Apple hat zuletzt wieder mehr Macs verkaufen können

iMac (2017)

Apple konnte im abgelaufenen Quartal mehr Macs verkaufen als im vorjahreszeitraum. Die Entwicklung verlief entlang eines globalen Wachstums im PC-Markt. Es ist der erste positive Trend in sechs Jahren.

Apple konnte die Absatzzahlen für Macs im letzten Quartal abermals geringfügig steigern. Der Mac konnte auch in den vorangegangenen Quartalen immer wieder leicht zulegen.

In Q2 2018 konnten weltweit insgesamt 4,4 Millionen Einheiten an den Mann gebracht werden, schätzten die Marktforscher von Gartner.

Im Vorjahreszeitraum verkaufte Apple rund 4,26 Millionen Macs, das ist ein Plus von rund 3%.

Apple weiter auf Platz vier

Mit diesen Zahlen kann Apple den vierten Platz der weltweiten Computerverkäufe halten, den es sich vor einigen Monaten von Acer erobert hatte. Der Mac liegt damit hinter den ewigen Marktführern HP und Lenovo.

Der chinesische Konzern setzte sich ganz knapp vor HP, das diese Liste lange ohne Unterbrechung anführte. Beide Unternehmen verkauften rund 13,6 Millionen Rechner und erreichten so einen Marktanteil von je 21,9%.

PC-Verkäufe Q2 2018 - Infografik - Gartner

PC-Verkäufe Q2 2018 – Infografik – Gartner

Apple verbesserte seinen Marktanteil leicht um 0,1 Punkte auf 7,1%.

Der PC-Markt erlebte im zweiten Quartal diesen Jahres erstmals seit sechs Jahren wieder einen nachhaltigen Aufschwung. Weltweit wurden rund 62,1 Millionen Computer verkauft, im Vorjahreszeitraum waren es 61,3 Millionen Geräte.

Getragen wird die Erholung hauptsächlich von einer robusteren Nachfrage im Enterprise-Segment, wo Apple zuletzt verstärkt aktiv geworden war.

Dennoch bleibt Windows 10 hier die primäre Triebfeder: Der momentane Aufschwung ist laut Gartner auf in vielen Unternehmen angelaufene Umstellung auf Windows 10 von früheren Windows-Versionen zurückzuführen. Gartner warnt die Computerhersteller aber bereits davor, dass dieser Trend seinen Höhepunkt erreicht habe und sich in spätestens zwei Jahren wieder deutlich abgeschwächt haben wird.

Perspektivisch muss der Markt auf die durch Smartphones und Tablets veränderten Nutzungsgewohnheiten reagieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Apple hat zuletzt wieder mehr Macs verkaufen können"

  1. gast22 13. Juli 2018 um 14:58 Uhr · Antworten
    Alle Marken haben zugelegt. Nur Others ließ Federn. Logisch, dass hier die Bestellungen durch Unternehmen Schuld ist.
    iLike 1