Apple nimmt ältere iPhones in Indien aus den Regalen

iPhone SE

Apple arbeitet weiter an der Neuausrichtung seiner Indien-Strategie. Diese zielt offenbar nun verstärkt darauf ab, die aktuelleren iPhones in den indischen Markt zu bringen. Es fragt sich allerdings, wie erfolgreich dieser Plan werden kann.

Apple hat zuletzt seine Anstrengungen, den indischen Markt für sich zu erschließen, deutlich verstärkt. Wie wir in einer weiteren Meldung berichtet hatten, hat man hart daran gearbeitet, bald eigene Apple Retail Stores in Indien eröffnen zu können, auch preistechnisch hat Apple vorgelegt und etwa seinen Dienst Apple Music deutlich preislich reduziert. Auch beim iPhone erfährt die Marktstrategie derzeit wohl eine Neuausrichtung, bleibt die Frage, ob Apple hier ebenso glücklich agiert.

Alte Modelle werden nicht mehr verkauft

Hier besteht nämlich der Plan offenbar darin, ältere Modelle vom indischen Markt zu nehmen. So werden das iPhone SE, das iPhone 6 Plus sowie das iPhone 6s Plus in Indien nicht länger verkauft. Bislang hatte Apple versucht, gerade mit diesen älteren, dafür aber auch günstigeren Modellen, in Indien Marktanteile zu sichern. Nun aber möchte man vermehrt auf den Verkauf aktuellerer, mithin auch teurerer Geräte setzen, wie indische Wirtschaftsmedien berichten. Das iPhone 6s ist nun das Einsteiger-Modell, es kostet umgerechnet etwa 116 Dollar, wie indische Distributoren nun melden. Produktionskapazitäten im Land für das ältere iPhone SE werden nun umverteilt, sodass sie für neuere Modelle zur Verfügung stehen. So wird etwa inzwischen auch das iPhone X in Indien gefertigt.

Zwar fielen die Verkaufszahlen von iPhones in Indien im letzten Jahr und auch Anfang diesen Jahres unverdrossen weiter, der Umsatz von Apple Indien im Jahr 2018 stieg allerdings um 12%. Erreicht wurde dieses Ergebnis mit dem Verkauf von Diensten und einem steigenden Durchschnittspreis für iPhones, diese Strategie Apples lässt sich auch seit Jahren in anderen Märkten beobachten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Apple nimmt ältere iPhones in Indien aus den Regalen"

  1. iPhoner 16. Juli 2019 um 11:26 Uhr ·
    Quantität oder Qualität? Beides scheint sich nicht zu vertragen. Allerdings kann ich Apples Raffzahn-Mentalität verstehen, da sie -wenn sie nicht weiterhin ganz vorne mitmischen (Umsatz, Gewinn)- leicht ein Übernahmekandidat werden können. Die Chinesen „fressen“ alles was sie kriegen.
    iLike 3
  2. hujax 16. Juli 2019 um 11:52 Uhr ·
    116€ für ein 6S bei uns über 300€ 👍
    iLike 3
    • nighty 16. Juli 2019 um 13:28 Uhr ·
      Ist halt ein Minusgeschäft. Man versucht es dann durch andere Dienste wieder reinzuholen.
      iLike 2
    • Sharx 16. Juli 2019 um 13:53 Uhr ·
      Gehälter Indien vs Gehälter Deutschland 😉.
      iLike 7
  3. Blub 16. Juli 2019 um 12:10 Uhr ·
    Xiaomi ist in Indien stark präsent, wenn man sich deren Geräte anschaut, wird man wohl kaum jemanden von Apple überzeugen können. Wer will alte Geräte haben? Noch nicht mal die Inder haben da noch Bock drauf.
    iLike 2
  4. Peter R. 16. Juli 2019 um 12:12 Uhr ·
    Da mit ist das schönste, das iPhone SE jetzt wohl endgültig gestorben, das ist sehr schade finde ich persönlich. Gleichzeitig auch das letzte mit Klingenanschluss und mit bündiger Kamera. Apple hat jetzt kein benutzerfreundliches 4 Zoll iPhone mehr und somit werde ich wohl lange kein neues iPhone mehr kaufen können. Sollte Apple es obsolet melden, wird mein iPhone SE von mir nochmal einen neuen Akku und einen neuen Home Button bekommen.
    iLike 9

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.