erhebung basiert auf der Befragung von 1.100 Amerikanern, die wenigstens einen Smart Speaker besitzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "HomePod: Smart Speaker von Apple kommt gegen Echo und Google Home kaum an"

  1. MrDrache333 22. Oktober 2018 um 21:58 Uhr ·
    Gut…das eine ist ein Sprachassistent…sehr billig…und das andere ist ein vergleichsweise hochwertiger Lautsprecher und Teuer…wir haben nur HomePods…unsere Nachbarn haben einen Echo und diesen bei Ihrer letzten Nachbarschaftsparty als Lautsprecher genutzt 😂 Der klang so grauenvoll das wir gefragt haben ob wir unseren Lautsprecher mal holen sollen…dann stand da plötzlich auch ein HomePod😂😂😂 Kommt halt auf den Verwendungszweck an…
    iLike 28
    • pat 22. Oktober 2018 um 22:49 Uhr ·
      Das glaubst ja wohl nicht selber, was du da so von Dir lässt
      iLike 16
      • Travalon 23. Oktober 2018 um 06:55 Uhr ·
        Warum nicht? Die Echos klingen grausam und ich hatte die ersten zwei Versionen und ich glaube sofort, das der HomePod brillant klingt. Siri ist leider nur grausam schlecht und bindet nur HomeKit Geräte ein… was soll ich da noch sagen? Ich habe nun Sonos mit Alexa. Also, super Klang mit guten Sprachassistent. Alles natürlich für noch mehr Geld leider. Subwoofer, Beam und mehrere Ones für die ganze Wohnung… 😕
        iLike 2
      • MrDrache333 23. Oktober 2018 um 22:28 Uhr ·
        Doch ist genauso passiert…
        iLike 0
  2. Tom 22. Oktober 2018 um 22:01 Uhr ·
    Bleibt zu hoffen dass Apple, um Siri gebrauchstauglich zu machen, nicht allzuviele Daten grabscht.
    iLike 2
  3. Blub 22. Oktober 2018 um 22:02 Uhr ·
    Wenn wundert das? Die Nachteile vom HomePod sind hinlänglich bekannt, vermutlich wird Apple erst mit der Gen 2 etwas daran ändern.
    iLike 4
  4. Norman 22. Oktober 2018 um 22:04 Uhr ·
    Mir fehlt rein gar nichts. Meine zwei HomePod haben mir noch jede Frage gut beantwortet, meine Geräte gesteuert und der Klang ist sensationell. Man muss auch mal sehen, womit man sich das bisschen mehr Intelligenz erkauft. Mit seiner digitalen Privatsphäre und den eigenen und erzeugten Daten. Für mich keine Option und ich höre einfach gerne und unkompliziert Musik.
    iLike 16
    • Veräppler 24. Oktober 2018 um 11:25 Uhr ·
      Für unkompliziertes Musikhören und genialen Klang ist der HomePod echt ein Gewinn. Aber Siri ist darauf schlichtweg scheiße. „Das kann ich dir nicht sagen“ kommt einfach viel zu oft… da nutze ich ehrlich gesagt lieber Siri auf meinem iPhone wenn ich es schon in der Hand habe
      iLike 0
  5. egnycity 22. Oktober 2018 um 22:05 Uhr ·
    Qualität bleibt Qualität – habe mittlerweile 3 HomePods und egal wie populär Amazon und Co. sind. Würd die HomePods immer wieder kaufen.
    iLike 18
  6. WebWusel 22. Oktober 2018 um 22:36 Uhr ·
    Es ist wie mit der AppleWatch damals. Erst kaum Marktanteile und jetzt ganz weit oben. Das wird auch beim HomePod nicht anders sein. Da bin ich mir sicher!
    iLike 13
  7. Ohne Punkt und Komma 22. Oktober 2018 um 22:37 Uhr ·
    Bin auch eher ein HomePod Fan.
    iLike 12
  8. Chris 23. Oktober 2018 um 00:25 Uhr ·
    Das würde sich wahrscheinlich drastisch ändern wenn Apple ( wie die Konkurrenz auch) ein HomePod Mini rausbringen würden, zu einem vernünftigen Preis. Ich habe mir auch erstmal die mini Version geholt einfach um zu schauen wie gut es funktioniert, Smart Home Steuerung etc.
    iLike 0
  9. Jabada 23. Oktober 2018 um 06:45 Uhr ·
    Für mich ist der Echo Dot, welcher an gute Lautsprecher angeschlossen ist mit dem Homepod ebenbürtig in Klang, besser von der Funktionalität und schlechter vom Aussehen her. Da ich echten Stereosound und nicht gleich 700 Euro ausgeben wollte, habe ich mich bei meinem Setup auch für diese Konfiguration entschieden. Und ich denke mal diverse Besitzer des Echo Dots werden es genauso handhaben.
    iLike 4
    • Sej 23. Oktober 2018 um 14:29 Uhr ·
      Wenn ich Siri benutze, schäme ich mich dafür, dass ich AppleFan bin…. das Teil ist so grausam und dumm. Hätte schon längst die Verantwortlichen für Siri gefeuert! Wenn ich abends vor dem Schlafengehen Siri sage, dass er alle Lampen ausmachen soll, kommt immer die Ansage wie viel Geräte nicht reagieren. Anstatt die auszumachen die halt reagieren und dann die Schnauze zu halten…. das Teil regt mich teilweise sowas von auf. und ich weiß bis heute nicht, wie ich mit Siri meine Bildschirm ausmachen kann. Laut Forum geht das nicht. Kennt jemand die Lösung?
      iLike 2
      • Veräppler 24. Oktober 2018 um 11:27 Uhr ·
        Bei mir kommt manchmal das die Geräte nicht reagieren… gehen komischerweise aber trotzdem aus 😂
        iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.