Home » Apple » Foxconn will Corona-Folgen bis Ende März überwunden und volle Kapazität wiedererreicht haben

Foxconn will Corona-Folgen bis Ende März überwunden und volle Kapazität wiedererreicht haben

Foxconn-Logo - Foxconn

Foxconn möchte seine Fabriken bis Ende des Monats wieder auf volle Kapazität gebracht haben. Das Unternehmen veröffentlichte heute eine entsprechende Stellungnahme, mit der man wohl auch seine Kunden zu beruhigen versucht.

Foxconn kommt wieder in Schwung: Der weltweit größte Auftragsfertiger für Elektronikprodukte aus Taiwan erklärte heute in einer Stellungnahme, man rechne damit, gegen Ende März in seinen Fabriken wieder mit voller Kapazität arbeiten zu können. Die Mitteilung zielt auf die verschiedenen Kunden, die sich seit Wochen um die Verfügbarkeit ausreichender Produktionskapazitäten sorgen.

Auswirkungen des Corona-Virus auf die Verfügbarkeit weiter unklar

Die Lieferkette war durch die rasche Ausbreitung des Corona-Virus in Gefahr geraten. Wie deutlich die Probleme auf Endkunden durchschlagen werden, ist noch nicht klar, klar ist, dass Apple schon seine Umsatzerwartungen für das Quartal gekappt hat. Klar ist auch, dass Fabriken von Foxconn und anderen Herstellern zuletzt für einige Zeit stillstanden und nur langsam wieder hochgefahren werden konnten, Apfelpage.de berichtete. Foxconn ist und bleibt der wichtigste Hersteller für Flaggschiff-iPhones, Apple lässt iPhones an anderen Standorten auf der Welt fertigen, auch Komponenten bezieht das Unternehmen von überall her, doch die Endmontage der Top-Modelle erfolgt in der Hauptsache bei Foxconn in China. Zuletzt wurde bekannt, dass Apple versucht, AirPods und andere Produkte wie die Apple Watch oder das iPad vermehrt in anderen Ländern zu montieren, wie wir zuvor berichtet hatten, von heute auf morgen lassen sich solche Pläne allerdings nicht umsetzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.