Apple kann sich in Glassdoor-Ranking zwar verbessern, bleibt aber recht weit abgeschlagen

Apple kann in der Liste attraktiver Arbeitgeber in den USA verlorenen Boden gut machen. Das Unternehmen steht aber noch immer nicht an prominenter Stelle, doch der Wettbewerb um Fachkräfte ist hart.

Apple kommt im neuen Glassdoor-Ranking für die Attraktivität von Arbeitgebern in den USA etwas besser weg als noch im vorigen Jahr. Das Unternehmen steht nun auf Platz 71. Das klingt nicht gerade nach einem glänzenden Erfolg.

Bedenkt man aber, dass Apple letztes Jahr auf Platz 83 stand, lässt sich durchaus von einer Verbesserung sprechen.

Es gab aber auch schon deutlich bessere Zeiten. Im Jahr 2015 etwa kam Apple noch auf Platz 22 und ist seither ständig weiter abgestiegen. Auch die CEOs der Top-Firmen werden von glassdoor regelmäßig gerankt, Tim Cook musste hier auch schon Federn lassen, wie wir hier berichteten. Beginnt jetzt der Weg zurück an die Spitze?

Dass es auch besser geht, zeigen andere Tech-Firmen. Interessanterweise konnte Facebook auf Platz sieben springen, das zu Microsoft gehörende Karrierenetzwerk kam sogar noch weinen Platz weiter vorn an. Microsoft selbst landet zwar nur auf Rang 34, ist damit aber noch immer deutlich besser als Apple.

Google, das schon immer mit verlockenden Extras zu überzeugen wusste, steht aktuell auf dem achten Platz.

Spannend: Mit N-Out Burger schnitt eine Fast-Food-Kette besser ab als alle Tech-Größen und kam auf Platz drei. Die Begründung: Die rund 18.000 Mitarbeiter hätten im Unternehmen großartige Aufstiegsmöglichkeiten und träfen auf eine gut organisierte Aus- und Weiterbildung.

Das komplette Ranking mit durchaus interessanten Einblicken lässt sich hier einsehen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Apple kann sich in Glassdoor-Ranking zwar verbessern, bleibt aber recht weit abgeschlagen"

  1. leo 6. Dezember 2018 um 15:21 Uhr · Antworten
    In und out burger?
    iLike 1