Am iPhone und Mac: Github-Link setzt iMessage und Safari matt

Safari

Ein schadhafter Link lässt unter aktuellen Versionen von iOS und macOS iMessage und Safari abstürzen. Entdeckt worden war der Link vom Twitternutzer Abraham Masri.

Aktuell können iOS- und macOS-Installationen von einem einfachen Link gehören ins schleudern gebracht werden. Wie ein Apple-Nutzer mehr zufällig herausfand, führt ein bestimmter Link zur Codeplattform Github zu einigen unangenehmen Problemen am Mac und i-Device: So friert zunächst die Nachrichten-App ein. Dabei kann es bereits ausreichen, wenn man den Link empfängt, da iMessage automatisch versucht eine Vorschau der Seite zu laden. Betroffene Nutzer können versuchen, die betroffene Konversation zügig zu löschen, nachdem sie die Nachrichten-App geschlossen und ihr Gerät neu gestartet haben.

9to5Mac hat die Sache getestet – wir haben einstweilen darauf verzichtet, die Sache auszuprobieren – und fand heraus, dass auch der Absender dieses Links mit den selben Problemen bei iMessage zu kämpfen hat.

Weiterhin kann Safari am Mac durch den Link außer Gefecht gesetzt werden, der Browser kann abstürzen oder in einer ewigen Warteschleife hängen bleiben.

Der Grund für den Ärger ist noch nicht ganz klar, doch ist das Phänomen von Zeichenketten oder Links, die Probleme am iPhone oder Mac erzeugen, nicht neu. Verschiedentlich gab es bereits vergleichbare Beobachtungen.

Apple dürfte die Anfälligkeit früher oder später aus den Systemen herauspatchen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Am iPhone und Mac: Github-Link setzt iMessage und Safari matt"

  1. Peter 17. Januar 2018 um 16:57 Uhr ·
    Absicht?
    iLike 0
  2. Ingolf 18. Januar 2018 um 20:21 Uhr ·
    Getestet mit dem aktuellen Beta-Stand auf einem SE. Alles safe 👍🏻
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.