Home » Hardware » Wieso haben die AirPods Pro kein Lossless? Apple-Ingenieur windet sich um klare Antworten herum

Wieso haben die AirPods Pro kein Lossless? Apple-Ingenieur windet sich um klare Antworten herum

Die neuen AirPods Pro 2 wurden zwar in vielen Punkten im Vergleich zu ihren Vorgängern verbessert, verlustfreies Audio spielen sie aber immer noch nicht. Im Interview geht eine Apple-Mitarbeiterin zumindest am Rande auf dieses Thema ein.

Apple hat mit den vor einigen Monaten vorgestellten neuen AirPods Pro 2 einige Verbesserungen vorgenommen. So wurde etwa die aktive Geräuschunterdrückung noch einmal robuster. Sie ist jetzt wieder im Spitzenfeld der am Markt befindlichen TWS-Kopfhörer, jedoch nicht ungeschlagen.

Eine überarbeitete Belüftung soll laut Esge Andersen im Gespräch mit Branchenmedien für saubere Höhen und massivere Bässe sorgen. Jeder Luftstrom kann den Klang verzerren, weshalb es vorteilhaft war, nur noch eine Belüftungslöffnung zu nutzen,.

Was ist mit Lossless?

Eins hat sich aber bei allen Verbesserungen nicht geändert: Lossless Audio unterstützen die neuen AirPods Pro immer noch nicht. Das ist nicht grundsätzlich im Bluetooth-Codec begründet, so Andersen. Bei Apple glaube man nicht, dass dies der entscheidende limitierende Faktor für verlustfreies Audio in Drahtloskopfhörern ist.

Wieso also kein Lossless für die AirPods Pro? Andersen antwortet nur ausweichend. Es sei am Ende um eine Abwägung gegangen, die die größte Verlässlichkeit der Lösung im Alltag hervorbringt. Auch ohne Lossless sei hervorragende Audioqualität möglich, so die weiteren Ausführungen.

Apple Music bietet bereits Millionen Songs mit 24-Bit und 48 KHz, auf maximaler Stufe gar bis 192 KHz. Diese erfordern einen externen Wandler, um wiedergegeben zu werden. Wieso Apple nicht zumindest die ersten Lossless-Stufen auch drahtlos umzusetzen versucht, geht aus den Erklärungen von Esge Andersen nicht klar hervor.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Wieso haben die AirPods Pro kein Lossless? Apple-Ingenieur windet sich um klare Antworten herum"

  1. Markus 25. November 2022 um 17:01 Uhr · Antworten
    Lossless… Ich finde es toll, dass man den vollen Umfang eines Künstlers mittlerweile empfangen kann. Als Flaschenhals wird oft der Übertragungsweg oder einfach nur Apple genannt. Und wenn das dann endlich geschafft und verkauft wird werden trotzdem alle enttäuscht bleiben… Egal ob AirPods oder HomePods, keines dieser kleinen Akustikgeneratoren ist überhaupt ansatzweise in der Lage, die dann voll übertragende Bandbreite überhaupt auszuspucken. Die damaligen Rückwärtstuner, die meinten eine krasse Lackierung und ein fetter Spoiler lassen ihren 1,2er Corsa nun fliegen denken jetzt bei Technik gehe das auch. Chapeau!
    iLike 0
  2. Lekoy90 25. November 2022 um 18:29 Uhr · Antworten
    Andere frage an Roman : Wieso ist immer noch keine neue Apfelplauschfolge erschienen ?!
    iLike 0
    • Roman van Genabith 25. November 2022 um 22:41 Uhr · Antworten
      Die Ausgabe fällt in dieser Woche gesundheitsbedingt leider aus.
      iLike 0
      • The WalkIngolf 26. November 2022 um 00:16 Uhr ·
        Gute Besserung!
        iLike 0
    • mplusm 26. November 2022 um 09:38 Uhr · Antworten
      Die Sorgen die „Lekoy90“ müsste man haben.
      iLike 0