Home » iPhone » Gegenstimmen: iPhone 12 wird durch günstige Preise und hohe Leistung zum Kassenschlager

Gegenstimmen: iPhone 12 wird durch günstige Preise und hohe Leistung zum Kassenschlager

Das iPhone 12 (Affiliate-Link) mag zwar günstig und für Apple vergleichsweise teuer in der Fertigung sein, es verkauft sich aber womöglich wie verrückt: Zu dieser Einschätzung kommen Marktbeobachter wenige Tage nach der Präsentation des neuen Lineups. Die hochwertige Ausstattung und die unverändert vergleichsweise niedrigen Preise könnten eine massive Nachfrage bei den Verbrauchern auslösen.

Aktuell ist noch etwas umstritten, ob Apple mit dem iPhone 12 in verkaufstechnischer Hinsicht ein Meisterstück hingelegt oder sich eher einen Betonklotz umgehängt hat: Gestern hatten wir über eine Einschätzung des Bankhauses Barclays berichtet. Ihm zufolge sei das iPhone 12 zu gut ausgestattet (alle vier Modelle mit OLED-Display und 5G) und dafür zu günstig zu haben, worunter die Marge leiden könnte.

Es gibt aber auch Kontraste: So sehen die Analysten von Digitimes in Taiwan eine massive Nachfragewelle auf Apple zukommen. Sie gehen davon aus, dass Apple bis Ende des Jahres rund 70 Millionen Einheiten des iPhone 12 verkaufen könnte – womöglich noch mehr.

Günstiger Preis ist nicht Nachteil, sondern Trumpf

Eventuell wären sogar 80 Millionen verkaufte Einheiten bis Ende des Jahres möglich, das setze aber voraus, dass der Handelskonflikt zwischen den USA und China im letzten Quartal nicht wieder aufflackert. Grundsätzlich sehen es die Digitimes-Analysten als Stärke des iPhone 12, dass die Preise nicht angehoben wurden. Bestimmte Konfigurationen mit viel Speicher wurden sogar etwas günstiger. Dieser Umstand werde viele Käufer motivieren. Auch die Einführung der neuen Modelle in zwei Phasen werde eher nicht zu einer gedämpften Nachfrage führen, sondern eher Käufe ins erste Quartal 2021 verlagern.

Hauptprofiteure der zu erwartenden starken Nachfrage sind auf der einen Seite TSMC, es produziert exklusiv den A14 Bionic für iPhone 12 und iPad Air. Auch Foxconn is und bleibt der wichtigste iPhone-Fertiger. Es fabriziert das iPhone 12 Pro Max exklusiv und 70% des iPhone 12 Pro / iPhone 12 mit 6,1 Zoll-Display.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Gegenstimmen: iPhone 12 wird durch günstige Preise und hohe Leistung zum Kassenschlager"

  1. Torro 15. Oktober 2020 um 22:33 Uhr · Antworten
    Genauso wird es kommen!
    iLike 5
  2. MHT 16. Oktober 2020 um 02:52 Uhr · Antworten
    iPhone 12 256GB 1042€ vs. iPhone 12 Pro 256GB 1237€. Die 195€ mehr zu zahlen lohnt sich meines Erachtens den Pro zu kaufen.
    iLike 1
    • Fritz 16. Oktober 2020 um 09:07 Uhr · Antworten
      Wie Recht du hast! Ein IPhone 12 mit weichem Alu und einem einigermaßen großen Speicher für knapp 1000 Euro! Lächerlich!
      iLike 1
  3. phil-berlin345 16. Oktober 2020 um 06:37 Uhr · Antworten
    Günstig? Hä?
    iLike 7
  4. Blub 16. Oktober 2020 um 09:22 Uhr · Antworten
    Mit Sicherheit tolle iPhones aber dem neuen iPhone steht die Corona Pandemie entgegen. Viele bangen um ihre Arbeitsplätze oder sind in Kurzarbeit. Zumindest in Deutschland wird es kaum ein Superzyklus geben. So günstig sind die iPhones nicht damit man in Kurzarbeit trotzdem kaufen wird.
    iLike 6
    • Wolfgang D. 16. Oktober 2020 um 10:50 Uhr · Antworten
      @Blub „dem neuen iPhone steht die Corona Pandemie entgegen“ Vor allem weil der Fingerscanner an der Front zusätzlich zur Gesichtsentsperrung fehlt. Bei uns wurde gestern der Kernbereich der Innernstadt zur Maskenzone erklärt, also sogar draußen. Auch Apple kann nicht mal eben im halben Jahr die Konstruktion Richtung in-Display-FS ändern, aber wir werden im kommenden Jahr hoffentlich eine zweite Möglichkeit bekommen, COV bleibt uns ja noch lange erhalten. Iphone 8 Plus mit 5G, oder so, wäre mein Wunsch.
      iLike 0
  5. Septimus 16. Oktober 2020 um 10:49 Uhr · Antworten
    Günstiger Preis? Ja, weil wir erst immer stetig an immer höhere Preise gewöhnt wurden, kommt uns das jetzt natürlich wie ein Schnäppchen vor!😃
    iLike 1
    • Wolfgang D. 16. Oktober 2020 um 11:02 Uhr · Antworten
      @Septimus „kommt uns das jetzt natürlich wie ein Schnäppchen vor“ Ich finde nen Tausender für ein SmartPhone mit 128GB Festspeicher und 6GB RAM immer noch mehr als unverschämt. Wer von „Schnäppchen“ schreibt, zeigt nur wie abgehoben von der Realität und vor allem der Realität der unteren Einkommensgruppen, gewisse Bevölkerungsschichten längst sind. Wer allerdings unbedingt IOS und 5G haben will, muss schlicht den leichten Aufschlag für dieses Kernobst zahlen.
      iLike 1