Home » iPad » Auch im März? iPad Pro laut Leaker bald da

Auch im März? iPad Pro laut Leaker bald da

iPad Pro Triple Linse Thumb

Auch das iPad Pro könnte bald sein bereits länger erwartetes Update erhalten. Auf der Liste möglicher Neuerungen steht ganz oben eine neue Displaytechnik, gefolgt von einem neuen Prozessor. Das Design bleibt höchst wahrscheinlich unverändert.

Apple wird wohl in nächster Zeit auch ein neues iPad Pro (Affiliate-Link) auf den Markt bringen, noch ist allerdings nicht klar, wann genau das sein wird. Nachdem im letzten Herbst keine Neuauflage vorgestellt worden war, ruhen nun die Erwartungen vieler Beobachter auf dem Frühling.
Auch der bekannte Leaker Jon Prosser hält an diesem Termin fest.

Gefragt, was denn mit dem iPad Pro sei, nannte er auf dem Kurznachrichtendienst Twitter den März als möglichen zeitlichen Rahmen. Im März sieht er auch die AirTags von Apple erscheinen, Apfelpage.de berichtete.

Das iPad Pro 2021 kommt wohl mit A14X-CPU und vielleicht einem neuen Display

Apple wird das iPad Pro dem Vernehmen nach in diesem Jahr erstmals mit einem Mini-LED-Display ausstatten. Geräte mit dieser Hintergrundbeleuchtung sind energieeffizienter, Mini-LED-Displays sind zudem leuchtstärker und bieten bessere Kontraste.

Apple wird schon seit längerem ein Einstieg in die Mini-LED-Technik nachgesagt, in einer weiteren Meldung haben wir darüber berichtet, welche Displays womöglich in der Apple-AR-Brille zum Einsatz kommen.

Neben einem Mini-LED-Panel erhält das iPad Pro sicher auch einen neuen Prozessor, der wohl auf dem A14 basieren wird. Das Design bleibt dem aktuellen Stand der Prognosen nach weitgehend unverändert.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Auch im März? iPad Pro laut Leaker bald da"

  1. Blub 12. Februar 2021 um 23:01 Uhr ·
    Da bräuchte ich noch nicht mal eine Glaskugel geschweige denn einen Leaker um das vorauszusehen.
    iLike 9
  2. Fridolin 13. Februar 2021 um 06:44 Uhr ·
    Freue mich!
    iLike 0
  3. Fritz 13. Februar 2021 um 06:45 Uhr ·
    Bin gespannt!
    iLike 0
  4. nighty 13. Februar 2021 um 10:56 Uhr ·
    Ich wäre mir da gar nicht sicher. 2020 haben sich die iPads sehr gut verkauft und solange das so ist, braucht man nicht unbedingt ein Upgrade auf den Markt bringen. Herbst 2021 wäre da eventuell logischer.
    iLike 4
  5. Dani H 13. Februar 2021 um 17:17 Uhr ·
    Jedes Jahr kommt neue Hardware? Das soll der Umwelt helfen? Warum nicht einen 2 Jahres Zyklus für iPhones und einen ka 3/4 Jahres Zyklus für Tablets? Muss man ernsthaft jedes Jshr was neues rausbringen? :(
    iLike 1
    • nighty 13. Februar 2021 um 18:55 Uhr ·
      Spielt doch überhaupt keine Rolle, es wird ja trotzdem die gleiche Anzahl an Geräten gebaut. Ob da nun aktualisierte Hardware drin ist oder nicht, spielt doch keine Rolle. Alte Modelle werden ja nicht weiter produziert. Es ändert sich also gar nichts.
      iLike 1
      • MacGregor 13. Februar 2021 um 19:22 Uhr ·
        Naja für die Kunden schon. Wenn man auf die neuste Technik angewiesen ist (z.b. weil man developer ist), ist das schon ein großer Verschleiß. (Auch wenn man die weiterverkauft und so)
        iLike 0
      • Guest123 14. Februar 2021 um 04:09 Uhr ·
        Na ja die Developer dürften wohl eher den geringsten Anteil der Verkäufe ausmachen. Zudem landet ja sicherlich die Mehrheit alter Tablets/Geräte im Gebrauchtmarkt und nicht im Müll. Auch dieser Markt will ja irgendwo bedient werden. Letztlich werden auch dadurch nicht mehr oder weniger Geräte produziert.
        iLike 0
    • Ted 13. Februar 2021 um 19:06 Uhr ·
      Die Zeitspannen zwischen Release neuer Geräte hat wohl nichts mit Umweltschutz zur tun, solange nicht jedes Neugerät ein altes ersetzt. Ob man 3 Jahre lang pro Jahr 1 Million des gleichen Gerät verkauft, oder jedes Jahr 1 Million eines neuen Geräts ist erst einmal egal. Evtl. kann damit sogar durch neuere, umweltfreundlichere Fertigungsprozesse dennoch ein Vorteil erzielt werden.
      iLike 2
  6. f wir Pferd 13. Februar 2021 um 23:52 Uhr ·
    Aber für was braucht man einen neuen Prozessor? Mein aktuelles iPad 12 Pro läuft so wahnsinnig schnell…
    iLike 3
  7. Guest123 14. Februar 2021 um 04:09 Uhr ·
    Na ja die Developer dürften wohl eher den geringsten Anteil der Verkäufe ausmachen. Zudem landet ja sicherlich die Mehrheit alter Tablets/Geräte im Gebrauchtmarkt und nicht im Müll. Auch dieser Markt will ja irgendwo bedient werden. Letztlich werden auch dadurch nicht mehr oder weniger Geräte produziert.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.