#apnp: HomePod-Specs | Carpool Karaoke | iPhone 8 | OLED | CIA | iPhone-Kamera – #apnp vom 31.07.2017

Apfelpage Night Push #apnp thumb

Liebe Leser. Heute müsst ihr den #apnp ganz besonders genießen, denn es handelt sich um einen mit historischem Wert. Es wird sich nämlich um die letzte Ausgabe unserer Tageszusammenfassung handeln… im Juli 2017. Beinahe hätte ich euch gehabt – hier kommt der #apnp vom 31.07.2017.

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

HomePod-Firmware offenbart technische Details (1)

Der HomePod ist in aller Munde, da es ja nun auch nicht so ganz oft vorkommt, dass Apple neue Geräte veröffentlicht. Umso spannender ist, was darin steckt und erste Einblicke darauf gibt die Firmware, die jüngst veröffentlicht wurde. Entwickler konnten aus ihr ableiten, dass der Bildschirm mit den Siri-Lichtspielchen 272×340 Pixel haben wird. Außerdem wird es 1 GB RAM geben und den Apple A8-Prozessor. Technisch gesehen handelt es sich also um ein iPhone 6.

Trailer für Carpool Karaoke veröffentlicht

Apple Music heißt Apple Music, weil auf der Plattform in Kürze auch Serien laufen werden. Ist doch logisch! Eine davon ist Carpool Karaoke. Die Show soll ab dem 8. August laufen und heute hat Apple den ersten Trailer dafür veröffentlicht. Er trägt den Namen „On the Road Again“ und zeigt einige Promis, auf die wir uns freuen dürfen.

HomePod-Firmware offenbart technische Details (2)

Doch zurück zum Ernst des Lebens: Die HomePod-Firmware hat noch ein kleines Geheimnis auf Lager. Neben technischen Details zu Apples smartem Lautsprecher gibt es in dem Update auch Hinweise auf das kommende iPhone. So wird mehr oder weniger bestätigt, dass es eine Gesichtserkennung geben soll. Auch ein Bild von der Front wurde gefunden. Manchmal ist eben Apple selbst die beste Quelle.

OLED-Panels: LG soll hinmachen

Wenn es nach Apple geht, dann gibt es Schöneres als von Samsung abhängig zu sein. Was OLED-Displays angeht, ist das jedoch der Status Quo. Damit das nicht länger als nötig so bleibt, soll Apple LG Display nun animieren, ein bisschen schneller in die Puschen zu kommen. Schon im nächsten Jahr soll einem Bericht zufolge LG die ersten Panels liefern – der Anteil wird zu Ungunsten Samsungs dann immer weiter ausgebaut.

CIA hat OS X unter Kontrolle – bis Version 10.7

Wikileaks hat mal wieder einige Details veröffentlicht, die zeigen, wie die CIA an IT-Systeme kommt. Abermals ist der Mac im Visier. Aber um die Panik von vornherein zu unterbinden: Die Tools, mit denen die CIA hantiert – jedenfalls die geleakten – funktionieren nur mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard und OS X 10.7 Lion. Letzteres wurde 2011 veröffentlicht und 2012 durch Mountain Lion abgelöst, insofern dürfte für die meisten Anwender alles in Butter sein.

Apple hat die besten Kameras

Die Meinung vertritt jemand, der es wissen sollte. Er war nämlich Manager bei Google. Vic Gundotra ist sein Name und er hat heute bei Facebook über die Aufnahmen seines iPhones geschwärmt und auf Nachfrage erläutert, warum er nie wieder ein Android-Smartphone dafür nutzen würde. Die Kurzantwort: Weil Android so offen ist und Google deshalb neutral sein muss.

Aus der Redaktion: So entstand Florians Wochenendvideo

Gestern war Sonntag und das bedeutet für euch eine neue Folge der Apfelwoche, die mit einem Video ausgestattet wurde, damit ihr nicht so viel lesen müsst. Oder uns auch mal sehen könnt. Produziert wurde es von Florian und er hat sich für den letzten #apnp im Juli bereiterklärt, euch zu erzählen, wie er dabei vorgegangen ist:

Wie entsteht eigentlich so eine Videoausgabe der Apfelwoche? Nun ja, es ist etwas mehr Aufwand als die meisten von euch wahrscheinlich denken. Zunächst wird ein Skript geschrieben, damit ich ungefähr weiß, was ich sagen werde. Es umfasst meist um die 300 Wörter. Danach wird die Kamera eingestellt und das Video aufgenommen. Und ja, das Tonproblem hören wir auch!

Die Aufnahme dauert meist eine halbe Stunde, ihr merkt also, dass sich auch bei mir das Lampenfieber noch nicht ganz gelegt hat. Nun kommt die eigentliche Monsterarbeit: der Schnitt. Geschnitten wird mit Final Cut Pro X, wir sind halt Apple-Nerds. Je nach Themenanzahl und Aufwand benötigt der Schnitt auch nochmal etwa drei Stunden. Wir hoffen, euch gefällt das Ergebnis.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.