Apple Watch mit Facetime-Kamera: Mögliche Umsetzung patentiert

Apple arbeitet daran, eine Apple Watch m it einer Kamera zu versehen. Diese soll etwa bei Facetime-Anrufen zum Einsatz kommen, doch die Sache ist recht knifflig.

Apple könnte in Zukunft eine Apple Watch mit einer Kamera bringen. Ein neues Patent deutet zumindest an, dass man in Cupertino daran arbeitet.

Die Lösung, die Apple beim US-Patent- und Markenamt zum Patent angemeldet hat, beschäftigt sich mit der nicht ganz einfachen Frage, wie eine Kamera sinnvoll in eine Smartwatch einzubauen ist.

Smartwatches mit Kameras gibt es bereits seit einigen Jahren, diese konnten aber nie so recht überzeugen.

Apple möchte dann auch eine Lösung haben, die dem Nutzer möglichst wenig Umstände abverlangt.

Apple Watch mit Facetime-Kamera

Eine Kamera, die den Träger der Apple Watch dazu zwingen würde, sein Handgelenk ständig so zu drehen, dass das Kamerabild optimal ist, könnte zum Alptraum werden. Daher arbeitet man bei Apple an einer Umsetzung, die vom Nutzer keine großen Aktionen erwartet. Die Kamera könnte im Band integriert sein. Apple denkt hier dem Patent nach wohl an eine Weitwinkel-Linse.

Apple Watch Facetime-Patent - US-Patent- und Markenamt

Apple Watch Facetime-Patent – US-Patent- und Markenamt

Alternativ wären auch mehrere Kameras denkbar, deren Bilder zu einem Gesamtbild zusammengepuzzlet werden, das während eines Anrufs den Träger möglichst gut einfängt.

Anrufe sollen denn auch die primäre Anwendung dieser Kamera sein. Die ist nämlich offenbar darauf spezialisiert, bestimmte Dinge, vornehmlich aber Gesichter, zu suchen und im Fokus zu behalten.

Der Nutzer soll auch nur im Bedarfsfall auf diese Kamera zurückgreifen, etwa dann, wenn er das iPhone nicht zur Hand hat, genannt werden hier Workouts oder andere sportliche Aktivitäten.

Wann eine solche doch recht aufwändige Technik in die Apple Watch einzieht, falls das überhaupt passiert, ist allerdings abzuwarten.

Patente, die eine Kamera in der Apple Watch beschreiben, hatte Apple schon früher angemeldet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Apple Watch mit Facetime-Kamera: Mögliche Umsetzung patentiert"

  1. HighlySuspicious 13. November 2018 um 22:01 Uhr · Antworten
    Das wäre für mich ein Punkt ab dem ich auf das Produkt Apple Watch verzichten bzw auf ältere Modelle setzen würde. Glaube aber nicht das so etwas zeitnah eingeführt wird.
    iLike 3
    • heinz 13. November 2018 um 22:14 Uhr · Antworten
      Mit welcher Begründung möchtest Du auf so eine Apple Watch verzichten? Im Smartphone haben wir doch auch eine Kamera drin. Das könnte doch interessant werden.
      iLike 5
    • Louis 13. November 2018 um 22:21 Uhr · Antworten
      ehrlich? das ist für mich eher der Punkt an dem ich auf ein iPhone verzichten könnte
      iLike 0
  2. adhoc 14. November 2018 um 07:46 Uhr · Antworten
    Watch mit „Kamera-Warze“? Nein Danke! :-(
    iLike 2
  3. Alex. 14. November 2018 um 21:30 Uhr · Antworten
    Richtig geil wäre eine vollwertige 360° auf der Apple Watch. Natürlich eigentlich nicht umzusetzen, aber geil. 😂
    iLike 0
  4. paul 15. November 2018 um 08:34 Uhr · Antworten
    Apple will mit aller Macht wehrlose Kunden.
    iLike 1
  5. roffl 15. November 2018 um 12:56 Uhr · Antworten
    Ich frage mich, ob man, wenn das iPhone dabei ist, nicht doch lieber dieses aufgrund des größeren Displays bevorzugen würde und wenn man, wie genannt, z.B. beim Sport das iPhone nicht dabei hat, zwingend per FaceTime etc erreichbar sein muss und nicht auch der normale Anruf über die GPS+Cellular Version reicht. Ich würde die Kamera aus diesen Gründen ziemlich sicher äußerst selten bis gar nicht verwenden.
    iLike 2