Home » HomePod & Apple Music » Der HomePod kann zum Wecken bald auch einen Aufwachsong spielen – von Apple music

Der HomePod kann zum Wecken bald auch einen Aufwachsong spielen – von Apple music

Der HomePod weckt euch bald auch mit eurem Lieblingssong. Bis jetzt konnte keine Alternative zum Standard-Weckton eingestellt werden. Das wird auch in Zukunft nur möglich sein, wenn ihr Apple Music-Kunde seid.

Apples HomePod – egal ob Mini (Affiliate-Link) oder Originalversion – wird bald auch in der Lage sein, seinen Besitzer mit einem favorisierten Songs zu wecken. Bei MacRumors wurde die Beta-Version der kommenden Aktualisierung der HomePod-Software gründlich betrachtet, hierbei fand sich das Interface zur Einstellung alternativer Medien oder Töne für den Weckton.

Dieses Feature war, man glaubt es kaum, bereits vor der Einführung des originalen HomePod Gegenstand von Spekulationen gewesen. Ohne unbequeme Umwege ließ sich bis jetzt aber keine eigene Weckmusik einstellen und auch in Zukunft bleibt das Feature mit einer gewissen Einschränkung versehen.

Individueller Wecksong nur für Kunden von Apple Music verfügbar

Der HomePod kann zwar bald Songs auch via Spotify und Co. abspielen, dies gilt aber nicht für Komfortfunktionen wie den Wecker, den Erkenntnissen von MacRumors nach: Danach basiert die Funktion wohl auf der Existenz eines Apple Music-Abos. Hat der Kunde keins, wird er aufgefordert, eines abzuschließen.

Apple wird mit der kommenden Aktualisierung der HomePod-Software auch das Intercom-Feature einführen. Durchsagen können dann an andere HomePods, aber auch iPhones, AirPods und Autos mit CarPlay verschickt werden. Die Konfiguration aller neuen Features erfolgt natürlich über die Home-App, wobei das Intercom-Feature hier recht prominent platziert wird.
Der HomePod Mini startet am 06. November zum Preis von 96 Euro.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Der HomePod kann zum Wecken bald auch einen Aufwachsong spielen – von Apple music"

  1. badticket 14. Oktober 2020 um 18:36 Uhr ·
    ohne Spotify Integration leider immer noch sehr teurer Restmüll. Auf der Keynote fehlte bewusst Spotiy bei der MacMini Präsentation ? Amazon Music war aufgeführt…
    iLike 1
  2. badticket 14. Oktober 2020 um 19:53 Uhr ·
    meinte natürlich Homepod Mini..
    iLike 2
  3. Herman ze German 14. Oktober 2020 um 20:45 Uhr ·
    Was soll man bitte mit Spotify? Es gibt keinen Grund als Apple Anwender auf Apple Music zu verzichten. Es ist einfach, super integriert und hat eine tolle Playlisten Kuration. Wer braucht da noch Spotify?
    iLike 12
  4. mcgusto 14. Oktober 2020 um 21:44 Uhr ·
    Finde leider Spotify auch viel besser. Ist besser zu bedienen die Playlisten sind besser. Also ohne Spotify ist der homepod sinnlos.
    iLike 1
  5. Badticket 14. Oktober 2020 um 22:30 Uhr ·
    Bei mir bekomme ich wenn ich „Alternativ Mukke“ höre Vorschläge für deutsch HipHop / Rap von Apple Music… ziemlich lächerlich im Vergleich… allein Spotify Connect nahtloses wechseln zwischen den Geräten kriegt Apple Music nicht hin… also ohne Spotify bleibt mein Homepod zumeist stumm… zudem ist SIRI immer noch nicht zu gebrauchen.. ich hätte den Homepod viel öfter im Einsatz oder würde mir auch noch einen kaufen wenn Spotify nativ drauf laufen würde.. so höre ich auf dem Homepod schonmal Nachrichten damit das Teil nicht komplett ungenutzt bleibt… Aber zumeist spreche ich zu Alexa wenn ich was frage…Die Musik geht aus wenn man Spotify am iPhone aus macht… bzw. das iPhone in den schlaf schickt ….für mich war der HomePod Mini das interessanteste gestern Abend… bis ich die kommende Kompatibilitäts Liste der Musik Dienste gesehen habe… Todgeburt ohne Spotify…
    iLike 1
  6. robert776 15. Oktober 2020 um 10:19 Uhr ·
    Apple soll alle Musikanbieter zulassen. Sie werden eh bald dazu gezwungen.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.