Gerüchteküche: iPad 6, billiger iMac 2014 und 12-Zoll-MacBook

Die Spekulationen für das Jahr 2014 ziehen immer größere Kreise. Der Analyst Ming-Chi Kuo, in der Vergangenheit oft treffsicher, fasst seine Erwartungen an das nächste Jahr zusammen.

12 Zoll MacBook mit Retina-Display (hier bereits im Gespräch):

  • 12 Zoll Retina-Display
  • Release zur WWDC 2014
  • Dünner als das aktuelle MacBook Air
  • Intel-Chip im Inneren, kein A8
  • Eventuell als Günstig-Modell

Billig-iMac 2014:

  • Preiswerter, kurbelt Verkauf um 10-20 Prozent an
  • Aktuelles Modell soll sich schlechter als erwartet absetzen
  • Release Q2/Q3 2014

iPad 6:

  • 9,7″ Display bleibt
  • 30-40 Prozent hochauflösender als aktuelles Retina-Display
  • iPad mini 3 weiterhin mit Retina-Auflösung

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

33 Kommentare zu dem Artikel "Gerüchteküche: iPad 6, billiger iMac 2014 und 12-Zoll-MacBook"

  1. FloPrinz 13. Oktober 2013 um 08:24 Uhr ·
    Alles Geil bisauf den Billig mac
    iLike 0
    • Sheldon 13. Oktober 2013 um 08:30 Uhr ·
      Was hast du gegen einen billigeren iMac wenn er nicht an Qualität verliert wird er bestimmt ein Verkaufsschlager
      iLike 0
      • iDirkPeter 13. Oktober 2013 um 13:54 Uhr ·
        Ist doch klar: der Image-Schaden durch etwas weniger hochpreisiges… (Was natürlich absoluter Unsinn ist, aber es gibt halt die, die auf den Rolex-Effekt bestehen…guck mal, hier ist’n Apfel drauf…)
        iLike 0
  2. Lukas 13. Oktober 2013 um 08:43 Uhr ·
    Noch hochauflösender? Das merkt man dann gar nicht
    iLike 0
    • Rafael B. 13. Oktober 2013 um 11:20 Uhr ·
      Du nicht ich schon :D
      iLike 0
      • Apple-Fan 13. Oktober 2013 um 11:52 Uhr ·
        Nein! Auch du nicht, da das menschliche Auge bei der Entfernung nichts über Retina erkennt.
        iLike 0
      • Lukas 13. Oktober 2013 um 13:37 Uhr ·
        Nee ich nicht … Wie oben gesagt ;)
        iLike 0
  3. Name 13. Oktober 2013 um 08:54 Uhr ·
    Billig MacBook und dann mit Retina?!? Find ich unwahrscheinlich
    iLike 0
    • Anton 13. Oktober 2013 um 10:05 Uhr ·
      Nein. Du hast es falsch verstanden. Das „normale“ bekommt einen 12 Zoll Retina Bildschirm. Und dann gibt es eventuell noch ein billigeres MacBook Air.
      iLike 0
      • Name 13. Oktober 2013 um 11:11 Uhr ·
        Nö, da steht: 12 Zoll Retina-Display Eventuell als Günstig-Modell
        iLike 0
      • Gerd 13. Oktober 2013 um 11:45 Uhr ·
        Noch billiger?
        iLike 0
  4. A 13. Oktober 2013 um 09:03 Uhr ·
    Wie viel würde der billig Mac denn ca. Kosten ? Weis man da schon was?
    iLike 0
    • neo70 13. Oktober 2013 um 09:18 Uhr ·
      Ich denke soviel wie die aktuellen iMac’s und im Gegenzug werden die neuen Mac’s teurer, ähnlich zu iPhone 5c und 5s. Da hat man mindestens ein halbes Jahr von Billig-iPhone gesprochen. Was ist gekommen? Ich kann die Spekulationen bald nicht mehr hören. Es kommt wie es kommt und es wird kosten was es kostet. Wer es sich leisten kann und es ihm wert ist soll es sich kaufen, der Rest läßt es sein. Qualitätiv und hochpreisig wird Apple immer ganz oben mitspielen und das ist auch gut so.
      iLike 0
      • apple 13. Oktober 2013 um 09:20 Uhr ·
        das normale iPhone wurde nur um 20€ angehoben…
        iLike 0
      • Neo70 13. Oktober 2013 um 10:16 Uhr ·
        i.O., der damalige Einstiegspreis lag bei 679€. Somit sind 599€ ein wahrlich günstiger Einstiegspreis, was das iPhone 5c zu einem echten „Billigphone“ macht ;-)
        iLike 0
  5. A 13. Oktober 2013 um 09:19 Uhr ·
    Danke
    iLike 0
  6. Martin4s 13. Oktober 2013 um 09:38 Uhr ·
    Beim iPad vielleich das IGZO Display?
    iLike 0
  7. Picard 13. Oktober 2013 um 09:48 Uhr ·
    ….und der ewige Traum von von billigen appleprodukten geht weiter.
    iLike 0
    • Anton 13. Oktober 2013 um 10:07 Uhr ·
      Die Preise werden billiger, aber nicht die Produkte.
      iLike 0
      • Jörg 13. Oktober 2013 um 16:40 Uhr ·
        Oder wie beim 5C: Die Produkte sehen billiger aus, aber der Preis bleibt,
        iLike 0
  8. adi 13. Oktober 2013 um 10:02 Uhr ·
    Mit dem Wort „billig“ wäre ich bei Apple sehr vorsichtig. Es wurde schon im Vorfeld die ganze Zeit von einem „billigen“ iPhone gesprochen, so viel das man es kaum noch lesen konnte. Am Ende hat man gesehen was daraus wurde ein 599 € Gerät. Ich glaube kaum das jetzt Apple mit einem billigen iMAC, wenn der Preis um 100 € gesenkt werden sollte ist das immer noch nicht ein „billiges“ iMAC.
    iLike 0
  9. macx 13. Oktober 2013 um 10:19 Uhr ·
    … außerdem kostet das kleinste iMac Modell 1300 Euro. wie billig sollte das neue „billige“ denn werden?? das er soviel kostet wie ein 64 Gb iPad ?? da wird nix billiger… die einstiegspreise für den iMac gehen in Ordnung.
    iLike 0
    • Michael 13. Oktober 2013 um 11:29 Uhr ·
      vor 2 Jahren war das kleinste iMac Modell bei 1050€ :D
      iLike 0
    • iDirkPeter 13. Oktober 2013 um 14:06 Uhr ·
      Der Einstiegspreis geht nicht in Ordnung…die Dinger sind bei weitem zu teuer. Realisieren wir doch kurz mal, was wir beim kleinsten iMac und allen Retina-Macbooks haben: nicht mehr aufrüstbare Computer für > 1300€ Unfassbar! Keine Speichererweiterung und nur die Kapazitäten, die Apple anbietet. 8GB? Nee, ist klar. Bei meinem MB Pro late 2012 habe ich bewusst kein Retina genommen. Ausgeliefert mit 4 GB wurde es sofort auf 16GB aufgerüstet. Apple gibt an, es sei nur 8GB möglich. Und die nachträgl. eingebaute SSD ist schneller als zum gleichen Zeitpunkt im Retina verwendete SSD…
      iLike 0
  10. Appleinsider 13. Oktober 2013 um 11:08 Uhr ·
    Mich kotzen diese Spekulationen über billig-Produkte von Apple so an…. Erst billig iPhone, dann billig iPad, jetzt auch noch billig iMac. Wo Sind wir hier eigentlich? Apple ist und bleibt eine Premiummarke. Man sieht am Preis des iPhone 5c das Apple nie etwas „billiges“ anbieten wird. Tim Cook selbst hat sich geäußert zu dem iPhone 5c, dass Apple nie vorhatte ein billig iPhone zu bauen. Lächerlich
    iLike 0
    • Andre 13. Oktober 2013 um 12:21 Uhr ·
      Mich auch, jeder weiß doch das Apple niemals ein billiges gerät rausbringen wird beim 5c war es auch so jeder hat es als billig erwartet und dann waren die entäuscht weil es teuer ist obwohl uns immer nur solche dummen Gerüchte enttäuschen Apple selbst hat ja keine schuld die haben auch selber gesagt das die nicht vorhaben ein billig gerät rauszubringen.
      iLike 0
    • iDirkPeter 13. Oktober 2013 um 14:16 Uhr ·
      Naja, es geht ja nun wirklich nicht um „billig“, sondern um preiswert… Auch Apple darf nicht aus den Augen verlieren, dass es grundsätzlich von der Produktpräsenz abhängt, will man langfristig eine Chance haben. Wenn man sich die Gewinnmargen anschaut, klingt es hier manchmal bei der Diskussion über vermeintliche „Billigprodukte“ von Apple, als ginge es darum, dass die Entrüsteten ihren Grundanspruch geschröpft zu werden einklagen wollen. Nicht falsch verstehen: ich mag Apple-Produkte, aber religiöse Züge sollte das alles hier nicht annehmen…
      iLike 0
  11. Smartie 13. Oktober 2013 um 11:20 Uhr ·
    Ich kann und will diese ständigen unintelligenten Sprüche nicht mehr hören. Ihr die ihr hier einen Müll postet der jeglicher Grundlage, bei ein bisschen nachdenken, entbehrt. Ihr wollt Apple Fans sein? Sorry im Kindergarten stellen sie solche Fragen nicht! Der User mit dem A „wieviel würde das den Kosten ?“ Bis heute gab es noch nie eine Aussage vor einer WWDC die Preise oder Produkte genau bezeichnet oder beschrieben hat. Dies hat immer zufolge das Gerüchte Aufkommen die weit ab von jeder Realität sind. Also erfreut euch an den Produkten und wartet einfach auf das was kommt ! ( oder wie wäre Weihnachten wenn ich im Sommer schon wüsste was ich bekomme !?) Zum Schluss, man muss auch kein Analyst sein um zu wissen was nächstes Jahr kommt, einfach mal die Produktzyklen anschauen und schon ist alles klar. Solche Informationen gibts zB bei Google ! Schönen Sonntag !
    iLike 1
  12. Horst 13. Oktober 2013 um 11:35 Uhr ·
    Apple baut ausschließlich hochwertige Produkte und wird sich auch zukünftig nicht in den Billig.-oder Ramschbereich begeben…das ist auch gut so! Jeder dem Apple zu teuer ist hat jede Menge Alternativen wie z.B. Samsung, Sony, Asus, Medion usw. Jeder sollte sich im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten bewegen und nicht über Highend-Produkte schimpfen das diese zu teuer sind.
    iLike 0
  13. Jan 13. Oktober 2013 um 12:17 Uhr ·
    APPLE WIRD NIEMALS EIN „BILLIGES“ GERÄT RAUSBRINGEN !!!!!!!!
    iLike 1
  14. Dek 13. Oktober 2013 um 12:22 Uhr ·
    Wieso ist hier von iPad 6 die Rede? Ist nicht iPad 5 das nächste?
    iLike 0
    • apple 13. Oktober 2013 um 18:50 Uhr ·
      hier wird von 2014 gesprochen…
      iLike 0
  15. Wim_TheRun 13. Oktober 2013 um 12:35 Uhr ·
    Was dieses ‚Billig‘ ist haben wir ja am iPhone 5C gesehen. Macht euch mal ned so Hoffnungen. Apple wird sich seine Stammkundschaft ned durch Billigprodukte zerschießen!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.