iOS 12.2 Beta 3: FaceTime-Gruppenanrufe zurück, Neuerungen im Video

iOS 12.2 Beta 3 bringt einige kleinere designtechnische Überarbeitungen mit sich. Außerdem wurde das Feature der Gruppenanrufe in FaceTime wieder hinzugefügt, die waren bislang nämlich noch nicht wieder in der Beta enthalten gewesen.

Apple hat gestern Abend die dritte Beta von iOS 12.2 an die Entwickler verteilt. Die Aktualisierung beinhaltet einige kleinere Designveränderungen. Sie betreffen etwa die Remote-Ansicht oder die Icons in der Wallet-App. Auch werden Musikvideos nun nicht mehr automatisch im Vollbild abgespielt. Darüber hinaus wurde ein Bug behoben, der dafür gesorgt hatte, dass auf dem Sperrbildschirm das Datum nicht korrekt angezeigt wurde. 9to5Mac hat die bekannten Neuerungen aus Beta 3 in einem Video zusammengefasst.

https://www.youtube.com/channel/UChjRM_qQAaOAiLNbOGbYcRA?feature=embeds_subscribe_title

Daneben beinhaltet iOS 12.2 Beta 3 aber noch eine etwas interessantere Neuerung.

Beta kann nun auch wieder Gruppenanrufe in FaceTime aufbauen

Apple hatte sein Gruppenanruf-Feature in Facetime bislang nur in iOS 12.1.4 wiederhergestellt, wenn auch mit Einschränkungen, wie wir unlängst berichteten. Die Beta hatte das nötige Sicherheitspatch noch nicht erhalten, das hat sich nun geändert. iOS 12.2 Beta 3 kann nun auch wieder Konferenzen via FaceTime abhalten.

iOS 12.2 wird Apples nächstes größeres iOS-Update. Die erwähnten Änderungen werden von noch einigen weiteren Animojis für neuere iPhones und den AirPlay 2-Support für Smart TV-Modelle von Samsung, LG und anderen Herstellern ergänzt. Wann die finale Version von iOS 12.2 für alle Nutzer erscheint, ist noch nicht bekannt, dürfte aber noch einige Wochen dauern.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.