Während Deutschland-Reise: Tim Cook spricht über Apple Card in Deutschland

Apple Card - Apple

Apple-CEO Tim Cook hat seine aktuelle Reise durch Deutschland nicht nur für einen Besuch auf dem Oktoberfest genutzt, sondern zusätzlich Entwickler aus Deutschland getroffen und zusätzlich über einen internationalen Start der Apple Card gesprochen.

Tim Cook hat die vermeintliche Ruhe nach dem iPhone-Event genutzt und eine Geschäftsreise, unter anderem mit Zwischenstopp in Deutschland, angetreten. Neben dem Besuch bei Apples Büros in München hat er außerdem einige Entwickler besucht und sich mit ihnen über den aktuellen Stand und vermutlich auch mögliche Chancen und Probleme mit Apples App Store-Angeboten unterhalten. Unter anderem war Cook bei Algoriddim, den Entwicklern der bekannten DJ-Software djay, zu Gast und hat dort eine kleine Werbetour für Apples Interesse in die Service-Sparte gestartet. Neben den iPhone-Verkäufen, über die Apple immer weniger Gewinn macht, wachse die Relevanz der sogenannten Services, zu denen auch die App Stores und Apple Music zählen. Mit Apple Arcade, News+ und TV+ hat Apple in diesem Jahr seinen Feldzug durch dieses neue Geschäftsgebiet deutlich intensiviert.

Apple Card in Deutschland?

Ein weiterer Versuch für einen Vorstoß in ein neues Geschäftsgebiet ist die Apple Card, die deutlich über die Apple Pay-Funktionalitäten hinausgeht. Bisher ist Apples Kreditkarte, hinter der sich auf der Banken-Seite Goldman Sachs verbirgt, allerdings lediglich in den USA verfügbar. Gegenüber Vertretern der BILD-Zeitung sagte Cook nun, dass sich das bald ändern könnte:

„Wir wollen die Karte gerne überall anbieten“, sagt Cook zu BILD. Bankprodukte müssten allerdings Land für Land eingeführt werden, weil Banken und Vorschriften überall unterschiedlich seien. „Aber wir wollen damit auch nach Deutschland kommen.“

Das macht nicht nur Interessenten in Deutschland Hoffnung, sondern stellt auch für Menschen in anderen Ländern eine interessante Aussage dar. Unklar bleibt natürlich, in welchem Zeitrahmen Apple über einen internationalen Start der eigenen Kreditkarte nachdenkt – reden wir über wenige Monate oder eher mehrere Jahre bis zum Start im zweiten Land?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Während Deutschland-Reise: Tim Cook spricht über Apple Card in Deutschland"

  1. daaaniel 30. September 2019 um 16:40 Uhr · Antworten
    2027 ist es so weit, zusammen mit der Sparkasse natürlich
    iLike 22
    • IT Maik 30. September 2019 um 18:57 Uhr · Antworten
      😂😂😂😂 die Sparkasse ist soweit wenn es keine Kreditkarten mehr gibt 😂😂😂😂
      iLike 5
  2. me&tedd 30. September 2019 um 16:43 Uhr · Antworten
    Egal was Apple sich über die Startzeiten denkt, in Deutschland hängt es vor allem von der Banken ab, wann sie es umsetzen wollen. Siege gutes Beispiel Apple Pay und ING DiBa
    iLike 2
  3. MrDrache333 30. September 2019 um 16:46 Uhr · Antworten
    Es lag noch nie an Apple…warum sollten die ich auch selbst bremsen. Hier in Deutschland…naja…technischer Fortschritt und Deutschland 😂😂
    iLike 16
    • Loftus Cheek 30. September 2019 um 17:20 Uhr · Antworten
      Das hat doch nichts mit technischen Fortschritt zu tun. Vielmehr damit, dass Apple ins Geschäft der Banken und IT-Dienstleister will und einiges von deren Umsatz abzweigen will. Auch hier ist die Umsatzbeteiligung von Apple, wie auch bei den Preisen von Applegeräten, total überzogen! Wie abhängig wollen wir uns langfristig von amerikanischen Unternehmen denn machen? Hauptsache geil und innovativ…
      iLike 9