Apple Event Zusammenfassung: Die Macs – großes iMac Update, Mac Book Pro 13″ Retina, Mac Mini

Alles nochmal zusammengefasst: Hier ein übersichtliche Liste.

Der iMac, der Mac Mini und der Mac Book Pro – All diese Geräten müssen oft sehr lange auf eine Aktualisierung warten. Jetzt hat Apple seinen einzigartigen Computern ein Update spendiert. Wir zeigen, welcher Mac welche Neuerungen bekommt:

Ein riesengroßes Designupdate hat der iMac bekommen. Schaut ihn euch mal an:

Wahnsinn, oder? Er besitzt ein abgerundeten Rücken aber die Kanten sind bis zu 5 mm dünn. Das ist eine große Überraschung: 80 Prozent dünner als der Vorgänger. Es besitzt zwar kein Retina Display, würde aber auf Grund der Entfernung beim iMac kein Sinn machen. Zwei Größen sind vorhanden: 21.5″ und 27″ mit 2,560 x 1,440 sowie 1,920 x 1,080px. Der Bildschirm ist laminiert und soll daher weniger reflektieren. Die FaceTime Kamera besitzt 720 p auf der Vorderseite. Was für ein cooles Update. 3 Thunderbolt und 4 USB 3 Ports sowie 128 GB Flash Speicher (unten mehr) kombiniert mit OS X Mountain Lion macht den neuen Computer zum Prachtstück. Erstmals kann man optional auch das neue Apple Fusion Drive bestellen. Hierbei handelt es sich um eine Hybrid-Festplatte mit 128 GB Flashspeicher und 1 oder 3 TB herkömmlicher Festplatte. Der Preis liegt bei der 21.5 Zoll Variante bei 1299 Dollar und die 27″ Version schlägt mit 1799 Dollar zu Buche. Großen Applaus für diesen neuen iMac.
Nach dem 15″ Modell veröffentlichte Apple jetzt die 13 Zoll Variante mit dem Retina Display. Die Auflösung des Retina-Displays beträgt 2,560 x 1,600px. Das ist der weltbeste Screen auf einem Computer. Es ist außerdem 20 Prozent dünner als der Vorgänger. Der Konzern zeichnet es als leichtestes Mac Book Pro denje aus. MagSafe 2, Dual Thunderbolts, SD card, HDMI output und Dual USB 3.0 – alles ist dabei. Die Batterie hält 7 Stunden lang, der Prozessor Inter Dual Core i5/i7. Ab heute ist das gute Stück vorbestellbar.

Hier gibt es noch Preisinformationen, bei denen die alten Mac Book Pros billiger werden.

Gleich darauf kam die Überleitung zum Mac Mini. Er soll komplett neu unter der Haube sein. Eine Art Grundlinup – der nötig war. Vier USB 3.0 ports, SD card reader, HDMI, Core i5 oder i7 Ivy Bridge chips, bis zu 16GB RAM und bis zu 1TB HDD oder 256GB SSD. Das Ganze startet ab 599$.

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Apple Event Zusammenfassung: Die Macs – großes iMac Update, Mac Book Pro 13″ Retina, Mac Mini"

  1. Chris 23. Oktober 2012 um 19:52 Uhr ·
    Das mit den iMac ist doch ein Scherz, oder???? DER WAAHNSINN!! :O Normal sind doch nur Leaks bei dieser Breite, und nie das Endprodukt!! Bin gerade völlig aus dem Häuschen ;) Es hat sich also doch gelont, sich nicht den alten zu Kaufen :O
    iLike 0
  2. Marcello 23. Oktober 2012 um 22:50 Uhr ·
    so geht es mir auch.. war klar, dass der imac dünner sein wird.. aber soooo dünn? wow. damit hat keiner gerechnet.
    iLike 0
  3. Tom 24. Oktober 2012 um 21:20 Uhr ·
    Liebes AP-Team, ihr habt einen gravierenden Rechtschreibfehler im Artikel. Ihr habt bei Fusion Drive im Absatz statt einem T ein G geschrieben, sodass dort statt TB GB steht. Das ist ein bisschen wenig. ;) Ich hab mich schon gewundert. ^^
    iLike 0
    • Philipp 24. Oktober 2012 um 22:16 Uhr ·
      Sorry und danke!
      iLike 0

Diese Seiten haben den Beitrag verlinkt:

  1. Alles neu: Die Produktbilder auf der Apple Website | Apfelpage
  2. Wirklich alle Neuerungen des Apple Events kompakt im Überblick! | Apfelpage
  3. Video: Erster Eindruck vom iMac 2012 | Apfelpage

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.