Apple Watch und co. sind Cupertinos Wachstumstreiber: Bereich „Other Products“ legt derzeit am stärksten zu

Ladedock Apple

Apples Bereich mit den Produkten, für die es keine Zahlen gibt, wächst so stark wie kein anderer Teil des Konzerns. 2019 soll er 22 Milliarden Dollar erlösen, glauben Analysten. Das verrät zwar noch immer nichts konkretes über einzelne Produkte, wohl aber lässt sich daraus schließen, dass Apple dort einige recht erfolgreiche Gadgets versammelt hat.

Mit Apples Absatzzahlen ist es so eine Sache: Tatsächlich gibt es für jedes Produkt Zahlen über quartalsweise verkaufte Einheiten, nur stammen nicht alle diese Angaben auch von Apple. Cupertino gibt bekanntlich nur Zahlen zu den etablierten Produkten heraus, also dem iPhone, dem iPad oder dem Mac.

Diese Zahlen werden nicht einmal auf einzelne Modelle heruntergebrochen, sodass hier bereits das Tagewerk der Analysten und Marktforscher beginnt. Die versuchen aber nicht nur möglichst genau einzuschätzen, wie viele iPhones welcher Modellreihen Apple nun absetzen konnte, auch die Absatzzahlen der übrigen Produkte werden regelmäßig geschätzt.

Apple Watch Auslieferungen 2015 - 2017 - Infografik - Canalys

Apple Watch Auslieferungen 2015 – 2017 – Infografik – Canalys

Daraus schließen wir etwa, dass die Apple Watch recht erfolgreich ist. Völlig daneben scheinen diese Prognosen auch nicht zu liegen, denn der Bereich der sonstigen Produkte wächst Jahr um Jahr um gut ein Drittel. Hierunter ordnet Apple neben der Apple Watch auch das Apple TV ein, das quasi als Spielplatzprojekt begann und inzwischen eine feste Größe im Apple-Universum ist. Auch der HomePod wird sich hier eingliedern.

2016 erwirtschaftete Apple in diesem Geschäftsbereich noch rund 11 Milliarden Dollar. 2019 werden es etwa 22 Milliarden Dollar sein, glaubt Guggenheim-Analyst Robert Chira. Damit hätte Apple den Umsatz dieses Geschäftsbereichs in drei Jahren verdoppelt.

Apple Watch ist die Lokomotive

Kein anderer Unternehmensteil wächst aktuell so stark wie der der sonstigen Produkte und dort soll die Apple Watch der Hauptumsatzbringer sein. Die Uhr allein könnte Apple in diesem Jahr 9,5 Milliarden Dollar einbringen, glaubt der Analyst, der mit einem Absatz-Plus von 26% rechnet.

Auch die AirPods sind recht lukrativ für Apple, was angesichts der vielfach vermuteten starken Nachfrage nicht überrascht.

Wenn dieser Unternehmensbereich so weiter wächst, könnte er umsatztechnisch bald das iPad und später den Mac überholen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Apple Watch und co. sind Cupertinos Wachstumstreiber: Bereich „Other Products“ legt derzeit am stärksten zu"

  1. Leo 16. Februar 2018 um 15:57 Uhr · Antworten
    Schon wieder eine Analyse dieser ominösen Firma. Unglaublich, wie sich solche Dummschwätzer heutzutage eine goldene Nase verdienen, nur weil sie ein paar bunte Excel-Tabellen erstellen können. Show ist eben alles, merkt man auch in anderen Bereichen. Spricht nicht gerade für die Schlauheit der Menschheit.
    iLike 11