Ab iOS 12.2: Sonderangebote für App-Abos möglich

AppStore 2017 Appseite

Apple bietet Entwicklern künftig neue Möglichkeiten, Kunden für ihre App-Abos zu gewinnen. Abgesprungene Abonnenten können mit neuen Rabatten gelockt werden. Apple selbst bedient sich dieser Strategie bereits bei Apple Music.

Mit iOS 12.2 kommen nicht nur infantile Spielereien wie neue Animojis auf die iPhones und FaceTimes Gruppenanrufe zurück, Apple hat auch unter der Haube ein wenig modifiziert. Eine neue Funktion ist vor allem für Entwickler interessant. Diese können künftig Rabattaktionen für ihre Abos anbieten. Bislang ist das nicht möglich: Nach einer einmaligen kostenlosen Testphase, die Entwickler Neukunden gewähren können, gibt es keine weiteren Möglichkeiten der Bestandskundenpflege.

Rabatte für ehemalige Kunden und Premium-Version zum Ausprobieren

Nun ist es möglich, gezielt ehemaligen Kunden Rabatte auf den monatlichen Abopreis anzubieten, wie Apple ausführt. So ist es etwa denkbar, eine dreimonatige Gratisphase anzubieten, die von Kunden genutzt werden kann, die das Abo zu einem früheren Zeitpunkt abgeschlossen, später aber wieder gekündigt hatte. Apple lebt gerade vor, wie man das macht: Apple Music wird aktuell einigen Kunden angeboten, die den Dienst eine Weile genutzt und dann gekündigt hatten, Apfelpage.de berichtete. Wie die Entwickler die Kunden informieren werden können, ob per E-Mail oder sogar per Push-Nachricht, wird sich noch zeigen müssen.
Ferner können Entwickler auch Kunden, die noch nicht abgesprungen sind, Angebote vorlegen. So wird es künftig möglich sein, einem zahlenden Kunden eine höherpreisige Version des genutzten Angebots für einen Testzeitraum ohne Aufpreis zur Verfügung zu stellen, natürlich mit der Hoffnung, dass diese Nutzer dann das Abo zu den höheren Preisen fortsetzen. Das ganze dürfte den Trend im App Store zu immer mehr Angeboten auf Abo-Basis noch einmal Schwung verleihen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Ab iOS 12.2: Sonderangebote für App-Abos möglich"

  1. Ralph 21. Februar 2019 um 10:35 Uhr · Antworten
    Das ist der Datenschutz bei Apple. Ich will keine News von Entwicklern, deren Apps ich schon gelöscht habe. Das ganze hört sich nach einer sehr aggressiven Werbemethode an!
    iLike 6