Apfelpage-Umfrage: WhatsApp hat die Nase vorne

Gestern haben wird euch gebeten, uns in der Umfrage mitzuteilen, welchen Messenger ihr aktuell bevorzugt. Denn nach dem Zukauf von WhatsApp durch Facebook waren viele Nutzer verunsichert und kündigten einen Wechsel zu einer Alternative an. Mit der jüngsten Befragung wollen wir überprüfen, wie es jetzt um das Flaggschiff unter den Kommunikationsapps steht.

Bildschirmfoto 2014-03-31 um 17.14.43

Das Ergebnis ist eindeutig: Gut 58 % der Befragten nutzen noch immer vornehmlich WhatsApp zur Verständigung mit ihren Kontakten. Zuvor hatten über die Hälfte der Nutzer einen Wechsel in Betracht gezogen. Interessant: Unter denen, die WhatsApp nutzen, ist der Funktionsumfang das wichtigste Kriterium für einen Messenger. Erst auf dem zweiten Platz folgt Sicherheit, Privatsphäre und Datenschutz mit 27 Prozent.

Anders sieht das bei denjenigen aus, die sich für eine Alternative entschieden haben. Hier hat die Sicherheit als Entscheidungkriterium mit drei Viertel aller Stimmen klar die Nase vorne. Das ist laut unserer Umfrage auch der hauptsächliche Grund dafür gewesen, dass sie Facebooks Tochter nicht der Konkurrenz vorziehen.

Befragt haben wir 4050 Leser. Das sind zwar ein bisschen weniger als in der ersten Umfrage, aber das Ergebnis darf trotzdem als Vergleichswert dienen.

Fazit.

WhatsApp ist und bleibt die Nummer 1 auf dem Messenger-Markt. Zwar folgte der Übernahme durch Facebook ein beträchtlicher Medienrummel gepaart mit Sorgen um den ohnehin schon in der Kritik stehenden Datenschutz, aber im Endeffekt sorgt gerade die Tatsache für einen Verbleib, dass die Freunde auch noch WhatsApp nutzen. So kann oder will man sich mit dem Messenger anfreunden.

Unsere Umfrage beweist aber auch: Die Mitbewerber erfreuen sich einem zeigenswerten Zuwachs. Die Frage ist jedoch, ob dieser anhält und ob nicht doch einige Nutzer wieder zurückkehren.

Top 3 Messenger.

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

‎Threema
‎Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,49 €

‎Telegram Messenger
‎Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Apfelpage-Umfrage: WhatsApp hat die Nase vorne"

  1. Nicolas 31. März 2014 um 19:31 Uhr ·
    Ich glaube, dass Whatsapp auch vorerst vorne bleiben wird. Klar Datenschutz ist wichtig, aber mir ist es egal, ob die lesen ob ich gerade rasen mähe oder in der Schule sitzen ;) PS: @Apfelpage Könnt ihr eure Serverstabilität nicht irgendwie verbessern? Durch den immer größeren Besucheransturm auf eurer guten Seite, werden die Ladezeiten oftmals länger(was nicht an meinem Internet liegt:) )
    iLike 0
    • Nicolas 31. März 2014 um 19:36 Uhr ·
      Ups sorry für die Rechtschreibfehler :* :D
      iLike 0
  2. aInsider21 31. März 2014 um 19:33 Uhr ·
    Bei den nächsten Umfragen sollte man eventuell beachten, dass man auch mehrere Antworten wählen kann. Ich zum Beispiel nutze What´s App und Telegramm! Diese Antwortmöglichkeit gab es nicht, sondern man musste sich für eine entscheiden. Daher ist die Umfrage nicht ganz korrekt, da ich annehme, vielen anderen geht es so wie mir. Aber trotzdem toll, dass ihr die Umfrage überhaupt gemacht habt. :D
    iLike 0
    • Alex 31. März 2014 um 19:35 Uhr ·
      Mir ging es genau so! Wäre dafür nochmals eine Umfrage zu starten mit mehreren Antwortmöglichkeiten.
      iLike 0
    • Fate_or_Fortune 31. März 2014 um 19:45 Uhr ·
      Wollte ich auch grad schreiben. Es ist zwar toll dass eine solche Umfrage gemacht wurde, denn hat sie am Ende keinen Sinn. Durch nur eine Antwortmöglichkeit werden die Prozentsätze KOMPLETT verfälscht. Schade.
      iLike 0
      • Johannes 31. März 2014 um 20:05 Uhr ·
        Warum?? Es ging doch um den Messenger, den man HAUPTSÄCHLICH nutzt
        iLike 0
      • Fate_or_Fortune 31. März 2014 um 20:47 Uhr ·
        Und um Sicherheit, Datenschutz etc. Und wenn mir Funktionalität UND Datenschutz UND Design genauso wichtig sind?
        iLike 0
  3. Rainier 31. März 2014 um 19:37 Uhr ·
    Schön zu sehen, dass die schieren Alternativen im kommen sind. Warten wir mal noch ein, zwei „Skandälchen“ ab, dann sieht die Sache anders aus. ich nutze derzeit Threema und Whatsapp, habe aber meinen Whatsapp-Freunden bereits geschienen, dass ich ab 15.4 2014 Whatsapp deaktivieren werde. Bisher haben doch einige gewechselt, wer nicht wechselt, hat Pech gehabt.
    iLike 0
    • Jake 31. März 2014 um 22:00 Uhr ·
      Mal im ernst, dann verzichten deine Freunde halt darauf mit dir zu schreiben. Alles umzustellen, dafür sind die meisten vorallem einfach zu faul!
      iLike 0
      • coleman 1. April 2014 um 00:02 Uhr ·
        das zum Beispiel ist mir dann auch egal.
        iLike 0
  4. Rainier 31. März 2014 um 19:37 Uhr ·
    Schön zu sehen, dass die schieren Alternativen im kommen sind. Warten wir mal noch ein, zwei „Skandälchen“ ab, dann sieht die Sache anders aus. ich nutze derzeit Threema und Whatsapp, habe aber meinen Whatsapp-Freunden bereits geschienen, dass ich ab 15.4 2014 Whatsapp deaktivieren werde. Bisher haben doch einige gewechselt, wer nicht wechselt, hat Pech gehabt.
    iLike 0
  5. Steffi 31. März 2014 um 20:10 Uhr ·
    Warum nutzen eigentlich fast alle WhatsApp? iMessage ist doch viel besser und da weiss ich wenigstens wo meine Daten sind. Das gleiche bei Android, da haben alle Hangout und alle die kostenlose echte SMS + Telefonate + echte Telefonnummer weltweit kostenlos haben will, der hat Yuilop / UppTalk. Von dem Messenger redet irgendwie keiner :-) schauts euch mal an, ich hab UppTalk seit der ersten Stunde und brauche nur noch eine Daten Flat für alles.
    iLike 0
    • Jan 31. März 2014 um 20:25 Uhr ·
      Weil jeder ein Android müll kauft und somit iMessage natürlich nicht geht
      iLike 0
      • Martin4s 31. März 2014 um 21:09 Uhr ·
        Genau so ist das.. Leider..
        iLike 0
      • Bla 31. März 2014 um 21:47 Uhr ·
        Nicht jeder kann sich eben ein iPhone leisten, warum sollte man dann kein Android Handy kaufen. Ob einem das gefällt oder nicht, die können mittlerweile mehr als ein iPhone, egal ob sie „edel“ sind oder nicht.
        iLike 0
  6. Jan 31. März 2014 um 20:19 Uhr ·
    Klar nutze ich whatsapp was interessiert mich wer wem kauft die können die daten ruhig nehmen hab nichts zu verbergen irgendwann wird threema auch gekauft und dafür bezahle ich bestimmt nich 1,79 für eine App die fast keiner kennt.
    iLike 0
  7. Kevin 31. März 2014 um 20:21 Uhr ·
    Ich nutze mehr iMessage als Whatsapp :O
    iLike 0
  8. Julian 31. März 2014 um 20:31 Uhr ·
    Ich find es an sich irgendwie blöd, dass iMessage nicht dabei war, ich meine ihr als Apple Blog. Ich nutze eigentlich nur iMessage. Nur wenn ich mit jemandem schreibe der Android hat nutze ich whatsapp und da ist selten, vor allem weil fast kder jugendliche einen iPod hat für iMessage
    iLike 0
  9. Julian 31. März 2014 um 20:36 Uhr ·
    Mal an das Apfelpage Team: Ich fände es noch schön mal eine Umfrage zu machen wer eigentlich noch telefoniert. Ich persönlich zB. Fast garnicht über mobilfunkt, trotz flat, doch FaceTimen tue ich ca 3std am Tag für alles (schule, freunde…) Ich fände mal interessant wie viele eigentlich schon eher zum schreiben greifen anstatt zu reden
    iLike 0
  10. Julian 31. März 2014 um 20:36 Uhr ·
    Mal an das Apfelpage Team: Ich fände es noch schön mal eine Umfrage zu machen wer eigentlich noch telefoniert. Ich persönlich zB. Fast garnicht über mobilfunkt, trotz flat, doch FaceTimen tue ich ca 3std am Tag für alles (schule, freunde…) Ich fände mal interessant wie viele eigentlich schon eher zum schreiben greifen anstatt zu reden
    iLike 0
  11. Usie65 31. März 2014 um 23:45 Uhr ·
    Schade, dass sich nicht mehr wehren. Das spielt Großkonzernen in die Hände, die sich anschicken unsere Kommunikation zu bestimmen und ganz nebenbei nach allem Regeln der Kunst auszuforschen, zu verknüpfen und mannigfaltige geldwerte Rückschlüsse daraus zu ziehen. Auch aus Wettbewerbsgründen sollte man immer auch den kleineren eine Change geben. Das hält die Dinge am laufen und keiner bekommt Allmachtsfantasien. Mich sieht WA jedenfalls nicht mehr. Ein Trost bleibt: sie werden ihr Ziel die weltweite Kommunikation zu lenken nicht erreichen. Bald sind sie wieder uncool. Das geht ganz von alleine.
    iLike 0
  12. Kanye 31. März 2014 um 23:55 Uhr ·
    Ich verstehe die Verfolgungswahn von manchen nicht. Ist mir Wurscht ob Big Brother meine Nachrichten lesen kann bzw. liest oder nicht. Mein (unser ?) „spießiges“ Leben ist für die höchst wahrscheinlich langweilig und solange ich nicht auffällig werde, denke ich nicht, dass sie bei mir mitlesen werden.
    iLike 0
  13. Shuanga 1. April 2014 um 03:56 Uhr ·
    Wie üblich haben die meisten mal wieder keinen Plan! „Meine Daten können sie alle haben, ich hab nix zu verbergen!“ ist so ziemlich das dümmste und vor allem einfallsloseste was man zum Datenschutz sagen kann. Die einen häufen immer mehr Wissen an und trotzdem verblödet die Menschheit immer mehr….
    iLike 0
  14. LOL 1. April 2014 um 17:47 Uhr ·
    LOOOOOOOOOL
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.