HomePod: Alternative Schätzung geht von deutlich weniger verkauften Geräten aus

HomePod schwarz und weiß

Wie gut verkaufte sich der HomePod denn nun zuletzt? Eine neue Einschätzung widerspricht einer jüngst veröffentlichten Kalkulation auf ganz eklatante Weise. Von Apple selbst sind bekanntlich keine hilfreichen Daten zu bekommen.

Apples HomePod ist verkaufstechnisch nach wie vor eine Blackbox. Wie auch bei der Apple Watch liefert Cupertino keine Verkaufszahlen und gruppiert beide Artikel unter „Others“ ein. Doch während sich die Marktforscher bei der Apple Watch inzwischen meist weitgehend einig sind, was die verkauften Einheiten betrifft, ist der HomePod offenbar noch eine schwer kalkulierbare Größe.

Eine kürzlich von CIRP veröffentlichte Einschätzung war davon ausgegangen, dass Apple bislang rund drei Millionen HomePods verkauft und damit einen Marktanteil von 6% bei den Smart Speakern in amerikanischen Haushalten erreicht hatte, geht das Unternehmen Strategy Analytics nun von ganz anderen Zahlen aus.

Zuletzt global nur gut eine halbe Million HomePods verkauft

So glaubt man bei Strategy Analytics, Apple habe in Q2 2018 rund 700.000 HomePods verkauft, was allerdings dazu passt, dass man im Vorquartal von etwa 600.000 in den USA und 1,5 Millionen weltweit verkauften Einheiten ausgeht.

Dennoch kommt man auch hier auf einen Marktanteil des HomePod von 6%.

Die abweichenden Tipps deuten auf grundsätzlich verschiedene Einschätzungen das Wachstum des globalen Smart Speaker-Marktes hin. Einig sind sich Strategy Analytics und CIRP allerdings wenig überraschend darin, dass Amazons Echo den Markt anführt und Google Home auf Platz zwei folgt.

Strategy Analytics weist zudem auf den stark wachsenden Markt für Smart Speaker in China hin, der von Wettbewerbern wie Alibaba eingenommen und Akteuren wie Apple, Google und Amazon womöglich perspektivisch versperrt werde.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "HomePod: Alternative Schätzung geht von deutlich weniger verkauften Geräten aus"

  1. trekkerhsk 14. August 2018 um 21:07 Uhr ·
    Zwei Homepods im Stereobetrieb und absolut zufrieden.
    iLike 16
    • Esteban 14. August 2018 um 21:32 Uhr ·
      Schließe mich Dir an – 2 Homepods und absolut zufrieden
      iLike 10
    • MrDrache333 14. August 2018 um 22:12 Uhr ·
      Same here 😃
      iLike 6
    • Kasper 15. August 2018 um 08:30 Uhr ·
      Kein HomePod im nicht Stereobetrieb und sehr zufrieden.
      iLike 16
    • Jul 16. August 2018 um 16:42 Uhr ·
      Und ohne Apple Music keine Music oder :)
      iLike 0
  2. Zerry 14. August 2018 um 21:20 Uhr ·
    „in“ Q2? Das Quartal – im Quartal! Denglish-Unsinn!
    iLike 8
    • GeneralMotors 15. August 2018 um 05:40 Uhr ·
      In Quartal 2
      iLike 1
      • Zerry 15. August 2018 um 05:48 Uhr ·
        Genauso falsch und schwachsinnig wie „in 2018“…
        iLike 4
  3. Magadan 14. August 2018 um 21:20 Uhr ·
    wundert mich nicht. Für so viel weniger bekommt man einen von der Konkurrenz. 249 Euro und es sähe ganz anders aus.
    iLike 3
    • MrDrache333 14. August 2018 um 22:14 Uhr ·
      Stimmt nen Echo zB. eine Datensammelnde Blechdose…herzlichen Glückwunsch
      iLike 12
  4. Tom 14. August 2018 um 21:46 Uhr ·
    Solange Siri so spakkt, auch kein Wunder.
    iLike 13
  5. Blub 14. August 2018 um 22:51 Uhr ·
    Wenn er Radio hätte und keine Gen 1 wäre hätte ich ihn mir angeschaut, ich habe keine Lust mehr auf Gen 1 von Apple nach dem iPad 1 und Apple Watch Gen 0, beide nach 3 Jahren Support Ende. Mal sehen wann der HomePod 2 raus kommt, ich gehe davon aus dass er auf jeden Fall lokales Radio unterstützten wird, das Design wird wahrscheinlich bleiben, der Fuß wird bestimmt auch verbessert, von einer anderen neueren CPU darf man bestimmt auch ausgehen, der A8 ist nicht mehr ganz so frisch.
    iLike 6
  6. bindabei 15. August 2018 um 07:09 Uhr ·
    Ein paar Funktionen mehr und er wäre interessant. Spotify z.B. Oder per Bluetooth von nicht-iOS-Geräten spiel, wenn mal Besuch kommt usw. Da muss Apple noch ne Schippe drauflegen.
    iLike 3
  7. GeneralMotors 15. August 2018 um 09:34 Uhr ·
    Quatschkopp
    iLike 0
  8. hajojack 15. August 2018 um 09:52 Uhr ·
    Super Teile – u. In Stereo / auch Siri wird immer besser
    iLike 1
  9. marcxx 15. August 2018 um 11:19 Uhr ·
    Ich habe immer 1 Serien egal ob Apple Watch,iPhone oder Home pod. Hatte noch nie irgendwelche Probleme. Weiß nicht was ihr habt mit Serie 1 🙈😂
    iLike 2
  10. Lutz Fuchs 15. August 2018 um 11:37 Uhr ·
    Habe auch zwei schwarz und weiß bin super zufrieden das mit der Pause von Siri mit ja oder mm ist super grade im Liegen 😊und nr drei ist in Planung der könnte grau werden 😜
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.