Für gleichmäßigere Verkäufe: Apple könnte iPhone-Flaggschiffe im März und September präsentieren

In Zukunft könnte Apple zweimal im Jahr neue Flaggschiff-iPhones präsentieren. Dieses Vorgehen hätte einige offensichtliche Vorzüge, Apple würde sich damit auch der Veröffentlichungsstrategie von Samsung anschließen.

Apple wird seine neuen iPhone-Modelle in Zukunft m möglicherweise nicht mehr im Rahmen eines einzigen Events im Herbst auf den Markt bringen. Viel mehr wären zwei große iPhone-Keynote denkbar, auf denen neue Flaggschiffmodelle vorgestellt werden, wird der Analyst Samik Chatterjee von JP Morgan in Branchenberichten zitiert.

Eine Keynote könnte in der ersten Jahreshälfte stattfinden, zwischen März und Juni. Auf einer weiteren Herbst-Keynote zur gewohnten Zeit im September könnte Apple dann noch weitere neue Top-Modelle vorstellen.

Zwei iPhone-Launches könnten Verkäufe entzerren und planbarer machen

Dieses Veröffentlichungsintervall hat durchaus etwas für sich. Aktuell tendieren die iPhone-Verkäufe dazu, vor allem gegen Jahresende besonders stark auszufallen. Das erfordert nicht nur, die Lieferkette auf eine kurze, dafür aber extreme Nachfragespitze vorzubereiten, es lässt auch die Einnahmen ungleichmäßiger sprudeln. Apple würde mit dem Wechsel zu zwei iPhones-Präsentationen im Jahr dem Modell von Samsung folgen, das seine Galaxy S- und Galaxy Note-Modelle auf diese Weise auf den Markt bringt. Die Verkäufe neuer iPhones würden über einen längeren Zeitraum recht konstant gehalten. Bis jetzt hat Apple höchstens einmal ein weniger prominentes Modell wie das iPhone SE außerhalb des üblichen Rhythmus präsentiert. Dies dürfte mit dem erwarteten iPhone SE 2 im kommenden Jahr noch einmal passieren, doch ab 2021 könnte die neue zeitliche Planung einsetzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Für gleichmäßigere Verkäufe: Apple könnte iPhone-Flaggschiffe im März und September präsentieren"

  1. felix_baumgartner 2. Dezember 2019 um 19:55 Uhr · Antworten
    aber wie soll Apple so oft neue Features bringen? Einzig und allein sinnvoll wäre vielleicht das „Pro“ Gerät Anfang des Jahres und dann bekommt im Herbst die normale iPhone Line die neuen Features des Pro geliefert, also verspätet, perfekt für die Masse vor Weihnachten
    iLike 3
    • Roman van Genabith 2. Dezember 2019 um 19:57 Uhr · Antworten
      Neue Features wird es wohl nicht geben, das hilft einzig dabei, die Verkäufe zu steigern. Bei Samsung unterscheiden sich die jeweils neuen Modelle ja auch nicht mehr wirklich vom Vorgänger.
      iLike 5
  2. Tom 2. Dezember 2019 um 21:04 Uhr · Antworten
    Dann gibt ja noch mehr S-Modelle ohne Sinn und Verstand. So kann man mit Einfallslosigkeit auch umgehen.
    iLike 3
  3. Neo7O 2. Dezember 2019 um 22:09 Uhr · Antworten
    Gute Idee 👍🏻
    iLike 2
  4. 12punkt1cicero 2. Dezember 2019 um 22:18 Uhr · Antworten
    Bei der Technik reicht es wenn  alle 2 Jahre ein neues iPhone vorstellt und nicht 2 x im Jahr
    iLike 13
    • MarcelFox 2. Dezember 2019 um 23:12 Uhr · Antworten
      Stimmt finde ich auch, so schnell wie die Prozessoren mittlerweile sind, könnte Apple eigentlich auch alle 2 Jahre ein neues Pro Modell vorstellen. So richtig viele neue Features gibt es ja nicht mehr. Vielleicht könnte Apple dann sogar die eigene Software richtig testen vorm Release.
      iLike 5
      • Florian 3. Dezember 2019 um 08:35 Uhr ·
        Seid ihr des Wahnsinns? Was sollen denn die armen Aktionäre so lange machen. 😝😉
        iLike 2
  5. iPhoner 2. Dezember 2019 um 22:47 Uhr · Antworten
    3 Modelle á la 4 Speichergrößen ergibt für jeden Monat ein iPhone.
    iLike 4
  6. Marco 3. Dezember 2019 um 11:56 Uhr · Antworten
    Es würde vollkommen reichen wenn jeder Hersteller alle 2 Jahre ein neues Gerät raus haut. Dann gibt’s weniger Fehler und vielleicht immer neue und bessere Features.
    iLike 1