Anzeige: Samsung X5 Thunderbolt-3-SSD von Cyberport im Test – günstige Alternative zu teurem Apple-Upgrade [+ Gewinnspiel!]

Apple hat kürzlich das MacBook Air neu aufgelegt. Es handelt sich um einen Laptop, der kaum Wünsche offen lässt. Leise. Retina-Display. Thunderbolt 3. Preislich interessant. Nur die SSD – die hat in der Standard-Konfiguration eher magere 128 GB und Upgrades kosten bei Apple traditionell viel Geld. Deutlich günstiger ist, wer extern aufrüstet, etwa mit der Samsung X5, die uns Cyberport zum Testen zur Verfügung gestellt hat. Und die haben wir uns für euch näher angeschaut.

Schick und wertig

Die Samsung X5 ist eine SSD vom südkoreanischen Speicher-Spezialist, die in einem schicken Gehäuse daherkommt. Sie ist von oben grau, von unten rot, hat ein gewisses Eigengewicht und ist etwa so groß wie ein iPhone SE. Sie ist also durchaus kompakt genug, um unscheinbar zu sein und lässt sich gut mitnehmen. Gleichzeitig krankt sie aber nicht an den USB-Stick- und SD-Karten-Krankheiten, dass sie so klein ist, dass im Chaos auf dem Schreibtisch verloren geht und erst nach langer Suche wieder auftaucht. Das Gewicht sorgt einerseits dafür, dass sie an Ort und stelle liegen bleibt und verleiht ihr zudem eine wertige Haptik.

Thunderbolt 3 macht Dampf

Im Gegensatz zu anderen externen Speichermedien kann man die Samsung X5 nur via Thunderbolt 3 anschließen. Ein USB-C-Kabel ist in der Verpackung enthalten. Mit USB-Anschlüssen ist die SSD nicht abwärtskompatibel – aber das wäre auch Verschwendung, denn in dem Gehäuse werkelt nicht etwa ein Flash-Speicher auf SATA-Basis, sondern schnelle PCI-E-Technik. Es handelt sich um einen NVMe-Datenträger, wie ihn Apple auch in seinen Macs intern verbaut. Entsprechend gut fallen die Übertragungsraten aus.

Getestet haben wir das mit dem BlackMagic Disk Speed Test, der glücklicherweise mittlerweile auch Geschwindigkeiten jenseits von 2 GB/s messen und darstellen kann. Bei der Schreibgeschwindigkeit – artgerecht mit APFS formatiert – kam die SSD aus dem Stand auf knapp 1,8 GB/s beim Schreiben und 2,25 GB/s beim Lesen. Das ist in genau derselben Größenordnung wie die intern verbaute SSD des Test-MacBook Pro. Und das wiederum eröffnet ein paar interessante Optionen für alle, die zwar Speicherplatz benötigen, aber Apple nicht den horrenden Aufpreis gönnen, der beim BTO-Upgrade aufgerufen wird. Zum Vergleich: Die 500 GB, die wir hier getestet haben, kosten beim MacBook Air 500 Euro Aufpreis (X5: 321 Euro) – mit steigender Kapazität geht die Schere immer weiter auseinander. Für 1,5 TB will Apple schon stolze 1.500 Euro mehr sehen, bei Cyberport gibt es 2 TB für 1.276 Euro, also 33% mehr Speicher für 18% weniger Geld. Und es ist ja nicht so, als könnte man die im Mac integrierte Kapazität nicht nutzen…

Dazu gesagt sei, dass es sich hierbei um Werte handelt, die unter relativ guten Bedingungen (sequenzielles Lesen und Schreiben von größeren Dateien) ermittelt wurden – wie bei allen Speichermedien kann die Geschwindigkeit je nach Anwendungstyp variieren.

Taugt als gleichwertiges Upgrade

Dass die Portable SSD so schnell ist, ermöglicht den Einsatz als gleichwertigen Ersatz oder als ergänzenden Speicher für MacBook Air, MacBook Pro, iMac oder einen anderen Computer mit Thunderbolt 3 und begrenzter Speicherkapazität. Man kann die SSD sogar als Systemlaufwerk verwenden und dann sein gesamtes Hab und Gut darauf horten – den Protokoll-Overhead durch USB gibt es dank Thunderbolt 3 nicht und der Mac ist bei der Wahl des Boot-Mediums nicht wählerisch.

Nicht nur schnell, auch sicher

Wird die Samsung X5 erstmals an den Mac angestöpselt, wird sie sofort erkannt. Formatiert ist sie mit exFAT – für Samsung eine universelle Wahl, denn damit könnt ihr auf einem kompatiblen PC oder Mac sofort loslegen. exFAT kennt das 4-GB-Limit für Dateien nicht und sowohl macOS als auch Windows können darauf uneingeschränkt lesen und schreiben. Wer vorher schon weiß, dass nur macOS verwendet wird, sollte allerdings einen Abstecher in das Festplattendienstprogramm machen und die X5 mit APFS umformatieren.

Auf dem exFAT-Volumen finden sich zwei Programme – einmal eine Windows- und eine Mac-Version des Samsung-SSD-Tools. Dieses wird für den bloßen Betrieb nicht benötigt, da das Betriebssystem alle notwendigen Treiber bereits mitbringt. Allerdings bietet Samsung eine Hardware-Verschlüsselung der Daten nach dem 256-Bit-AES-Algorithmus. Das Passwort dafür und ein paar weitere Funktionen (beispielsweise ein Firmware-Update) lassen sich mit dem Tool einrichten.

Fazit: Schnelle, externe SSD zum fairen Preis

Uns hat die Samsung X5 Portable SSD sehr gut gefallen. Sie ist handlich, wertig, schön anzusehen und vor allem ziemlich schnell. Sie bewahrt dabei einen kühlen Kopf und kann als Ersatz oder Upgrade der internen SSD eines Macs eingesetzt werden – dank Thunderbolt 3 ohne Kompromisse bei der Performance. Mit steigender Kapazität lässt sich immer mehr gegenüber dem Upgrade von Apple sparen. Die X5 ist in 500 GB, 1 TB und 2 TB bei Cyberport zu haben.

Gewinnspiel: Holt euch die Samsung X5 SSD – noch vor Weihnachten!

Habt ihr einen Mac mit Thunderbolt 3 und zu kleiner Festplatte? Hättet ihr gerne die Leistung der internen SSD in einem externen Laufwerk? Dann könnt ihr an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Cyberport, die uns das gute Stück zum Testen überlassen haben, erlaubten uns, das Testgerät an unsere Leser (das seid ihr!) zu verlosen.

Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, euch in unseren Kommentaren zu verewigen. Bitte verwendet im Formularfeld „E-Mail“ eine GÜLTIGE E-Mail-Adresse. Als Nachricht sagt ihr uns, wofür ihr die Samsung X5 mit 500 GB Kapazität verwenden würdet. Bitte beachtet, dass ihr einen Mac oder PC benötigt, der Thunderbolt 3 unterstützt – ältere Modelle (USB-C hin oder her) werden NICHT unterstützt!

Einsendeschluss ist der 18. Dezember 2018, 23:59. Wir werden den Gewinner per E-Mail kontaktieren und um die Anschrift bitten. Bitte antwortet dann ZÜGIG innerhalb von 24 Stunden, andernfalls können wir (bzw. der DHL) nicht garantieren, dass der Gewinn vor Weihnachten bei euch ankommt.

Disclosure

Wir haben die Samsung X5 Portable SSD von Cyberport zum Testen erhalten und – unabhängig vom Ausgang des Tests – auch ein paar Cent in die Kaffeekasse gesteckt bekommen. Der Test an sich hat auf neutralem Boden (und ohne Wissen des Redakteurs um die Rahmenbedingungen) stattgefunden, spiegelt also dessen ehrliche Meinung wider. Bei der SSD, die verlost wird, handelt es sich um das Testmuster von Cyberport, das nach dem Test wieder formatiert und mit den Samsung-Tools bestückt wurde – es wurde also die Ausgangssituation wieder hergestellt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

75 Kommentare zu dem Artikel "Anzeige: Samsung X5 Thunderbolt-3-SSD von Cyberport im Test – günstige Alternative zu teurem Apple-Upgrade [+ Gewinnspiel!]"

  1. iTzBlaxxx 11. Dezember 2018 um 13:36 Uhr ·
    128 GB Speicher sind halt doch immer wieder zu wenig!
    iLike 2
  2. flohyo 11. Dezember 2018 um 13:38 Uhr ·
    Als Videomaterial Lager für FinalCut
    iLike 0
  3. christopher 11. Dezember 2018 um 13:40 Uhr ·
    Sehr schöner Testbericht! Ich liebäugle schon länger mit einer externen SSD. Dass es die mittlerweile auch mit Thunderbolt 3 gibt wusste ich noch gar nicht 🙈 Bei der Geschwindigkeit wärs nicht nur was für (verdammt) schnellen Datenaustausch zwischen meinem MacBook Pro und einem Dell Latitude mit TB3, sondern auch perfekt für FinalCut Projekte, welche direkt auf der SSD liegen können. 😬
    iLike 0
  4. Marco 11. Dezember 2018 um 13:41 Uhr ·
    Dann könnte ich endlich meine Lightroom Mediathek auslagern… mein MacBook jammert schon seit Ewigkeiten!
    iLike 1
  5. synapsentester 11. Dezember 2018 um 13:41 Uhr ·
    Na dann hätte ich endlich wieder Platz zum rendern und einen Geschwindigkeitsbonus.
    iLike 1
  6. synapsentester 11. Dezember 2018 um 13:44 Uhr ·
    Na dann hätte endlich wieder Platz zum Rendern und einen Geschwindigkeitsbonus.
    iLike 1
  7. -A 11. Dezember 2018 um 13:46 Uhr ·
    Um die Beta-Releases von OS X laufen zu lassen, wäre die perfekt! Da könnte man mit vernünftiger Geschwindigkeit testen und lässt sein stabiles System weiter stabil. Würde mich total freuen darüber! Schreibe dann gerne auch einen Erfahrungsbericht! ;)
    iLike 1
  8. royalflashii 11. Dezember 2018 um 13:51 Uhr ·
    Zu viel videomaterial für 512 gb Mac Book pro, doppelter Speicher wäre mehr als super
    iLike 1
  9. Nico 11. Dezember 2018 um 13:51 Uhr ·
    Zum Schneiden mit FCPX 🙈
    iLike 0
  10. ADS 11. Dezember 2018 um 14:01 Uhr ·
    Für Backups 😄 iPad iPhone
    iLike 1
  11. denis 11. Dezember 2018 um 14:11 Uhr ·
    Die Festplatte würde mein Speicherproblem trotz 512GB im MBP lösen 😅
    iLike 1
  12. i_Freddie 11. Dezember 2018 um 14:19 Uhr ·
    Das wäre ein sehr gute Möglichkeit um die vielen zu bearbeitenden Bilder auf dem Mac Mini zu speichern.
    iLike 1
  13. Taksinode 11. Dezember 2018 um 14:23 Uhr ·
    Für Musik Foto und Film Lagerung
    iLike 1
  14. nesro 11. Dezember 2018 um 14:24 Uhr ·
    Als Speicher für meine Photoshop Projekte
    iLike 1
  15. Rainer 11. Dezember 2018 um 14:35 Uhr ·
    Als Speichererweiterung.
    iLike 1
  16. MyRo0ky 11. Dezember 2018 um 14:42 Uhr ·
    Für einen gesicherten Ort für Fotos, welche in meinem Thunderbolt 3 Setup direkt glänzen kann.
    iLike 1
  17. monsieurboon 11. Dezember 2018 um 14:43 Uhr ·
    Die Platte würde genügend Speicher für meine Windows- uns Android-Witzesammlung bieten.
    iLike 0
  18. ralfch 11. Dezember 2018 um 14:45 Uhr ·
    Als Speicherupgrade für mein MacBook Pro
    iLike 0
  19. mD 11. Dezember 2018 um 14:46 Uhr ·
    Backups 😉
    iLike 0
  20. AppMessi 11. Dezember 2018 um 14:56 Uhr ·
    Timelapse Fotos, Videoschnitt Projekte & natürlich als schnelle Backup-Lösung
    iLike 0
  21. Frank 11. Dezember 2018 um 14:59 Uhr ·
    128GB sind einfach zu wenig für die riesen Auswahl an Marvel-Filmen. Dann können alle an einem Ort gespeichert werden und man ist auf Streaming unterwegs nichts angewiesen.
    iLike 0
  22. sallynic123 11. Dezember 2018 um 15:02 Uhr ·
    Für meinen neuen mac der jetzt schon fast komplett voll mit Daten und Fotos ist währe das genau das richtige
    iLike 0
  23. arneinhot 11. Dezember 2018 um 15:12 Uhr ·
    Mein MacBook mit 250gb kratzt deutlich an der Kapazitätsgrenze, klingt also nach einer interessanten Erweiterung!
    iLike 1
  24. arneinhot 11. Dezember 2018 um 15:14 Uhr ·
    Mein MacBook kratzt deutlich an der Kapazitätsgrenze, also für meine Bilder eine perfekte Ergänzung!
    iLike 0
  25. Hirschmann Daniel 11. Dezember 2018 um 15:43 Uhr ·
    Ich habe nur 256 GB auf meinem MacBook. Bisher laufen alle Programme auf einer externen 5400 rpm Festplatte. Ein Leistungsschub wäre schon sehr fein.
    iLike 0
  26. Yomix 11. Dezember 2018 um 15:51 Uhr ·
    Für meine MC Mini als perfekte Erweiterung 👍😊👍
    iLike 0
  27. charlie 11. Dezember 2018 um 16:15 Uhr ·
    Ich könnt die ssd sehr gut als Erweiterung für mein MacBook Air gebrauchen.
    iLike 0
  28. Max 11. Dezember 2018 um 16:23 Uhr ·
    Ich könnte mir endlich Sim City 2000 installieren 😊
    iLike 0
  29. Aman 11. Dezember 2018 um 16:23 Uhr ·
    Ich würde diese Festplatte zum Dual booten von Windows nutzen, da ich unglücklicherweise zu wenig Speicher im Mac selber habe aber Windows im Studium benötigt wird.Das wäre mit dieser SSD umso besser, da Sie fast genauso schnell ist wie die SSD im Mac und mein Workflow somit genauso flüssig ablaufen würde
    iLike 0
  30. Moritz R 11. Dezember 2018 um 16:24 Uhr ·
    Ich überlege schon lange eine externe SSD für meinen Mac zu kaufen. Damit würden sich die Time Machine Backups beschleunigen und der interne Speicher wäre dann nicht so knapp bemessen
    iLike 0
  31. Monika 11. Dezember 2018 um 16:30 Uhr ·
    Tolle Idee für meine Speicherprobleme bei meinem neuen Notebook
    iLike 0
  32. Jan 11. Dezember 2018 um 16:31 Uhr ·
    Genau unser Fall: Meine Freundin hat ein MBA 2018 gekauft mit 128 GB. Sie würde die Festplatte dann direkt zu Weihnachten bekommen
    iLike 0
  33. Anna 11. Dezember 2018 um 16:40 Uhr ·
    Mein Freund hat leider zwei Festplatten in der Uni liegen lassen. Leider waren sie sofort weg (schade um die Platten und sehr traurig wegen der Daten). Die Festplatte wäre super um diese zu ersetzen.
    iLike 0
  34. webcat22 11. Dezember 2018 um 16:47 Uhr ·
    Wäre echt klasse, brauche ich unbedingt als zusatzspeicher für meine Datensicherung
    iLike 0
  35. Schröer Wilfried 11. Dezember 2018 um 16:48 Uhr ·
    Ich würde die Platte verwenden um meine Videosammlung dort abzulegen. Da ich diese auch bearbeite, sicher eine gute Wahl.
    iLike 0
  36. Abel 11. Dezember 2018 um 16:52 Uhr ·
    Endlich wieder Platz für Videoschnitt!
    iLike 0
  37. Thohow 11. Dezember 2018 um 16:57 Uhr ·
    für Bilder und Musik ist die SSD bestens geeignet.
    iLike 0
  38. 11. Dezember 2018 um 16:58 Uhr ·
    Ich bräuchte sie ganz einfach als Speicherweiterung und würde mich freuen zu gewinnen 😊
    iLike 0
  39. Alexander 11. Dezember 2018 um 17:14 Uhr ·
    Eine Sehr interessante Festplatte, die hätte ich sehr gerne für meinen Mac, da der Speicherplatz voll ist. LG
    iLike 0
  40. Tom 11. Dezember 2018 um 17:14 Uhr ·
    Ich würde die Samsung X5 Portable SSD als Erweiterung für mein MacBook Pro 2016 mit Thunderbolt 3 verwenden, denn könnte ich endlich meine gesamten Fotoalben auslagern!
    iLike 2
  41. Kaeptn 11. Dezember 2018 um 17:17 Uhr ·
    Für meine Bilder (Hobbyfotograf) könnte ich dies super gebrauchen.
    iLike 0
  42. Fabio Fuchs 11. Dezember 2018 um 17:32 Uhr ·
    Habe mir damals die „Sparbrötchen Variante“ vom MacBook Pro mit Touch Bar gekauft, was ich heute sehr bereue. Dieses platzt nun nämlich leider aus allen Nähten und die SSD wäre eine optimale Ergänzung!
    iLike 2
  43. Jeop 11. Dezember 2018 um 17:36 Uhr ·
    Für FCPX und gegen das ständige löschen der Videodateien
    iLike 0
  44. Jeop 11. Dezember 2018 um 17:37 Uhr ·
    Für FCPX und gegen das löschen von Videodateien
    iLike 0
  45. Volker 11. Dezember 2018 um 18:38 Uhr ·
    Für meine Fotos, um nicht immer das MacBook zum Zeigen der Fotos mitnehmen zu müssen.
    iLike 0
  46. fipiblitz 11. Dezember 2018 um 18:58 Uhr ·
    Zur Auslagerung der großen Videodateien.
    iLike 0
  47. MarcelFox 11. Dezember 2018 um 18:59 Uhr ·
    Moin :D Ich würde die Festplatte nutzen um meine Virtuellen Maschinen vom MacBook Pro auszulagern. Wird jetzt einigen nicht passen, aber als Software Entwickler ist es immer hilfreich Zugriff auf andere OS zu haben. Ich würde also eine Windows 10 VM und eine Linux VM drauf laufen lassen. :) Schnell genug ist die SSD ja :)
    iLike 0
  48. Montauk 11. Dezember 2018 um 19:04 Uhr ·
    Ideal um mit Parallels Desktop weitere virtuelle Maschinen anzulegen.
    iLike 0
  49. Thomas 11. Dezember 2018 um 19:06 Uhr ·
    Für Fotos und die Film-Bibliothek, wenn ich vor der langen Zugfahrt mal wieder nicht weiß welchen Film ich gucken will, oder ’s mal nen bizzele mehr sein darf beim nächsten Bahnstreik…
    iLike 0
  50. Applefreak 11. Dezember 2018 um 20:52 Uhr ·
    Die SSD wäre zum Auslagern meiner Fotos und für schnelle Backups ideal
    iLike 0
  51. Stefan Doblinger 11. Dezember 2018 um 23:50 Uhr ·
    Hallo das würd mich so freuen
    iLike 0
  52. WildFox 12. Dezember 2018 um 00:22 Uhr ·
    Auf jeden Fall Backups!
    iLike 0
  53. lukasr 12. Dezember 2018 um 01:23 Uhr ·
    Ich habe mir gerade ein neues Macbook mit UsbC gekauft, um in meinem Studium richtig arbeiten zu können, da unsere Software speziell für Apple programmiert wurde. Jetzt muss ich alles mögliche kaufen: USB Sticks, ein neues iPhone Ladekabel, einen Adapter, dass ich ein VGA oder HDMI Monitor anschließen kann. Wäre eine riesige Unterstützung, wenn mit Apfelpage den Kauf einer Externen Festplatte abnehmen könnte. Auch wenn man ja eigentlich alles auf USB sticks speichern kann, verliert man die doch leider ab und zu, und deswegen speichere ich gerne die Wichtigen Dateien, die ich längerfristig brauche auf einer externen Festplatte ab.
    iLike 0
  54. Scorpio 12. Dezember 2018 um 06:33 Uhr ·
    Als schneller, externer Speicher ist so eine Thunderbolt 3 SSD immer wieder eine grandiose Lösung.
    iLike 0
  55. Dirk 12. Dezember 2018 um 09:17 Uhr ·
    Für den LR Katalog und RAW Caches. :)
    iLike 0
  56. SB 12. Dezember 2018 um 09:28 Uhr ·
    Ich würde die SSD zur Arbeit mit mehreren virtuellen Maschinen verwenden, denn das erfordert viel schnelle Speicherkapazität. Ideale Ergänzung zur internen SSD.
    iLike 0
  57. Oldschool 12. Dezember 2018 um 10:45 Uhr ·
    mit der x5 hätte ich mehr platz für meine music-sample-recordings…
    iLike 0
  58. Johannes Zakel 12. Dezember 2018 um 12:43 Uhr ·
    Für mein Video und Fotomaterial
    iLike 0
  59. Chris SNH 12. Dezember 2018 um 14:46 Uhr ·
    Um wichtige Dokumente wie Bilder sicher und schnell abzulegen
    iLike 0
  60. Lukas A. 12. Dezember 2018 um 15:17 Uhr ·
    Ich würde die Samsung X5 für meine ganzen Bilder und Spiele verwenden.
    iLike 1
  61. Falk 12. Dezember 2018 um 16:01 Uhr ·
    ich könnte endlich das Foto- und Videomaterial auslagern.
    iLike 0
  62. Marga 12. Dezember 2018 um 23:23 Uhr ·
    Damit Oma + Opa unsere Urlaubsbilder sehen + sortieren können.
    iLike 0
  63. Ann 13. Dezember 2018 um 00:14 Uhr ·
    Speicher ist immer gut und kann man nie genug haben! Für mich als Filme Freak sowieso,ich brauche dringend mehr Platz
    iLike 0
  64. Peter Plat 13. Dezember 2018 um 01:28 Uhr ·
    Wooow…das ist der coole Wahnsinn! :-o Würde mich über diesen Gewinn riesig freuen. Herzlichen Dank für das tolle Adventsgewinnspiel! :-)
    iLike 0
  65. pCap 13. Dezember 2018 um 08:53 Uhr ·
    Die Festplatte wäre eine super Erweiterung meines MacBooks, dem jetzt auch langsam der Speicher ausgeht..
    iLike 0
  66. Rene 13. Dezember 2018 um 09:44 Uhr ·
    Habe ein 128 GB Macbook Pro und muss immer wieder Dateien löschen oder für kurze Zeit verschieben um überhaupt noch ein Update installieren zu können. Die Thunderbolt 3 X5 SSD würde mir als inkl. macOS als Hauptspeicher dienen, damit ich mir das sparen kann und endlich auch alle Programmiertools, die ich für die Schule benötige, installieren kann.
    iLike 0
  67. Tim 13. Dezember 2018 um 10:35 Uhr ·
    Bei dieser Geschwindigkeit sollte man VMs auszulagern können. Somit könnte eine VM auf mehreren MacBooks verwendet werden. Auch die Verwendbarkeit für größere Datenbanken würde ich testen.
    iLike 0
  68. Tim 14. Dezember 2018 um 13:59 Uhr ·
    Ich würde meine Lightroom Bibliothek darauf auslager
    iLike 0
  69. Heinzelmännchen 15. Dezember 2018 um 10:41 Uhr ·
    Ich werde mir im Januar / Februar ein neues MacBook Air fürs Studium kaufen und werde des Geldes wegen nur die 128 GB Variante zulegen. Eine solche Festplatte wäre eine super Ergänzung.
    iLike 0
  70. Claudia 15. Dezember 2018 um 19:18 Uhr ·
    Danke für das tolle Gewinnspiel. Ich versuche gern mal mein Glück🍀, die Daumen sind gedrückt 🤞🏻🤞🏻🤞🏻 – würde mich total freuen über den Gewinn
    iLike 0
  71. Barbara 16. Dezember 2018 um 19:50 Uhr ·
    endlich Platz für meine Videos!
    iLike 0
  72. Nicole Mathy 16. Dezember 2018 um 22:33 Uhr ·
    Sehr toll das wär genau richtig
    iLike 0
  73. Alex 17. Dezember 2018 um 20:35 Uhr ·
    Aber Hallo, vielleicht komme ich so endlich zu dem Laptopupgrade das ich schon die ganze Zeit vor mir her schiebe… Frohe Weihnachten!
    iLike 0
  74. Denise Bella 17. Dezember 2018 um 23:38 Uhr ·
    Ja, ja und Ja – ich brauche einfach mehr Platz – und könnte so dann auch meim nächstem Upgrade (Hardwaremässig) auch meine Daten schön rübernehmen. Und endlich platz für die Datensicherung…
    iLike 0
  75. Daniel 18. Dezember 2018 um 11:21 Uhr ·
    Meine SSD stößt im Media PC leider an ihre Grenzen, da wäre eine externe SSD eine gute Alternative, bevor alle Komponenten aufgerüstet werden müssten.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.