Emoticons und mehr: Blackberry kündigt BBM-Update an

Mit dem BlackBerry Messenger (kurz BBM) bietet BlackBerry eine plattformübergreifende Messaging-App an. Der BBM wurde am  22. Oktober 2013 für iOS freigegeben und innerhalb von 24 Stunden über 10 Millionen Mal heruntergeladen.

BBM-iOS-Messenger

BlackBerry hat nun ein Update angekündigt, welches die Benutzung der App vereinfachen soll. Die Registrierung erfolgt künftig über die Eingabe des Namens, einer E-Mail-Adresse und eines Passworts. Darüber hinaus wird auch das Hinzufügen neuer Kontakte vereinfacht.

Bisher mussten Nutzer, die eine Einladung erhielten mit ihrer PIN antworten, um die Anfrage anzunehmen. Dieser Schritt läuft künftig automatisiert ab. Zusätzlich erweitert BlackBerry die App um neue Emoticons, endlich. Das Update steht in den kommenden Tagen im iOS App Store bereit.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Sascha Boldt
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Emoticons und mehr: Blackberry kündigt BBM-Update an"

  1. 30. Mai 2014 um 16:28 Uhr ·
    Wird nie an What’s App rankommen geschweige den Kitzeln Ich würde mich freuen Wenn What’s App endlich ein Update mit erhöhter Sicherheit rausbringt Wiederum Marc Zuckerberg gehört What’s App das würde ein Update es wahrscheinlich schlimmer machen
    iLike 2
  2. Jameson 30. Mai 2014 um 16:39 Uhr ·
    Was ist die USP von Blackberry Messenger? Eine starke USP ist doch das einzig sinnvolle wenn man andere verbreitete Messenger angreifen will.
    iLike 0
  3. Viktor Frankenstein 30. Mai 2014 um 18:03 Uhr ·
    Wie viele Messenger gibt es eigentlich? Und wozu so viele? Emoticons, jöö, ganz wichtig :-)))))))))))))))
    iLike 4
  4. Gott 30. Mai 2014 um 18:10 Uhr ·
    bei den 10mio ist es wahrscheinlich auch geblieben :D
    iLike 5
  5. jForsti 30. Mai 2014 um 20:10 Uhr ·
    Ich habe iMessage und threema. Mehr Messenger braucht man doch nicht. Es geht doch nur darum eine kurze Nachricht zu übermitteln und das können alle.
    iLike 1
  6. o.wunder 30. Mai 2014 um 22:25 Uhr ·
    Runter geladen und nach kurzer Zeit gelöscht: kann nix und nutzt niemand – wech damit.
    iLike 1
  7. o.wunder 30. Mai 2014 um 22:27 Uhr ·
    Die Sprachnotizen von WhatsApp sind Klasse, gerade auch im Auto. Viel besser als Siri oder tippen.
    iLike 0
  8. Smoga 31. Mai 2014 um 11:40 Uhr ·
    Ich muss BBM nutzen weil unser Mutterkonzern direkter Nachbar von RIM ist. Die Kanadier haben da wohl nen Special Deal mit RIM. Ich bin schon froh das wenigsten unser deutscher Standort nicht mehr dazu verdonnert wird BlackBerry nutzen zu müssen! Argument war das es BBM auch für’s iPhone gibt, insofern danke RIM das ihr mich aus euren Fesseln entlassen habt :-)
    iLike 0
  9. vitoek4 1. Juni 2014 um 10:25 Uhr ·
    Also…BBM ist für neben privaten Gebrauch auch für Unternehmen sehr geeignet, weil damit sehr sicher kommuniziert werden kann. Sicherheit bei WhatsApp?? Threema ist wohl eine alternative aber kostet. BBM ist kostenlos und bietet sinnvolle Funktionen. Besonders die Gruppenfunktion mit Erstellung von verschiedener Chats, Listen und Terminen ist wohl einmalig. Man kann damit telefonieren, videotelefonoe gibt es auch schon, aber nur BlackBerry-Geräte, soll für andere noch kommen. Das Ding kann schon was und ist sinnvoll. Ich würde es nicht gleich verteufeln, sondern genauer anschauen und informieren. Übrigends das Ding ist nicht von RIM…sondern von BlackBerry…
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.