1Password demonstriert App-Erweiterung für iOS 8

Mit iOS 8 können Apps in iOS deutlich einfacher miteinander kommunizieren. Das spielt dem Passwort-Manager 1Password natürlich in die Karten. Während die erste Beta des kommenden Updates bereits über die Integration in Safari unter iOS 8 verfügt, hat AgileBits inzwischen auch an einer Erweiterung für andere Apps gearbeitet und demonstriert das Resultat nun in einem Video.

So kann man von anderen Applikationen aus auf seine 1Password-Datenbank für den Login zugreifen, ohne die App verlassen zu müssen. Denkbar wäre neben sozialen Netzwerken auch die Zusammenarbeit mit Browsern zum Beispiel. Touch ID leistet zusätzlichen Beistand und ersetzt die Eingabe des Master-Passwortes. Die 1Passwort-Entwickler sind begeistert von Apples Möglichkeiten in iOS 8.

Thanks to Apple’s incredible new developer features in iOS 8, third-party apps can let 1Password fill Logins without the user ever leaving the app. Yep, complete with Touch ID for unlocking the vault. Yep, it’s this awesome.

Wenn Entwickler den 1Password-Login integrieren wollen, steht eine Dokumentation mit Beispielcode auf Github bereit.

[Direktlink]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

27 Kommentare zu dem Artikel "1Password demonstriert App-Erweiterung für iOS 8"

  1. Jameson 31. Juli 2014 um 06:36 Uhr ·
    So wird’s gemacht. Am Anfang werden viele denken „hm nicht viel anders mit iOS 8“ aber wenn die Developer erstmal gescheit updaten dann wird das ein riesen Ding sein.
    iLike 31
    • Mikett 31. Juli 2014 um 07:46 Uhr ·
      Schlau gemacht erst sammelt Apple die Fingerabdrücke und jetzt noch alle Passwörter. Man wie dumm und leichtgläubig seit ihr eigentlich???? Wenn Apple dann einen Chip zum implantieren anbietet renn Ihr auch noch hin.
      iLike 10
      • Mimimi 31. Juli 2014 um 08:28 Uhr ·
        *seid
        iLike 15
      • dsTny 31. Juli 2014 um 08:35 Uhr ·
        1. Man muss TouchID nicht nutzen 2. Die Jailbreaker Szene hat es meines Wissens nach nicht geschafft, den gespeicherten Fingerabdruck zu erhalten 3. Hier bietet eine 3rd App an, Passwörter zu speichern – nicht Apple.. Grundsätzlich finde ich es aber auch richtig, alles ein bisschen zu hinterfragen.
        iLike 22
      • TM 31. Juli 2014 um 09:59 Uhr ·
        Schau dir mal das Video von der letzten WWDC an, vielleicht geht deine Paranoia dann weg ;)
        iLike 8
      • Felix 31. Juli 2014 um 11:41 Uhr ·
        Wie mache hierceindaxh drauf sind ;(
        iLike 2
      • o.wunder 31. Juli 2014 um 14:57 Uhr ·
        Informiere Dich mal: TouchID sammelt keine Fingerabdrücke sondern speichert nur einzelne Punkte und dass auch nur lokal in dem TouchID Sensor der nicht auslesbar ist!
        iLike 2
  2. Stephan 31. Juli 2014 um 06:37 Uhr ·
    Sehr schön, ich freu mich drauf!
    iLike 2
  3. Wim_TheRun 31. Juli 2014 um 06:42 Uhr ·
    Geile Meile!
    iLike 4
  4. Bandit_x 31. Juli 2014 um 07:00 Uhr ·
    Wird bestimmt super;)
    iLike 0
    • Simon32 31. Juli 2014 um 10:04 Uhr ·
      Lass das „bestimmt“ weg, dann klingt’s besser :)
      iLike 3
  5. Dante Diave 31. Juli 2014 um 08:28 Uhr ·
    @ Mikett: Bist du sooo wichtig das es für Apple & Co interessant ist?
    iLike 9
    • dsTny 31. Juli 2014 um 08:38 Uhr ·
      Gut, dann gib mir dein Smartphone, deine Wohnungsschlüssel und deine Post, bitte. Ich will darin nur mal stöbern, auch wenn du mir nicht verdächtig bist. Vielleicht wirst du es ja mal, dann habe ich sicherlich was in der Hand :) Was, das ist Privatsphäre? Willkommen im 21. Jhd, wo man es scheinbar nicht mehr braucht, wenn man sich solche Kommentare durchliest :)
      iLike 4
      • Apple TeX 31. Juli 2014 um 09:39 Uhr ·
        Naja aber so meinte er es auch nicht. Man muss bei Apple nicht alles Preisgeben !! Man kann immer selbst bestimmen was man tut ;-)
        iLike 5
      • Apple TeX 31. Juli 2014 um 09:39 Uhr ·
        Naja aber so meinte er es auch nicht. Man muss bei Apple nicht alles Preisgeben !! Man kann immer selbst bestimmen was man tut ;-)
        iLike 2
  6. Apple TeX 31. Juli 2014 um 09:40 Uhr ·
    Oh sry hab’s zwei mal gesendet fail.
    iLike 2
  7. Apple TeX 31. Juli 2014 um 09:42 Uhr ·
    Und Passwörter kann man auch noch ändern. Und sie sollen ja auch etwas Sicherheit gegenüber Hackern sein.
    iLike 4
  8. Jojoe 31. Juli 2014 um 10:02 Uhr ·
    Großartig! Echt eine Bereicherung
    iLike 1
  9. Simon32 31. Juli 2014 um 10:03 Uhr ·
    1Password <3
    iLike 3
  10. Schnäppchenjäger 31. Juli 2014 um 10:05 Uhr ·
    Wird 1Password dann teurer?
    iLike 0
    • Jojoe 31. Juli 2014 um 10:10 Uhr ·
      Hoffentlich nicht
      iLike 1
  11. Apple TeX 31. Juli 2014 um 14:20 Uhr ·
    Wieso sollte ein Passwort Geld kosten denk ihr das wirklich ? „I Love Apple“
    iLike 1
  12. Yannik 31. Juli 2014 um 14:37 Uhr ·
    Erstmal die App gekauft, wird garantiert teurer, wenn sie so geil wird.
    iLike 0
  13. o.wunder 31. Juli 2014 um 14:59 Uhr ·
    Schade das dafür in die Apps 1Password Code eingebaut werden muss. Die Frage ist dann, wer von den Entwicklern macht das?
    iLike 0
  14. Sean 31. Juli 2014 um 17:07 Uhr ·
    Ich freu mich da sehr drauf. Nutze das Login verfahren auf dem iMac fast nur. Da 1Password meines Wissens zu den führenden Apps gehört ist die Wahrscheinlichkeit schon groß, dass das im Code vieler Apps implementiert wird. Siehe Dropbox.
    iLike 1
    • Apple TeX 31. Juli 2014 um 18:42 Uhr ·
      Genau ;-) ich freue mich schon so sehr auf das IPhone (6) Air oder wie es sonst heißen soll „I Love Apple“
      iLike 2
  15. Dante Diave 31. Juli 2014 um 21:08 Uhr ·
    @DsTny: Was erhoffst du dir bei mir zu finden? Mich interessiert nicht ob du weißt was ich verdiene, an Post bekomme, etc.! Ich habe mich dem 21 Jahrhundert angepasst und weiß das ich jederzeit angezapft werden kann, nur die Frage ist: Bin ich interessant für die Organisationen die mich überprüfen? Menschen die sonst nchts besitzen, vielleicht auch keine Aufmerksamkeit, fùr die ist das Thema Überwachung eine tille Sache um sich mit allen anderen gleichstellen zu können. Du solltest keine Smartphones, PC’s, Elektronik jeglicher Art und allen Entwicklungen des 21Jahrhubderts aus dem Weg gehen. Und bitte nichts posten, man(n) weiß ja nie
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.