Apple Music mit kleinem Update für Android-Nutzer: Analyst versucht sich an Zahlenspielen

Apple hat seiner Apple Music-App für Android ein kleines Update spendiert. Es soll die Wiedergabe von Titeln stabiler machen und den Komfort bei der Videowiedergabe verbessern. Android-Nutzer können Apple Music seit Ende 2015 verwenden.

Apple Music für Android hat ein kleines Update erfahren: Apple hat seiner App für den Streamingdienst, der auch auf Android genutzt werden kann, einige Verbesserungen zukommen lassen. Das Update soll die Musikwiedergabe von Apple Music-Titeln unter Android stabiler machen. Weiter wird die Wiedergabe von Musikvideos etwas verbessert: Videos können nun im Vollbild abgespielt werden.

Videos können ferner nun auch zu Playlists hinzugefügt werden und die Audiowiedergabe ist auch im Hintergrund möglich, während der Nutzer andere Apps verwendet.

Apple Music ist seit Ende 2015 auch in einer Androidversion verfügbar, die von Apple regelmäßig auf den Stand des Funktionsumfangs der iOS-Mutterversion gebracht wird.

Apple Music ist halb so viel wert wie Spotify

Unterdessen hat sich einer der Zahlenkünstler von Bernstein Research an einer Aufstellung des Werts von Apple Music versucht. Die Rechnung dabei ist recht simpel: Apple Music hat etwa halb so viele zahlende Abonnenten wie Spotify, zuletzt rund 36 Millionen Nutzer, also ist es auch halb so viel wert wie der skandinavische Spitzenreiter.

Der wird mit seinen zuletzt 71 Millionen zahlenden Kunden im Vorfeld seines geplanten Börsenganges mit etwa 20 Milliarden Dollar bewertet.

Vielleicht noch interessant: Toni Sacconaghi glaubt, Apple music werde dieses Jahr um 70% zulegen. Zuletzt wurde auch berichtet, Apple Music wachse in den USA aktuell stärker als Spotify.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.